Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Bundestagswahl/Wahlen 2017-2021 - Ergebnisse, Kommentare und mehr
#1
Am 24. September treten 4828 Kandidaten und 42 Parteien zur Bundestagswahl an. Chancen auf einen Einzug in den Bundestag haben laut Umfragen die Unionsparteien, SPD, FDP, Grüne, Linke und AfD. Die Wahllokale sind von 8 bis 18 Uhr geöffnet. Wer kurzfristig über sein Smartphone noch als Wahlbeobachter tätig sein möchte, kann dies über die App „Wahlmission“ (kostenlos) tun: Die offiziellen Musterstimmzettel – aufgegliedert nach Bundesland und Wahlkreisen – können hier eingesehen werden: Wer noch nicht weiß, wen er wählen will, kann den Wahl-O-Mat nutzen: Das offizielle Endergebnis wird der Bundeswahlleiter bekannt geben. Bei der Wahl 2013 geschah das in der Nacht zum Montag gegen 3:00 Uhr früh nach Auszählung der Stimmen. Erste Hochrechnungen kann man ab 18:30 Uhr erwarten.
Auf die etwas andere Wahlseite sei auch verwiesen: LINK bundestagswahl-2017.com
Letzte Wahlprognose
Am 23. September wurde eine letzte Wahlprognose abgegeben. Diese sieht
  • CDU/CSU 35,9 %
  • SPD 21,5 %
  • AfD 11,1 %
  • FDP 9,8 %
  • Linke 9,4 %
  • Grüne 7,8 %
  • Sonstige Parteien 4,6 %

weiter:http://www.epochtimes.de/politik/deutsch...23973.html
 
Antworten
#2
Aus der Propagandaschau

Bundestagswahl 2017: Eure Prognosen, Meinungen, Ausblicke auf die nächsten 4 Jahre

Seit 8 Uhr heute morgen sind die Wahllokale geöffnet, Urnen (sic!) stehen bereit, in denen die Bürger ihre Stimme beerdigen sollen. Man kann den Herrschaftsmedien zumindest nicht vorwerfen, dass sie zu wenig Demokratieshow veranstaltet hätten. ARD und ZDF haben bis zur letzten Minute an die Bürger appelliert, ihre eigene Meinung zugunsten einer alternativlosen Nomenklatura in die Tonne zu kloppen.

Noch in der letzten 20-Uhr-Ausgabe der Tagesschau am Samstag Abend ließ die ARD es sich nicht nehmen – trotz Verpflichtung zur politischen Neutralität – ein weiteres Mal unter dem Deckmantel der „Nachrichten“, plumpeste „Nazi“-Hetze gegen die AfD zu verbreiten. Ob die andauernde Propaganda gegen die „Rechtspopulisten“ den erwünschten Erfolg hatte oder nicht doch über den bekannten Streisand-Effekt vor allem das Gegenteil bewirkte, müssen Politologen untersuchen. Eines wurde ganz sicher damit erreicht: eine vertiefte Spaltung des Landes, die sich in zunehmender Gewalt auf den Straßen manifestiert.

Weiterlesen →

(teleherzog: Ab 15 Uhr kommen die ersten EXIT POLLS Daten ,
aber ich weiss nicht ob es legal ist , die zu posten,

aber wenn ich andere Poster finde werde ich die Daten linken)
 
Antworten
#3
So viele OSZE-Beobachter wie nie
Die Organisation für Sicherheit und Zusammenarbeit in Europa beobachtet die Bundestagswahl - in diesem Jahr mit einer Rekordzahl von Mitarbeitern. Aktuelle Informationen zur Bundestagswahl - hier im Newsblog.
 
Antworten
#4
Die Gesichter in der Talkrunde bei der ARD um 18.15 bei SPD und CDU...unbezahlbar!
 
Antworten
#5
(24.09.2017, 17:48)Haifisch schrieb: Angry

Ja, ich bin über das Ergebnis auch enttäuscht - CDU/CSU und SPD hätten viel mehr abgestraft werden müssen.

Popcorn
                                                        
„Es gibt eine Form der Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant.“ (Gabor Steingart)
Antworten
#6
Jens E sagte:
24. September 2017 
Im Ntv wurde die Regierung durch Zufall schon genannt !
Es wird ein Jameika Bündnis kommen , damit die SPD in die Opposition geht und Oppositionsführer wird, man will das Feld nicht der AfD überlassen. Das wurde wohl schon im Vorfeld so beschlossen !
 
Antworten
#7
(24.09.2017, 18:24)Haifisch schrieb: Jens E sagte:
24. September 2017 
Im Ntv wurde die Regierung durch Zufall schon genannt !
Es wird ein Jameika Bündnis kommen , damit die SPD in die Opposition geht und Oppositionsführer wird, man will das Feld nicht der AfD überlassen. Das wurde wohl schon im Vorfeld so beschlossen !

Kubicki eben im Ersten: Ob es zu einer Jamaika-Koalition kommt, liegt an der Basis der Grünen und deren Parteivorstand in Berlin.

würg
                                                        
„Es gibt eine Form der Elitenverwahrlosung, die ist systemrelevant.“ (Gabor Steingart)
Antworten
#8
und das die Leute, entgegen der Prognosen, die (Nato) Oliv-Grünen und nicht die Linken wählen, ist auch unverständlich.
 
Antworten
#9
(24.09.2017, 18:28)Rantanplan schrieb:
(24.09.2017, 18:24)Haifisch schrieb: Jens E sagte:
24. September 2017 
Im Ntv wurde die Regierung durch Zufall schon genannt !
Es wird ein Jameika Bündnis kommen , damit die SPD in die Opposition geht und Oppositionsführer wird, man will das Feld nicht der AfD überlassen. Das wurde wohl schon im Vorfeld so beschlossen !

Kubicki eben im Ersten: Ob es zu einer Jamaika-Koalition kommt, liegt an der Basis der Grünen und deren Parteivorstand in Berlin.

würg

Die Grünen und die Markt-Radikalen von CDU und FPD

das ist ja doppelkotz!

(irgendwas mit dem Ergebnis der Grünen kann nicht stimmen?)
würg würg
 
Antworten
#10
Tschüß Heiko (Maas)!

Big Grin
 
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste