Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Videos
#11
(13.10.2019, 00:10)kalter hornung schrieb:
(12.10.2019, 23:56)BSB schrieb: Filmer des "Bananen-Videos" Andreas Splett:

https://www.luchskino.de/film_335/juden_...chsrunde_/

Das wäre schon ein Hammerzufall. Woher stammt die Info? Ist die zuverlässig?

Hier steht unter dem zweiten Foto der Name Andreas Splett https://www.spiegel.de/panorama/justiz/h...90772.html


Hier seine Film-und Werbefirma: https://www.atv-halle.de/ mit Sitz genau im Haus neben dem Dönerladen.
Antworten
#12
(12.10.2019, 23:56)BSB schrieb: Filmer des "Bananen-Videos" Andreas Splett:

https://www.luchskino.de/film_335/juden_...chsrunde_/

Gut dass du das gesehen hast BSB. Teils ist es deutlich ausgewiesen:

02:31 Min.Video aus Halle: Täter schießt mit Pumpgun um sich
https://www.hessenschau.de/panorama/vide...04148.html
02:31 Min.| Andreas Splett| 09.10.19
Veröffentlicht am 09.10.19 um 16:41 Uhr
Quelle: © Andreas Splett
Bild © Andreas Splett

Die Firma (Hausnr. 13) direkt neben dem Bistro (Hausnr. 12), wie diedienichtimmerlacht bemerkte.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
   
Antworten
#13
Aus der Rezension zum Dokumentarfilm "Juden in Halle"

Zitat:Der Streifen – mit Unterstützung des Landes Sachsen-Anhalt, Lotto/Toto und der Heinrich-Böll-Stiftung entstanden – folgt einer simplen Idee: „Wir wollten zeigen, dass das jüdische Leben in Halle vielseitiger ist als vermutet“, sagt Marlies Splett. Die Journalistin hat gemeinsam mit ihrem Mann Andreas drei Jahre lang zum Thema Archive durchforstet und Zeitzeugen befragt.

https://www.zeit-geschichten.de/th_15.htm

Das ist ein aufwendiges Projekt für eine kleinere Produktionsfirma gewesen mit notwendigerweise intensiven Kontakten zur Gemeinde.
Antworten
#14
Wenn man sich das Video ohne Ton ansieht, kann man, jedenfalls bezüglich des Schauplatzes Humboldtstraße, folgenden Eindruck gewinnen:

Der Protagonist ist sehr darauf bedacht, Passanten, ob Fußgänger, Fahrad- oder PKW-Fahrer, durch verschiedene Maßnahmen auf Abstand zu halten.

Es beginnt mit dem Parken des Autos auf der "falschen" Seite einer einseitig beparkten Straße. So wird verhindert, daß gleichzeitig PKW aus zwei Richtungen vorbeifahren können.

Durch das Anlehnen der Waffe zwischen Auto und Mauer (7:20) wird der Durchgang auf dem Gehweg optisch und psychologisch versperrt.

Bei 7:29 heftige Bewegung des Sichtfeldes nach oben, (ein Knall ist erst bei 7:31 zu hören), jedenfalls scheint die dazugehörige Handlung den auf dem Gehweg entgegenkommenden Radfahrer zur zügigen Weiterfahrt zu bewegen.

Hinter Jana L. erscheinen zwei Fußgänger (mit Buggy-Kinderwagen?) an der Straßenecke, durch das Erschießen Jana L.s werden sie zur Umkehr bewegt, der Protagonist richtet sicherheitshalber noch die Waffe auf sie.

Auch Jana L. übrigens hätte durch den Sprengsatz mindestens abgeschreckt werden können, sie tut aber so, als läge nur ein lästiges Ärgernis vor.

Zwischen 9:30 und 9:35 erscheint eine Person an der Mauer auf der Höhe der benachbarten Hofeinfahrt und verschwindet vermutlich wieder dorthin. Die folgende Inspektion des Innenhofs scheint der Vergewisserung zu dienen, daß der ungebetene Gast wirklich weg ist, und nicht, wie die Tonspur nahelegt, der Suche nach einem weiteren Zugang zur Synagoge.

Der Fahrer des Kurierdienstes, dessen Auto man schon kurz vor der Hofinspektion herannahen sieht, wird scheinbar nur mit der auf ihn gerichteten Waffe bedroht, wenn man nicht die eine Ladehemmung suggerierenden Geräusche hört. Dies macht auch sein zögerliches Verlassen des Schauplatzes plausibel. Zwischen 10:50 und 10:55 öffnet und schließt sich eine Tür des vorderen aus der Gegenrichtung gekommenen und an der Weiterfahrt gehinderten Autos, was ebenfalls eine Reaktion auf die Drohung sein dürfte. Danach wenden alle aus der Gegenrichtung gekommenen Autos, obwohl die Durchfahrt wieder frei wäre. Der Bewaffnete ist ihnen nicht geheuer.

Bei 12:07 Schußabgabe, um den vorbeifahrenden dunklen PKW zu vertreiben.

Danach vergewissert der Protagonist sich, daß alle Fahrzeuge den Schauplatz verlassen.

Zunehmende Nervosität. Bei 12:20 sieht man einen Fahrradfahrer mutmaßlich aus der Hofeinfahrt neben der Mauer entschwinden, bei 12:45 ein oder zwei Fußgänger an einem Hauseingang auf der anderen Straßenseite. Während der ganzen Zeit nervöses Hin-und-Her-Bewegen des Protagonisten und des Sichtfeldes, möglicherweise auch Schießen. Schließlich wird es ihm zu lebhaft, und er fährt weg.

Fazit: Ohne Ton kommt dem Betrachter das Verhalten des Protagonisten in der Humboldtstraße viel weniger vertrottelt, sondern eher professionell vor. Für den weiteren Verlauf des Videos kann ich keine Einschätzung liefern.
Antworten
#15
(13.10.2019, 05:29)fhh schrieb:
(12.10.2019, 23:56)BSB schrieb: Filmer des "Bananen-Videos" Andreas Splett:
...
...

02:31 Min.Video aus Halle: Täter schießt mit Pumpgun um sich
https://www.hessenschau.de/panorama/vide...04148.html
02:31 Min.| Andreas Splett| 09.10.19
Veröffentlicht am 09.10.19 um 16:41 Uhr
Quelle: © Andreas Splett
Bild © Andreas Splett

Die Firma (Hausnr. 13) direkt neben dem Bistro (Hausnr. 12), wie diedienichtimmerlacht bemerkte.

Die volle Kehrtwendung die der Täter ohne verfolgende Polizei macht scheint nicht mer online zu seim (war ggf. auch nur im TV und nie im Netz)
Im obrigen hessenschau Video (Schusswechsel mit Polizei) schläft die Poliizei wohl von Minute 0:51 bis 1:24 ?
Die Zeit 1:24 bis 1:45 ist Aktion vor dem zweiten Dönerbesuch
Ab 1:45  viel PoPolizei aufgeschaucht wie zur Übung wo keiner eine richtige Auggabe
Ab 2:18 das geparkte Taäter-Auto in der Lessingstrasse zu Beginn der Döner-Tat?

Das Foto vor dem Döner (zweiter Besuch & Tor geschlossen) ist ein anderer Fotostandpunkt
hier nochmal grösser
https://juergenfritz.com/2019/10/09/halle-anschlag/
Antworten
#16
Nur ein kleines Detail: Vergleiche die Lage des Grünzeugs auf der Straße vor (9:04, 9:30) und nach (9:47, 11:01) der zweiten Schußabgabe auf die am Boden liegende Jana L.
Antworten
#17
Ich weiß nicht, ob diese Szene schon besprochen wurde:
Der Irre mit dem Gewehr rennt zum Kühlschrank-Versteck und der Maler-Kollege von Kevin schaut ums Eck, zeigt sein Handy.


Angehängte Dateien Thumbnail(s)
       
Antworten
#18
Wer sagt eigentlich am Ende des Streams "Feierabend"?
Antworten
#19
(19.10.2019, 01:37)BSB schrieb: Wer sagt eigentlich am Ende des Streams "Feierabend"?

Habe ich mich auch schon gefragt, B. kann es normalerweise nicht sein, da er das Phone zum Fenster hinausbefördert hatte.
Evtl. ein Passant, den das Gerät noch aufgenommen hatte?
wäre aber zum Ende hin schon ein riesen Zufall, dass der Feierabend sagt, wo es nicht mal 14 Uhr ist an einem Werktag.
WOBEI ICH MICH frage, weshalb das Gerät nach dem harten Aufprall überhaupt noch funktioniert hatte und was dann letztendlich doch zum Abbruch des Streams führte... Huh
meine tastatur spinnt herum, wahrscheinlich gibt die umschalttaste ihren geist auf - bitte um entschuldigung, für konstantes kleinschreiben.
Antworten
#20
"...was dann letztendlich doch zum Abbruch des Streams führte... Huh"
Welcher Stream?
Weshalb gehen Sie mir dieser Selbstverständlichkeit davon aus, dass die Behördenbehauptung, hier sei etwas live hochgeladen worden, wahr ist? Nur weil manche Spielszenen mit der nachgestellten Realität zeitlich übereinstimmen?
Nur weil der Herr Andreas Spell "zufällig" von oben etwas filmte, was mit den Aufnahmen der Helmkamera mehr oder minder übereinstimmte?
Bitte bedenken Sie: aus welchem Grund hatte der Täter des Spiel-Films, in einer Spiegelung sichtbar, ZWEI Kameras? Wenn Helm- und Schulterkamera benutzt werden, werden doch nicht ZWEI Filme hochgeladen. Wenn jedoch nur einer gestream wird, ist der andere doch nutzlos. Da dessen Aufnahmen jedoch, wie von Boris B. beschrieben, Eingang in den "Stream" finden, handelt es sich aber eben nicht um einen Stream, sondern um einen geschickt geschnittenen Film aus verschiedenen Rohdaten. Dies nur als technische Ergänzung zu den auf game deutenden anderen Faktoren wie fehlenden Einschüsse, fehlendem Tatüttata, fehlenden Schmerzensschreien, fehlendem Blut, fehlender Logik, irrender Polizei, usw.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste