Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Corona-Virus Allgemein
[Bild: attachment.php?aid=2444]

Don't worry - be happy.

INP
Antworten
Covid-19
Es wird eine ganz normale Pandemie
In Norditalien hat die Covid-19-Welle auch zu unordentlichen Zuständen geführt. In Deutschland will die Bundesregierung das durch eine Krisenstab vermeiden. Die deutschen Pandemiepläne beziehen sich aber nur auf die Grippe. Auch wenn der führende Virologe eher Entwarnung gibt, scheint Wachsamkeit angebracht.
(.....)
Wie wird die Covid-19-Krise in Europa aussehen?
Das chinesische Wuhan, immer noch Epizentrum der neuen Krankheit Covid-19, steht nun seit einem Monat unter Quarantäne. Erst kürzlich berichtete eine deutsche Ärztin der Münchner tz wieder von der Erschöpfung des Klinikpersonals trotz einer inzwischen abflauenden Infektionsrate. Seit zwölf Tagen hat Silja Zhang ihre Wohnung nicht mehr verlassen, das gleiche gilt für ihre beiden Hunde. Wenn Herr Zhang seiner Frau erzählt, wie es draußen aussieht, bekommt sie manchmal Panik: »Weil man einen Kampf kämpft, bei dem man den Gegner nicht richtig kennt.« Das Essen wird über einen Chat organisiert und später vor die Tür gestellt: »Alles, was irgendwie Kontakt mit der Außenwelt hatte, desinfizieren, kochen oder waschen wir.« Sogar der Müll wird direkt von ihrer Tür abgeholt. Die Zeit vertreiben sich die Zhangs mit Sport und verschiedenen Hobbies, insbesondere haben sie sich eine strikte Tagesroutine auferlegt.
Man kann nur hoffen, dass es in Deutschland und Europa nicht zu solchen Zuständen kommt, und fragt sich, ob es sich bei diesem Gedanken um eine reale Gefahr oder um Panikmache handelt. Der neugebildete Krisenstab der Bundesregierung, bestehend aus Mitarbeitern von Innenminister Horst Seehofer und Gesundheitsminister Jens Spahn, hat sich naturgemäß zum Ziel gesetzt, eine solche Panik im Keim zu ersticken. Am Freitag tagte der Krisenstab erstmals und präsentierte erste Ergebnisse. Eins ist dabei für beide Minister klar: »Wir stehen am Anfang einer Epidemie.« Ziel aller Maßnahmen wird demgemäß sein, die Ausbreitung des Virus zu verhindern und das Gesundheitssystem in den Stand zu versetzen, mit den auftretenden Fällen umzugehen.
Das Thema Eindämmung und Einkreisung des Virus steuerte hauptsächlich der Innenminister bei. So will man künftig mit den Flughäfen zusammenarbeiten, um die Aufenthaltsorte von Einreisenden aus allen stark betroffenen Regionen zu ermitteln. Das sind derzeit offenbar China, Südkorea, Japan und Italien. Die Maßnahmen gelten aber nicht nur für Passagiere aus diesen Ländern. Vielmehr sollen alle Einreisenden an Flug- und Seehäfen künftig sogenannte »Aussteigerkarten« ausfüllen, durch die man später, wenn eine Infektion diagnostiziert wird, die möglichen Kontaktpersonen finden kann. Im grenzüberschreitenden Bus- und Bahnverkehr soll dasselbe Verfahren durch die ausführenden Betriebe umgesetzt werden.
Auch bei Asylbewerbern will Seehofer vermehrt Tests durchführen lassen. Das ist allerdings Ländersache. Im Monat kommen derzeit rund 10.000 Menschen nach Deutschland, viele aus »vorbelasteten« Gebieten wie Pakistan, Afghanistan, Iran oder auch dem Westbalkan. Der Austausch von Asylbewerbern mit Italien sei derzeit aus Sicherheitsgründen eingestellt. Aktionismus sei aber zu vermeiden, Ruhe zu bewahren.
Man wolle »lieber einmal mehr« als »einmal zu wenig« auf das Virus testen, sagte dagegen etwas aktionistisch der Gesundheitsminister. Genug Tests soll es immerhin laut Prof. Drosten geben. Das Virus kann man inzwischen auch selbst – das heißt, noch vor einer Reaktion des Körpers durch Antikörper – durch einen Test nachweisen. Daneben will Spahn die Bürger stärker durch Presseinformationen und Kampagnen über die Gefahren aufklären. Der erste Satz, der sich annähernd nach Notstand anhört, ist dann die Anweisung an Menschen mit Grippe-Symptomen, nicht zum Arzt zu gehen: »Nicht ins Wartezimmer setzen, sondern idealerweise telefonisch Kontakt mit dem Hausarzt aufnehmen. Kontakt zu anderen bitte vermeiden.« Zum 1. März will Spahn daneben eine lange geplante Abteilung für Gesundheitssicherheit in seinem Ministerium gründen, deren Leitung der Tropenmediziner Hans-Ulrich Holtherm übernehmen soll.
Gegenstand des Ministergesprächs war auch, wie man in naher Zukunft mit Großveranstaltungen umgehen will. So könnte die weltgrößte Tourismusbörse ITB, die eigentlich ab dem 4. März in Berlin stattfinden soll, abgesagt werden. Weltweit wurden laut der DFV-Mediengruppe bislang mindestens 230 Messen und Branchentreffen abgesagt oder verschoben. Zunehmend gerät man damit auch in Deutschland und dem Rest der Welt in das Dilemma, welches Ausmaß an Restriktionen sinnvoll sind, um eine Ausbreitung des Virus zu verhindern, ohne zugleich das gesamte öffentliche Leben lahmzulegen. »Der Schutz der Bevölkerung geht vor, auch vor ökonomischen Erwägungen«, betonte Spahn auf der Pressekonferenz.
Im Hamburger Hafen stauen sich derweil schon die Container. Belastend wirken inzwischen nicht nur die Lieferengpässe und die verminderte Nachfrage in China. Auch die Lähmung des italienischen Wirtschaftszentrums Lombardei wird sich kurz- oder mittelfristig auf die deutschen Betriebe auswirken.
(.....)
 
Antworten
Corona-Virus: Iranisches Parlament setzt Arbeit aus

In keinem anderen Land hat das Corona-Virus so viele Regierungsmitglieder infiziert, wie im Iran. Die Fallzahlen und Todesfälle steigen täglich, aber das Gesundheitssystem ist aufgrund der US-Sanktionen völlig überfordert und für eine Epidemie dieses Ausmaßes nicht ausgerüstet.......
 
Antworten
Empfehlenswerter Podcast mit deutschem Virologen an der Charité:

https://www.ndr.de/nachrichten/info/podcast4684.html
Antworten
Covid-19 breitet sich jetzt außerhalb Chinas schneller aus als im Ursprungsland

Bis April geschlossene Schulen in Japan und Zuständigkeitschaos in Bayern. Den Zahlen der auf Medizin spezialisierten amerikanischen Johns-Hopkins-Universität nach breitet sich Covid-19 inzwischen außerhalb Chinas schneller aus als in dem Land, in dem der Erreger wahrscheinlich von einem Tier auf den Menschen übersprang. Danach verzeichnete Südkorea gestern mit einem Plus von 439 mehr neue Ansteckungen als die Volksrepublik, in der nur 433 weitere Infektionen gemessen wurden. Manche Beobachter führen das auf schärfere Eindämmungsmaßnahmen in China zurück, wo man ganze Städte weitgehend abgeriegelt hat.....
 
Antworten
Zitat:Japanische Insel Hokkaido ruft wegen Coronavirus-Epidemie Notstand aus

Die japanische Insel Hokkaido hat wegen der Coronavirus-Epidemie den Notstand ausgerufen. Die Behörden forderten zudem alle Bewohner auf, am kommenden Wochenende zu Hause zu bleiben. - (AFP / AFP )

Die japanische Insel Hokkaido hat wegen der Coronavirus-Epidemie den Notstand ausgerufen. Die Behörden forderten am Freitag zudem alle Bewohner auf, am kommenden Wochenende zu Hause zu bleiben. Der Notstand soll bis zum 19. März gelten, wie Gouverneur Naomichi Suzuki mitteilte. Die Situation erfordere "beispiellose und drastische Maßnahmen".
Auf Hokkaido gibt es bislang 63 bestätigte Coronavirus-Fälle, zwei Erkrankte sind gestorben. Damit wurden auf der nordjapanischen Insel mehr als ein Viertel aller Infektionen in Japan registriert - abgesehen von den Fällen auf dem Kreuzfahrtschiff "Diamond Princess", das im Hafen von Yokohama unter Quarantäne stand.

Die Regierung von Ministerpräsident Shinzo Abe hat bereits ein Team von Gesundheitsexperten und Beamten nach Hokkaido geschickt, um die Epidemie einzudämmen. Suzuki bat am Freitag alle Einwohner um Mithilfe, um ihr Leben und ihre Gesundheit zu schützen und die "Situation" schnell zu beenden. "Um eine weitere Ausbreitung des Virus zu verhindern, nehmen Sie an diesem Wochenende bitte davon Abstand, nach draußen zu gehen."

Hokkaido ist für seine Wintersportorte wie Sapporo bekannt, die viele wohlhabende Touristen aus ganz Asien anziehen, darunter auch viele Chinesen. In ganz Japan wurden bislang 210 Infizierte und fünf Todesfälle registiert.

Tokio (AFP) / © 2020 AFP

https://www.tah.de/welt/afp-news-single/...d-aus.html


Hokkaido hat über 5 Millionen Einwohner!
Antworten
Für Freunde der Clusteranalyse und des "grafischen Horrors":


Zitat:The Korean clusters

How coronavirus cases exploded in South Korean churches and hospitals

February 26, 2020

South Korea has announced hundreds of new coronavirus cases in the space of only a few days and raised its infectious disease alert to the highest level. The surge in cases has centred around two main clusters from a church in Daegu city and a nearby hospital. The new outbreak has pushed South Korea’s tally of confirmed cases much higher than anywhere else outside of China.

The virus was first confirmed in the country on Jan. 20 when a 35-year-old Chinese woman who flew from Wuhan, China to Incheon international airport, which serves Seoul, was isolated upon entry into the country. In the four weeks following the incident, South Korea managed to avoid a major outbreak with only 30 people contracting the virus, despite many interactions between those later confirmed as being sick and hundreds more people being identified as contacts of the sick patients.

This changed with the emergence of “Patient 31.”


(...)

https://graphics.reuters.com/CHINA-HEALT...index.html
Antworten
Helfer protestieren gegen Quarantäne für "Ocean Viking"
12:04 Uhr
Die Hilfsorganisation Ärzte ohne Grenzen protestiert gegen die angeordnete Quarantäne für das Rettungsschiff "Ocean Viking" in Italien. "Die 'Ocean Viking' in Zwangsquarantäne zu halten, ist wie einen Krankenwagen während eines Notfalls zu stoppen", sagte der Landeskoordinator der Organisation für Libyen und das Mittelmeer, Michael Fark. Die "diskriminierende Maßnahme" richte sich nur gegen Rettungsschiffe, kritisierte er. Es gebe keinen Grund zu der Annahme, dass die Crew mit dem Virus infiziert sein könnte.
Ich bin damit einverstanden, dass mir Inhalte von Twitter angezeigt werden.
Am Sonntag hatten die italienischen Behörden eine Quarantäne für das von SOS Mediterranee und Ärzte ohne Grenzen betriebene Rettungsschiff angeordnet. Die Vorsichtsmaßnahme gilt sowohl für die geretteten 276 Migranten, die in Pozzallo auf Sizilien an Land gingen, als auch für die Crew.

Höhere Nachfrage nach haltbaren Lebensmitteln
14:02 Uhr
Die Angst vor dem Coronavirus sorgt offenbar auch in Deutschland schon dafür, dass sich manche Menschen Vorräte anlegen. Zahlreiche Handelsketten berichten bei einer Umfrage der Deutschen Presse-Agentur von teilweise deutlich erhöhten Verkaufszahlen bei Produkten wie Konserven oder Desinfektionsmitteln. Kurzfristig sei es in einigen Läden dadurch auch zu Engpässen gekommen, so einzelne Händler. Der Discounter Lidl teilte mit: "In einigen Regionen und Filialen verzeichnen wir deutlich erhöhte Abverkäufe." Vor allem haltbare Lebensmittel wie Konserven und Nudeln, aber auch Toilettenpapier und Desinfektionsmittel würden aktuell stark nachgefragt. Auch Aldi Süd berichtete von einer verstärkten Nachfrage. Die Supermarktkette Rewe verzeichnete "nicht flächendeckend, aber durchaus bundesweit" eine erhöhte Nachfrage nach haltbaren Lebensmitteln.

WHO stuft Risiko weltweiter Ausbreitung als "sehr hoch" ein
17:02 Uhr
Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat angesichts der wachsenden Zahl von Coronavirus-Fällen das Risiko einer weltweiten Verbreitung des Virus von "hoch" auf "sehr hoch" gesetzt. Noch aber sei der Kampf gegen die Ausbreitung des neuartigen Virus Sars-CoV-2 nicht verloren, sagte WHO-Chef Tedros Adhanom Ghebreyesus. "Die Eindämmung beginnt mit jedem Einzelnen", sagte er. "Zusammen sind wir stark. Unser größter Feind ist nicht das Virus. Unsere größten Feinde sind Angst, Gerüchte und Stigma. Was wir brauchen, sind Fakten, Vernunft und Solidarität."

Lufthansa schränkt Kurzstreckenflüge ein

20:10 Uhr
Die Lufthansa will angesichts der zunehmenden Verbreitung des neuartigen Coronavirus ihre Kurzstreckenflüge in den kommenden Wochen deutlich eindampfen. Das Angebot könne auf der Kurz- und Mittelstrecke um bis zu 25 Prozent sinken, teilte der Dax-Konzern mit. Zudem prüft die Fluggesellschaft die Möglichkeit, in verschiedenen Bereichen Kurzarbeit zu beantragen. Auch auf der Langstrecke dürfte die verschärfte Situation zu spüren sein, die Zahl der am Boden bleibenden Langstreckenflugzeuge soll in der Gruppe von 13 auf 23 steigen.

https://www.tagesschau.de/newsticker/liv...fuer-heute
 
Antworten
February 26, 2020


SARS-CoV-2: Tagesschau verbreitet gefährliche FakeNews

Wir haben den Eindruck, dass man in Deutschland das Virus, das nun schon seit gut zwei Monaten China in Beschlag genommen hat, bislang eher beiläufig betrachtet hat. Es gibt natürlich Wichtigeres. Man muss sich über vermeintliche Homophobie gegenüber Trans aufregen. Man muss die rechte Gefahr beschwören und in Erfurt einen sozialistischen Putsch vorbereiten, und natürlich muss darüber gestritten werden, ob Windräder Häuser direkt oder nur indirekt gefährden dürfen.
Das mag begründen, warum die Journalismus-Darsteller bei der Tagesschau noch mehr schwimmen als sonst. Aber, dass die ARD-Tagesschau nun – in der gesammelten Unkenntnis der Redaktion und unter Zuhilfenahme von offenkundig ebenso Unwissenden bei der WHO FakeNews, in diesem Fall gefährliche Falschnachrichten verbreitet, das ist doch etwas viel.

[Bild: Coronavirus-ARD.png?resize=1024%2C565&ssl=1]

Dass man bei der ARD-Tagesschau keine Ahnung hat, worüber hier berichtet wird, das wird bereits im ersten Satz deutlich: “Die Weltgesundheitsorganisation (WHO) hat noch immer nur sehr wenige Informationen über das neuartige Coronavirus COVID-19.”


Man weiß gar nicht, wo man anfangen soll. Das Virus heißt nun: SARS-CoV-2. Die Weltgesundheitsorganisation hat es so benannt. Man sollte denken, die dort Beschäftigten wissen das. COVID-19 ist die ERKRANKUNG, die durch das Virus, also durch SARS-CoV-2 hervorgerufen wird. Auch diese Differenzierung zwischen Virus und Erkrankung stammt von der WHO. Und vielleicht liegt es ja daran, dass man bei der WHO die mittlerweile vielen Studien zu 2019-nCoV nicht zur Kenntnis genommen hat, schlicht nicht kennt. 2019-nCoV ist der Name, den Wissenschaftler dem Wuhan-Virus gegeben haben, bevor die WHO dem ganzen ihren Sprachstempel aufgedrückt hat. Wer nach 2019-nCoV sucht, der findet u.a. beim Lancet und bei JAMA viele, sehr viele Studien, die das wenige, was man über SARS-CoV-2 mittlerweile doch weiß, zusammenstellen. Wem das zu viel ist, der kann einen unserer Texte lesen. Wir haben das, was wir für wichtige Studien gehalten haben, zusammengefasst.  

Die gefährliche Falschmeldung der Tagesschau lautet: “beispielsweise sei immer noch unklar, ob auch Menschen, die keine erkennbaren Symptome zeigen, andere anstecken können”.
Das ist falsch.


Es mag politisch gewünscht sein, die Bevölkerung über diesen Umstand, der neben der hohen Übertragungsquote und der Leichtigkeit, mit der man sich mit SARS-CoV-2 anstecken kann, wohl zu den größten Problemen gehört, vor die der Versuch, das Virus einzudämmen, gestellt ist, im Unklaren zu lassen, aber das ändert nichts daran, dass es Belege über Belege gibt, die zeigen, dass asymptomatische Menschen, die das Virus tragen, andere infizieren können. Es ist, wie wir glauben, gerade jetzt nicht die Zeit, in der Politiker und ihre Medienmarionetten die Bevölkerung belügen können. Deshalb haben wir zwei der Studien zusammengestellt, die zeigen, dass asymptomatische Menschen, die das Virus tragen, andere anstecken können.
Gehen wir chronologisch vor:
Studie 1: The Lancet vom 19. Februar 2020:

[Bild: Lancet-asymptomatisch.png?w=1000&ssl=1]

Hier in voller Länge:

weiter hier https://sciencefiles.org/2020/02/26/sars...-fakenews/
 
Antworten
February 27, 2020

As Virus Spreads Over The Planet Governments Are Slow To React
After a uneven first response China did its very best to limit the spread of the nCov-19 virus and the Covid-19 disease the virus causes. The extreme quarantine, which began in mid January, has come at a great economic cost but bought the rest of the world time to prepare for the inevitable surfacing of the virus in other countries.

Unfortunately many governments did not use the month given to them and botched their responses. The number of newly confirmed cases per day outside of China is now bigger than the new daily number inside of China. South Korea alone reported 334 new confirmed cases today while the much larger China only reported 433.

[Bild: corona16-s.jpg]

China has shown that it is possible to successfully fight and stop the epidemic. Unfortunately other countries are not ready to follow its example. This is now making it likely that the epidemic in China will become a pandemic and will spread mostly uninhibited all over the globe.

Cont. reading: As Virus Spreads Over The Planet Governments Are Slow To React


So everybody knows that the Covid-19 started in Wuhan, but there is a very very important virology institute in Wuhan with the BSL-4 cathegory (the highest) and at the head of this research facility is the doctor Zhengli-Li Shi, this woman, as top researcher, wrote with his group of Wuhan in 2015 the following article:
https://www.nature.com/articles/nm.3985
I invite b and the commentariat to read CAREFULLY the full length article, where they say:
"Therefore, to examine the emergence potential (that is, the potential to infect humans) of circulating bat CoVs, we built a chimeric virus encoding a novel, zoonotic CoV spike protein—from the RsSHC014-CoV sequence that was isolated from Chinese horseshoe bats1—in the context of the SARS-CoV mouse-adapted backbone. The hybrid virus allowed us to evaluate the ability of the novel spike protein to cause disease independently of other necessary adaptive mutations in its natural backbone. Using this approach, we characterized CoV infection mediated by the SHC014 spike protein in primary human airway cells and in vivo, and tested the efficacy of available immune therapeutics against SHC014-CoV"
So they create a "chimeric" SARS-CoV virus that can cause disease (in humans)
They continue:
"we synthesized the SHC014 spike in the context of the replication-competent, mouse-adapted SARS-CoV backbone (we hereafter refer to the chimeric CoV as SHC014-MA15) to maximize the opportunity for pathogenesis and vaccine studies in mice (Supplementary Fig. 2a). Despite predictions from both structure-based modeling and pseudotyping experiments, SHC014-MA15 was viable and replicated to high titers in Vero cells"
So they "maximize the opportunity for pathogenesis". Very interesting...
And then they continue saying:
"To test the ability of the SHC014 spike to mediate infection of the human airway, we examined the sensitivity of the human epithelial airway cell line Calu-3 2B4 (ref. 9) to infection and found robust SHC014-MA15 replication, comparable to that of SARS-CoV Urbani (Fig. 1c). To extend these findings, primary human airway epithelial (HAE) cultures were infected and showed robust replication of both viruses"
So in the last paragraph they have found that the new chimeric virus they have created (they called it SHC014-MA15) "show robust replication" in human cells. A great success I guess...
But they continue with the research and say:
"We next analyzed infection in more susceptible, aged (12-month-old) animals. SARS-MA15–infected animals rapidly lost weight and succumbed to infection"
So they test the new chimeric virus (they call it SARS-MA15 and also SCH014-MA15) in mice and they saw a high pathogenicity in the lungs of the animals, more acute in older ones
Then they continue with the trials of the SHC014-MA15 chimeric virus:
"Similarly, antibodies 230.15 and 227.14, which were derived from memory B cells of SARS-CoV–infected patients13, also failed to block SHC014-MA15 replication (Fig. 2b,c). For all three antibodies, differences between the SARS and SHC014 spike amino acid sequences corresponded to direct or adjacent residue changes found in SARS-CoV escape mutants (fm6 N479R; 230.15 L443V; 227.14 K390Q/E), which probably explains the absence of the antibodies' neutralizing activity against SHC014. Finally, monoclonal antibody 109.8 was able to achieve 50% neutralization of SHC014-MA15, but only at high concentrations (10 μg/ml) (Fig. 2d). Together, the results demonstrate that broadly neutralizing antibodies against SARS-CoV may only have marginal efficacy against emergent SARS-like CoV strains such as SHC014."
So it seems that the new chimeric virus they created is quite resilient to the antibodies normally used to treat SARS
Still more about the risks of chimeric virus:
"the creation of chimeric viruses such as SHC014-MA15 was not expected to increase pathogenicity. Although SHC014-MA15 is attenuated relative to its parental mouse-adapted SARS-CoV, similar studies examining the pathogenicity of CoVs with the wild-type Urbani spike within the MA15 backbone showed no weight loss in mice and reduced viral replication23. Thus, relative to the Urbani spike–MA15 CoV, SHC014-MA15 shows a gain in pathogenesis (Fig. 1). On the basis of these findings, scientific review panels may deem similar studies building chimeric viruses based on circulating strains too risky to pursue, as increased pathogenicity in mammalian models cannot be excluded"
So they recognize they have created a very dangerous chimeric virus with a high pathogenesis, easily transmitted in human cells and hard to fight by antibodies, and they said at the end "building chimeric viruses based on circulating strains too risky to pursue, as increased pathegenicity in mammalian models cannot be excluded"
Do you feel a cold sweat now?
At the end of the article they finally said:
"Coupled with restrictions on mouse-adapted strains and the development of monoclonal antibodies using escape mutants, research into CoV emergence and therapeutic efficacy may be severely limited moving forward. Together, these data and restrictions represent a crossroads of GOF research concerns; the potential to prepare for and mitigate future outbreaks must be weighed against the risk of creating more dangerous pathogens. In developing policies moving forward, it is important to consider the value of the data generated by these studies and whether these types of chimeric virus studies warrant further investigation versus the inherent risks involved "
So I have some tough questions to ask:
a) What are the probabilities that an strange new SARS virus, never seen before, very easily transmitted and very pathogenic, started exactly some hundred meters from the same research lab where theses people were creating chimeric viruses one day and the following?
b) What are the probabilities that a new "wild" virus be so similar to this chimeric virus created in 2015 for this study? Could it be a self-fulfilling prophecy?
c) What are the probabilities that the Wuhan Virology Instute have developed a very accurate test for the brand "new" virus in just some days after the outbreak? Do they have some knowledge in advance of what kind of virus it was?
Somehing stinks in Denmark (Wuhan)
Posted by: DFC | Feb 27 2020 21:06 utc | 62

Let me ask the unthinkable. What if this PCR "test" is neither valid or accurate, and is as easily manipulated as a US election computer by an 11 year old hacker? How was this test, which could distinguish between the hundreds of similar and existing strains of corona virus, rolled out in days or weeks? How and who tested the test? Who distributed these "test kits" around the world by the tens of thousands? Learning from history, the HIV test was as accurate and reliable as a suicidal teenager on meth. Just bear in mind that a ***case*** (and I cannot use enough asterisks to highlight that word) is used and defined by all the media, both MSM and alternative, as a positive result for this probably bullshit test. If the test is invalid, then the entire "pandemic" instantly disappears. Millions of people on this planet die in the course of a "normal" year from pneumonia. Over 300,000 alone in China. Are these people the collective Lee Harvey Oswald or uranium yellowcake of another huge psy-op to shift the blame from the coming greatest depression from the global banksters to a here-to-fore unnamed virus.
Posted by: el gallinazo | Feb 27 2020 22:30 utc | 76

GRAPHIC:The fall of 10%-plus in the US stock market from the coronavirus panic is the fastest ever recorded.
Posted by: vk | Feb 27 2020 23:38 utc | 93

More likely the virus was a US bioweapon rather than escaped from a Chinese lab.
https://www.unz.com/article/was-the-2020...advantage/
Posted by: Dave | Feb 27 2020 23:35 utc | 92

Citizens of the U.S. are such an unhealthy lot. I cannot begin to tell you the number of times I would sit with family and have my brother-in-law sitting next to me, coughing and sneezing without regard to anyone else in the room. Never once would he even go so far as to cover his mouth, or get up and excuse himself, go to another room and perhaps blow his nose, wash his hands, or better yet leave so the rest of us could enjoy our conversation. And of course, the apples don't fall far from the tree as his sons would wipe their noses with their hands while playing with my younger children on the floor.
Total disregard for the health and welfare of others and you can see this everywhere.
Posted by: thecelticwithinme | Feb 27 2020 21:38 utc | 67

....................................
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste