Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4.75 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Diskussion
(22.12.2019, 12:45)Elias Davidsson schrieb: Immer wieder versuchen die Behörden die Legende des Breitscheidplatzes aufzuwärmen, auch heute, 22. Dezember 2019. Die Berliner Morgenpost meldete dass der Platz von der Polizei gestern abend geräumt wurde weil zwei Personen verdächtigt waren.

Hier:  https://www.morgenpost.de/incoming/artic...etigt.html

Solche Meldungen geben den Medien einen Anlass wieder die Anis Amri Legende zu publizieren.

Bei diesem merkwürdigen Vorfall ist imo alles möglich: von einer Provokation durch Dienste, Islamisten oder der Berliner Polizei bis zur "harmlosen" Überreaktion im Umfeld des dritten Jahrestages. Um die Amri-Legende noch mal prominent in die Medien zu bringen, waren Blinder Alarm und Räumung zwar nicht nötig, aber natürlich: Wenn Amris Täterschaft zu bröckeln droht, würde so eine Adventsaktion, die die Geschichte stützen soll, ganz gut passen.
Antworten
Frage: Wie groß war die Bude, die bei der Ausfahrtsstelle des LKW am Breitscheidplatz war und zerstört wurde?
Antworten
(26.12.2019, 19:03)Elias Davidsson schrieb: Frage:  Wie groß war die Bude, die bei der Ausfahrtsstelle des LKW am Breitscheidplatz war und zerstört wurde?

Hallo Elias, was genau meinst Du mit "wie groß"? Die genauen Maße haben wir nicht, ich könnte aber extrapolieren, wenn ich weiß, worauf Du hinaus willst.
                                                        
„Es gibt eine Form der Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant.“ (Gabor Steingart)
Antworten
(26.12.2019, 20:51)Rantanplan schrieb:
(26.12.2019, 19:03)Elias Davidsson schrieb: Frage:  Wie groß war die Bude, die bei der Ausfahrtsstelle des LKW am Breitscheidplatz war und zerstört wurde?

Hallo Elias, was genau meinst Du mit "wie groß"? Die genauen Maße haben wir nicht, ich könnte aber extrapolieren, wenn ich weiß, worauf Du hinaus willst.

Mittlerweile habe ich die Antwort gefunden und zwar im folgenden Beitrag:  Mechthild Henneke, „Der Laster ist genau durch unser Geschäft gefahren“, Berliner Zeitung, 16.12.2019.  Herr Wollenschläger sagt: "Der acht mal vier Meter große und knapp vier Meter hohe Bau – ausradiert."  Die Bude war also 8 x 4 Meter groß.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste