Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Griechenland droht endgültig zugrunde zu gehen
#1
Griechenland droht endgültig zugrunde zu gehen
Alexis Tsipras ist ein Segen für die Kreditgeber seines Landes. Trotzdem sind sie dabei, ihn zu Fall zu bringen - und Europa gleich mit. Es ist möglich, dass die Hilfsprogramme für Griechenland auch deswegen in die Geschichte eingehen werden, weil sie am Ende noch jede Regierung in Athen zermürbt haben. Von Premier Alexis Tsipras mag jeder halten, was er will. Dass aber der Linkspolitiker nicht seinen Beitrag zur Rettung Griechenlands aus der Krise liefern würde, kann niemand mehr ernsthaft behaupten. Als Tsipras neulich sein Kabinett umbildete, geschah dies ausschließlich aus dem Grund, Brüssel entgegenzukommen.

Manche sehen das anders:

Theodorakis: Griechenlands Premier ist Merkels Laufbursche
Mikis Theodorakis übt an Griechenlands Premierminister Alexis Tsipras harte Kritik wegen dessen Reise nach Kuba und bezeichnet ihn in einem offenen Brief als Laufburschen Merkels, Obamas und Junckers.....
Antworten
#2
Als persönlicher Kommentar:
Tsipras hat sein Land und die Menschen die an Veränderung geglaubt haben für eine Hand voll lausiger Petrodollars verkauft.
Mag sein das man ihn auch anders erpresst hat, aber ein Mann mit Eiern ist er wahrlich nicht.

INP
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste