Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Pläne für Osteuropa verabschiedet - NATO schickt Tausende Soldaten
#1
Pläne für Osteuropa verabschiedet - NATO schickt Tausende Soldaten

Angesichts der Spannungen mit Russland stationiert die NATO vier Bataillone mit jeweils bis zu 1000 Soldaten in den drei Baltischen Staaten und Polen. Darauf einigten sich die Verteidigungsminister der NATO. Deutschland, Großbritannien und die USA übernehmen dabei eine Führungsrolle.

Deutschland, Großbritannien und die USA haben Pläne für eine stärkere NATO-Präsenz gegenüber Russland in Osteuropa auf den Weg gebracht. Insgesamt sollten ab kommenden Jahr 4000 Soldaten in die baltische Staaten und Polen geschickt werden, vereinbarten die Länder beim Treffen der NATO-Verteidigungsminister in Brüssel.

https://www.tagesschau.de/ausland/nato-o...a-105.html

Sicherlich auch ein Hauptthema auf der diesjährigen Bilderberg-Konferenz
Antworten
#2
US – und NATO Kriegstreiber legen den „Grundstein“ zur Legitimierung von Krieg – „Dem Krieg“

Nato: Hacker-Angriffe können Bündnisfall auslösen
http://deutsche-wirtschafts-nachrichten....ausloesen/

„Die Nato hat den Cyberspace zu einem eigenständigen Operationsgebiet erklärt. Die Verteidigungsminister des Militärbündnisses hätten am Dienstag beschlossen, Angriffe über Datennetze wie solche durch Land-, See- oder Luftstreitkräfte zu behandeln, sagte Nato-Generalsekretär Jens Stoltenberg in Brüssel.
Dies könne auch bedeuten, dass
Cyber-Angriffe den Bündnisfall nach Artikel 5 des Nordatlantikvertrages auslösen könnten…“
Die bloße Behauptung „Hacker Angriff“ genügt nun, um einen Krieg, ausgelöst durch NATO und USA, zu beginnen. Da es in der Natur der Sache liegt, ist die Forderung für Beweise, nach Kriegsbeginn, reine Fiktion.
Antworten
#3
Nato fordert von Russland Abzug von Truppen aus der Ukraine

Die Nato fordert von Russland den Abzug der Truppen aus der Ukraine. Russland sagt, man habe keine Truppen vor Ort. Die Nato-Forderung könnte sich aber auch auf die Krim beziehen, wo Russland vertraglich zugesichert die Schwarzmeerflotte betreibt. Es ist unklar, ob die Forderung eine Vorstufe zu einer Eskalation ist.


will man hier eine Konfrontation noch vor den US-Präsidentschaftswahlen im November?
Antworten
#4
Abzug russischer Truppen aus der Ukraine fordern ist vergleichbar der Forderung, Saddam Hussein solle endlich seine Chemiewaffen abliefern.
Stimmt es übrigens oder habe ich recht, dass Obama gestern aufgehört hat, täglich seine Frau zu verprügeln?

"will man hier eine Konfrontation noch vor den US-Präsidentschaftswahlen im November? "

M.E. ist der Propagandakrieg schon selbst die Konfrontation, und die ist lang anhaltend.
Antworten
#5
Zitat:Stimmt es übrigens oder habe ich recht, dass Obama gestern aufgehört hat, täglich seine Frau zu verprügeln?


Nein, heute hat er mal wieder übel zugeschlagen Angry

Gott - so er denn existiert - steh uns allen bei : Die NATO und natürlich das unvermeidliche "Deutschland" welches überall mitmischen muss, führen uns DIREKT in den WW 3. Und der wird in Europa (wo sonst?) ausgetragen. Vielleicht sogar vor unserer Haustür.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste