geomatiko
Überwachung,Bevölkerungskontrolle und Zensur - Druckversion

+- geomatiko (https://geomatiko.eu/forum)
+-- Forum: Innenpolitik (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=7)
+--- Forum: dynamisch (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=9)
+--- Thema: Überwachung,Bevölkerungskontrolle und Zensur (/showthread.php?tid=80)



RE: Überwachung,Bevölkerungskontrolle und Zensur - Stafford - 09.04.2019

(09.04.2019, 14:36)Stafford schrieb: EU-Parlament hält an kurzer Löschfrist für Terrorpropaganda fest
> https://www.heise.de/forum/heise-online/News-Kommentare/EU-Parlament-haelt-an-kurzer-Loeschfrist-fuer-Terrorpropaganda-fest/Definition-von-Terropropaganda/posting-34290853/show/

Kommentare:

Definition von Terrorpropaganda
So soll es dabei etwa darum gehen, bewusst zu Gefahren für die öffentliche Sicherheit anzustiften.
Das ist ein sehr weitläufiger Begriff, der sich durchaus auch auf viele Aussagen von Politikern aller Schattierungen anwenden läßt.
Ist ein harter Brexit eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit?
Ist das Lokalderby zwischen Schalke und Dortmund nebst "Begleiterscheinungen" eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit?
Waren der G20-Gipfel oder die mangelhafte Kontrolle Einreisender 2015 eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit?
Irgendwie schon. Aus dem "richtigen" Blickwinkel betrachtet, kann alles eine Gefahr für die öffentliche Sicherheit sein, selbst das Kehren der Straße.

Lösch-ANORDNUNG von Behörden? Krass, wie weit wir schon gekommen sind.
Nicht nach richterlicher Anordnung, nein.... Auf Zuruf von Behörden.
Goebbels läßt grüßen.
Mehr als diese Politiker verachte ich nur die Dumpfbacken, die diese Politiker wählen.
CU im Darknet.
Über solche Entwicklungen (und auch z.B. über das Gesetz in Österreich zur ID-Pflicht im Internet) berichten unsere ÖR-Staatsfunkmedien natürlich nicht. Könnte ja sein, daß die Bürger bei uns dann nachdenklich würden.... Im TS-Staatsfunk gibt es lieber Artikel darüber, ob es denn stimmt, was D. Trump mal wieder über seine Genealogie verzapft, oder den 101. Brexit-Bericht.
Es hat System...

Also können ALLE Foren dicht machen...
Trotz einiger Kompromissvorschläge des Parlaments bleibt es bei der umstrittenen Pflicht für die Betreiber, Terrorpropaganda "sobald wie möglich" und spätestens binnen einer Stunde nach einer behördlichen Anordnung zu löschen.
...
Sperren die Betroffenen gemeldete Inhalte nicht innerhalb von einer Stunde automatisch, müssten sie eine rund um die Uhr besetzte Kontaktstelle einrichten, um auf Anordnungen rasch reagieren zu können.
Denn das wird keiner machen (können).

Jede Menge Fragezeichen
In dem verlinktem Dokument scheint eine Menge Interpretationsspielraum zu sein. Z.B. Seite 16 unten:
"In assessing the effectiveness, necessity and proportionality of the measures, competent authorities should take into account relevant parameters including the number of removel orders issued to the provider, their size and economic capacity and the impact of its service in disseminating terrorist content, as well as the safeguards put in place to protect the freedom of expression and information and the number of incidents of restrictions on legal content."
Irgendwie hört sich das für mich so an als dürfte es Jahrzehnte dauern, bis sich dafür eine europaweit geltende juristische Auslegung etabliert haben. Ich bin gespannt


RE: Überwachung,Bevölkerungskontrolle und Zensur - Stafford - 10.04.2019

Frank Herrmann‏Verifizierter Account @herrfrankmann 8. Apr.
UPDATE: Niederlande, Luxemburg, Polen, Italien, Finnland und *Schweden* wollen die #CopyrightDirective am 15. April ablehnen. Wenn Deutschland sich enthält, ist die #Urheberrechtsreform durchgefallen… Und was macht die #SPD @spdde? #SaveYourInternet #SaveTheInternet #Artikel13

[Bild: D3qYk1GW4AE8pBE.jpg]


RE: Überwachung,Bevölkerungskontrolle und Zensur - Stafford - 10.04.2019

Merkel bekräftigt Zustimmung zu Uploadfiltern


Die Bundesregierung will in der kommenden Woche final der EU-Urheberrechtsrichtlinie zustimmen. Das sagte Bundeskanzlerin Angela Merkel (CDU) am Mittwoch in einer Fragestunde des Bundestags in Berlin. An dem im Februar 2019 gefundenen Kompromiss sei viele Jahre gearbeitet worden, sagte die Kanzlerin und fügte hinzu: "Die grundsätzliche positive Einstellung, dass dieser Kompromiss tragfähig ist, steht nicht in Frage."

Fraktion der Freien Demokraten‏Verifizierter Account @fdpbt 11 Std.Vor 11 Stunden
+++ Wahnsinn: @spdbt und @cducsubt setzen soeben im Rechtsausschuss feige unseren TOP zu #Uploadfilter ab und verhindern somit Abstimmung dazu morgen im Plenum - kurz vor der alles entscheidenden Ratssitzung am 15.4  +++ #Artikel17 #Urheberrechtsreform #SaveYourInternet


RE: Überwachung,Bevölkerungskontrolle und Zensur - Stafford - 11.04.2019

Österreich will Anonymität im Internet abschaffen
Ein neues Gesetzesvorhaben der Österreichischen Regierung plant, Internet-Plattformen zu verpflichten, von Teilnehmern wahre Angaben des Vornamens, Nachnamens und der Adresse zu registrieren. Auch bei Pseudonymen sollen Behörden auf die Personalien zugreifen können....

(spinnen die jetzt?)

> "Digitales Vermummungsverbot"

Und Deutschland macht es dann rund
https://www.chip.de/news/Darknet-Gesetz-in-Arbeit-Sind-Tor-und-VPN-bald-verboten_165587382.html
Adios VPN.

Premium-Service für Hypertrolle
So kann man Leute nicht nur online trollen, sondern weiss auch gleich, wo sie wohnen...

Die Wahrheit sagen bald wieder Lebensgefahr?
Die Überschrift ist Clickbait. Dennoch gibt es auch in der heutigen Welt Beispiele davon, dass jemand ein kritisches Buch über die Machenschaften von Mächtigen in der Politik geschrieben hat und anschließend auf seine private Rufnummer Anrufe erhalten hat, die eindeutig waren, dass er das bitte lassen soll.
Viele große Werke der Aufklärung sind anonym erschienen oder wurden im Ausland (Holland zumeist, so bei Hobbes, bei diversen Materialisten wie Holbach) gedruckt. Wer also anonym schreibt, der steht in einer guten Tradition!
Anonymität ist erst Mal ein Schutz. Für seine Äußerung sollen einen keine gesellschaftlichen Nachteile bedrohen. Das kann Feigheit sein, das kann aber auch überlegene Vernunft sein.
Wer anonym schreibt, der hat dafür erst einmal seine Gründe und es ist meines Erachtens nicht richtig, diese Gründe in Frage zu stellen.


RE: Überwachung,Bevölkerungskontrolle und Zensur - Stafford - 11.04.2019

Busted: Thousands Of Amazon Employees Listening To Alexa Conversations
The team "listens to voice recordings captured in Echo owners’ homes and offices"

> https://www.zerohedge.com/news/2019-04-10/global-network-amazon-employees-listening-alexa-conversations


RE: Überwachung,Bevölkerungskontrolle und Zensur - Stafford - 12.04.2019

EU Tells Internet Archive That Much Of Its Site Is 'Terrorist Content'

Update: The Internet Archive has issued a minor correction to its original story, noting that it was not actually Europol who sent the demand, but rather the French Internet Referral Unit using the Europol system, so that it looked like it was coming from Europol. Here is there update:
CORRECTION: This post previously identified the sender of the 550 falsely identified URLs as Europol’s EU Internet Referral Unit (EU IRU). The sender was in fact, the French national Internet Referral Unit, using Europol’s application, which sends the email from an @europol.europa.eu address. The EU IRU has informed us that it is not involved in the national IRUs’ assessment criteria of terrorist content.

None of that changes much else with the details of the original story, which remains below:
We've been trying to explain for the past few months just how absolutely insane the new EU Terrorist Content Regulation will be for the internet. Among many other bad provisions, the big one is that it would require content removal within one hour as long as any "competent authority" within the EU sends a notice of content being designated as "terrorist" content. The law is set for a vote in the EU Parliament just next week.
And as if they were attempting to show just how absolutely insane the law would be for the internet, multiple European agencies (we can debate if they're "competent") decided to send over 500 totally bogus takedown demands to the Internet Archive last week, claiming it was hosting terrorist propaganda content.

In the past week, the Internet Archive has received a series of email notices from Europol’s European Union Internet Referral Unit (EU IRU) falsely identifying hundreds of URLs on archive.org as “terrorist propaganda”. At least one of these mistaken URLs was also identified as terrorist content in a separate take down notice from the French government’s L’Office Central de Lutte contre la Criminalité liée aux Technologies de l’Information et de la Communication (OCLCTIC).

And just in case you think that maybe the requests are somehow legit, they are so obviously bogus that anyone with a browser would know they are bogus. Included in the list of takedown demands are a bunch of the Archive's "collection pages" including the entire Project Gutenberg page of public domain texts, it's collection of over 15 million freely downloadable texts, the famed Prelinger Archive of public domain films and the Archive's massive Grateful Dead collection. Oh yeah, also a page of CSPAN recordings. So much terrorist content!
And, as the Archive explains, there's simply no way that (1) the site could have complied with the Terrorist Content Regulation had it been law last week when they received the notices, and (2) that they should have blocked all that obviously non-terrorist content.
The Internet Archive has a few staff members that process takedown notices from law enforcement who operate in the Pacific time zone. Most of the falsely identified URLs mentioned here (including the report from the French government) were sent to us in the middle of the night – between midnight and 3am Pacific – and all of the reports were sent outside of the business hours of the Internet Archive.
The one-hour requirement essentially means that we would need to take reported URLs down automatically and do our best to review them after the fact.
It would be bad enough if the mistaken URLs in these examples were for a set of relatively obscure items on our site, but the EU IRU’s lists include some of the most visited pages on archive.org and materials that obviously have high scholarly and research value......

weiter > https://www.techdirt.com/articles/20190410/14580641973/eu-tells-internet-archive-that-much-site-is-terrorist-content.shtm


RE: Überwachung,Bevölkerungskontrolle und Zensur - Stafford - 12.04.2019

Alexa und die Schlacht um Troja

Hä,hä. War das nicht klar und offensichtlich?
Ich war doch vor drei Jahren auf der Internet-of-Things-Hurra-Veranstaltung des damaligen Justizministers Heiko Maas.
Ich darf mich ausnahmsweise mal selbst aus meinem Artikel von damals zitieren:
Ich hab dann mal ne Publikumsfrage an den Minister Maas gestellt.
Wir hätten doch vorhin bei der Einleitung das Amazon-Alexa-Teil gesehen, das da rumsteht und auf Befehle hört. Konsequenterweise müsste er doch nach Facebook auch auf Amazon Druck ausüben, damit die Dinger Hate Speech und häusliche Gewalt erkennen und sofort an die Polizei melden. Wann er das machen würde.
Gelächter im Saal. Leute grinsen mir zu.
Schade, dass Ihr das Gesicht von Maas nicht gesehen habt. Die Frage hat im so gar nicht gefallen.
Ja, so, mmmh, er meint, der Vergleich mit Facebook sei „fehlgeleitet”, das sei ja ein nach außen gerichtetes Medium, während Amazon ja nur ein Hersteller wäre, und das ginge ja auch gar nicht, das wäre ja Privatsphäre und da gäbe es ja Rechtsprechung der obersten Gerichte.
(Au weia, habe ich mir da gedacht. Denn man sieht ja am Beispiel Baer, das das „oberste Gericht” eben nicht mehr mit fähigen Juristen, sondern mit durchgeknallten ideologisierten Gender-Extremisten besetzt wird. Was ist denn, wenn diese Verfassungsknallerbsen irgendwann mal urteilen, dass man auch in der Privatwohnung das ganze Genderprogramm durchsetzen muss?
Und ausgerechnet Maas kommt mit dem Argument, dass die höchsten Gerichte dagegen wären?
Da ging mir auch durch den Kopf, dass Erdogan die Möglichkeit garantiert nutzen würde, so ein Ding daraufhin auszuwerten, ob jemand privat was falsches sagt, und auch gleich jeden verhaften, der so ein Ding nicht hätte. Man könnte sogar mutmaßen, dass er in Deutschland lebende Türken überwachen würde, ähnliches für Nordkorea. Womit wir dann Big Brothers Teleschirme aus Orwell’s 1984 hätten.)
Maas wollte sich zu der Frage, nicht wesentlich äußern, eigentlich hat man ihm angemerkt, dass er sich um die Frage außenherumzuzirkeln versuchte, aber man sah ihm auch an, dass ihm das nicht passte.
Dann haben die anderen übernommen.
Jener Marco Maas, der mit der vollautomatisierten Wohnung, meinte, das ginge ja gar nicht, das Ding würde sich ja immer erst einschalten, wenn man es zuvor mit Namen anspricht, also „Alexa, mach mal…”. Da müsste man ja beim Gewalt-Zuschlagen jeden Schlag mit „Alexa…” einleiten, um das Ding überhaupt einzuschalten.
Bemerkt Ihr den Denkfehler?
Man kann die Sprachanalyse dieses Dingens nicht mit „Alexa!” einschalten, denn wenn man das Ding mit seinem Namen ansprechen kann, dann muss die Sprachanalyse ja schon laufen, sonst würde das Ding ja nicht merken, dass man es anspricht. Also muss die Sprachanalyse permanent laufen. Und damit kann das Ding dann auch unerlaubte Wörter erkennen oder vielleicht auch Gewaltgeräusche, und nach „Nein heißt nein” sogar auf Kopulation und „nein” lauschen, und dann beispielsweise das Mikrofon zur Polizei oder zur Amadeu-Antonio-Stiftung durchschalten.
Konnte ich jetzt so nicht erklären, weil nur ein paar Sekunden Fragezeit. Auf einen nachträglichen Zuruf von mir, dass das ja alles nur Software sei, räumte er ein, dass sich das ändern ließe.
Denk Denkfehler hat auf dem Podium aber keiner bemerkt. Eben auch nicht der Internet-of-Things-Experte Marco Maas. Da kann mal sehen, wie man sich die Pest ins Haus holt und es nicht mal merkt.
Constanze Kurz hat die Frage dann aber aufgegriffen und in meinem Sinne nachgehakt. Sie fände die Frage durchaus nicht abwegig, und wenn man den „Lauschangriff” berücksichtige, seien wir doch schon sehr nahe dran. Und hätten eine Erosion der Rechte. Maas hat die Frage aber nicht gefallen, er wollte sich da nicht näher drauf einlassen.
Kommt jetzt raus: Die Spracheingaben gehen nicht einfach nur an ein Rechenzentrum, werden vom Computer verarbeitet und wieder gelöscht. Da sitzen welche und schreiben das ab, wenn der Computer nicht damit klarkommt. Heise:
(....)
Und nun MDR:
Nutzen Geheimdienste Alexa und Co. als Abhöranlagen?
Die Bundesregierung gibt keine Auskunft, ob Nachrichtendienste digitale Sprachassistenten wie Alexa zum Abhören benutzen. Diese Informationen könnten nicht herausgegeben werden, heißt es in einer Regierungsantwort. […]
Wie das ARD-Magazin “Kontraste” am Donnerstag berichtete, antwortete die Regierung auf eine Anfrage der Linken mit der Aussage, diese Informationen könnten nicht herausgegeben werden – auch nicht als Verschlusssache. Sollten sie bekannt werden, würden die Nachrichtendienste diese Fähigkeit verlieren und es wäre “kein Ersatz durch andere Instrumente möglich”.
Auch Nachrichtendienste schweigen
“Kontraste” fragte auch bei den Nachrichtendiensten an, ob sie in der Lage seien, Amazons “Echo”-Lautsprecher zu infiltrieren und als Abhöreinrichtung zu nutzen. Der Bundesnachrichtendienst (BND) wollte sich dem ARD-Magazin zufolge grundsätzlich nicht dazu äußern. Das Bundesamt für Verfassungsschutz wiederum habe darauf verwiesen, dass es laut Gesetz das Recht zu Wohnraumüberwachung habe.
Ich finde es immer wieder auf’s Neue überraschend, wie sich der „investigative Journalismus” mit Jahren Verspätung vom längst Offensichtlichen überraschen lässt......

ganz hier > http://www.danisch.de/blog/2019/04/12/alexa-und-die-schlacht-um-troja/


Amazon "Echo": Gute Nachrichten für alle die Angst haben, die KI würde ihre Jobs fressen:
Kennt Ihr Alexa? Die Sprachassistentin auf Amazons "Echo"-Lautsprecher-Wanzen-Dingern?

Was macht Amazon mit den Tonaufzeichnungen, die die Alexa-"KI" nicht versteht? Die werden von Menschen angehört und abgetippt!

https://www.bloomberg.com/news/articles/2019-04-10/is-anyone-listening-to-you-on-alexa-a-global-team-reviews-audio

Beim Verstehen menschlicher Sprache ist Amazons Machine-Learning-Algo also immer noch auf menschliche Hilfe angewiesen. Es ist ja auch verflixt schwierig: Es gibt Dialekte, Sprachfehler, Nuscheln, Hintergrundgeräusche, und was nicht noch alles. Das menschliche Hirn ist seit Jahrtausenden auf solche Aufgaben optimiert worden. KI ist da noch weit von weg.
> http://www.dasgelbeforum.net/forum_entry.php?id=485010


RE: Überwachung,Bevölkerungskontrolle und Zensur - Stafford - 12.04.2019

Regierung schweigt

Nutzen Geheimdienste smarte Lautsprecher?

Die Bundesregierung will nicht verraten, ob und inwieweit Nachrichtendienste digitale Sprachassistenten zum Abhören benutzen.
Das geht aus einer Antwort der Regierung auf eine Linken-Anfrage hervor, die dem ARD-Magazin "Kontraste" vorliegt. Darin heißt es, diese Informationen könnten auch nicht als Verschlusssache herausgegeben werden. Sollten sie bekannt werden, würden die Nachrichtendienste diese Fähigkeit verlieren und es wäre "kein Ersatz durch andere Instrumente möglich".
Auch Geheimdienste schweigen
Die schriftliche Anfrage wurde dem Bericht zufolge von der Linken-Bundestagsabgeordneten Martina Renner gestellt. Der frühere Bundesinnenminister Baum (FDP) sagte der Sendung: "Mit Alexa holen Sie sich den Lauschangriff sozusagen in die Wohnung." Die Leute sollten sich vor Augen führen, dass sie "ihre Menschenwürde gegen ihre Bequemlichkeit" eintauschten.
"Kontraste" fragte auch bei den Nachrichtendiensten selbst an, ob sie in der Lage seien, Amazons "Echo"-Lautsprecher zu infiltrieren und als Abhöreinrichtung zu nutzen. Der Bundesnachrichtendienst wollte sich nicht äußern, das Bundesamt für Verfassungsschutz habe darauf verwiesen, dass es laut Gesetz das Recht zu Wohnraumüberwachung habe....

> https://www.deutschlandfunk.de/regierung-schweigt-nutzen-geheimdienste-smarte-lautsprecher.2850.de.html?drn:news_id=996213


RE: Überwachung,Bevölkerungskontrolle und Zensur - Stafford - 13.04.2019

Umstrittenes EU-Urheberrecht
Es kommt auf Deutschland an
Justizministerium und Kanzleramt einigen sich nicht auf eine Erklärung zum Urheberrecht. Wenn sich die Regierung enthält, scheitert die Reform.
FREIBURG taz | Es läuft denkbar schlecht für die SPD. Wenn am Montag im EU-Ministerrat über die umstrittene EU-Urheberrechtsreform abgestimmt wird, ist das keine Formsache. Vielmehr kommt es auf die Stimme Deutschlands an, ob die Reform in Kraft tritt oder vorerst scheitert. Und federführend für das deutsche Votum ist Justizministerin Katarina Barley, zugleich SPD-Spitzenkandidatin bei der Europawahl.
Die eigentliche Abstimmung findet am Montag ohne Aussprache im Agrarministerrat statt. Deutschland wird dort durch Landwirtschaftsministerin Julia Klöckner (CDU) vertreten. Die Weisung zur Abstimmung wird ihr aber Justizministerin Barley erteilen, weil sie innerhalb der Bundesregierung für das Urheberrecht zuständig ist.
Am 26. März hat bereits das Europäische Parlament der Reform zugestimmt. Die Abstimmung im Rat, dem Gremium der Regierungen, sollte eigentlich unspannend werden, denn bisher gab es dort eine eindeutige Mehrheit. Unter dem Druck der Kritiker sind nun aber einige EU-Staaten umgeschwenkt, zuletzt Schweden und Estland. Wie eine Abstimmung im Ausschuss der Ständigen Vertreter (AStV) in Brüssel am Donnerstag zeigte, kommt es nun wirklich auf das dicke Stimmenpaket Deutschlands an. Wenn Deutschland mit Nein stimmt oder sich enthält, ist die Reform gescheitert.....

weiter > https://www.taz.de/!5588284/


RE: Überwachung,Bevölkerungskontrolle und Zensur - Adelheid - 14.04.2019

Dies war der passendste Strang, den ich gefunden habe.
Falls es einen passenderen gibt, möge er sich melden...

(08.04.2019, 05:38)Stafford schrieb: Jussie Smollett darf frei rumlaufen, aber nicht Manning oder Assange
von
Paul Craig Roberts
https://www.theblogcat.de/uebersetzungen/pcr-zu-jussie-smollett-26-03-2019/
UPDATE
Auszug:
Soweit ich das beurteilen kann, ist George Soros ein Agent gegen alle weißen Gesellschaften. Er unterstützt die Überflutung des Westens mit nicht assimilierbaren Einwanderern, die höhere Reproduktionsraten haben, die garantieren, dass Weiße im Laufe der Zeit zu Minderheiten in ihren eigenen Ländern werden. Dies ist nicht nur das Programm von Soros, sondern auch das Programm der Identitätspolitik, der EU und der Liberalen/Progressiven/Linken. Die Demokratische Partei, die so dumm wie immer ist, glaubt, dass sie die Stimmen der Einwanderer erhalten wird, während die Einwanderer sich selbst an die Macht bringen werden.

Es schreckt ja manchmal von der Lektüre ab, wie diese "Pläne" zu Umvolkung oder Austausch teilweise präsentiert und umschrieben werden.
Aber ganz abgesehen vom sog. Houton-Plan sollten wir in Europa uns doch mal das wichtige Werk "Praktischer Idealismus" aus 1925 von Richard Coudenhove-Calergi durchlesen.
Er ist nicht irgendein spinnerter Vertreter des Hochadels gewesen, er war Begründer der PanEuropäischen Union ( Soproner Frühstück) und Träger des ersten Karlspreises !!!

Damals, nach dem 1. Weltkrieg musste der bis dahin alles regierende Adel seiner schwindenden Macht und den sich bildenden Republiken tatenlos zusehen....RCC bezeichnet im Buch den alten Adel als Blutadel und erklärt, daß dieser Blutadel sich nun mit dem Geistesadel verbünden muss, um weiterhin am Drücker zu bleiben.
Dieser Geistesadel ist das Finanzjudentum, Rothschild soll RCC gefördert haben.

Zitat:Im Laufe des
ersten Jahrtausends unserer Zeitrechnung traten in diese Glaubensgemeinschaft Proselyten aus
alien Volkern ein, zuletzt Konig, Adel und Volk der mongolischen Chazaren, der Herren
SüdruBlands. Von da an erst schloB sich die jüdische Religionsgemeinschaft zu einer künstlichen
Volksgemeinschaft zusammen und gegen alle übrigen Volker ab*.
 
Rolleyes Upps

Zitat:Haupttrager des kormpten wie des integren Hirnadels: des Kapitalismus, Journalismus und
Literatentums, sind Juden. Die Uberlegenheit ihres Geistes pradestiniert sie zu einem
Hauptfaktor zukiinftigen Adels.

Zitat:Die Rustikalisierung des Judentums (ein Hauptziel des Zionismus), verbunden mit
sportlicher Erziehung, wird das Judentum vom Ghetto-Rest, den es heute noch in sich tragt,
befreien. DaB dies moglich ist, beweist die Entwicklung des amerikanischen Judentums. Der
faktischen Freiheit und Macht, die das Judentum errungen hat, wird das BewuBtsein derselben,
dem BewuBtsein allmahlich Haltung und Geste des freien, machtigen Menschen folgen.
Nicht nur das Judentum wird sich in der Richtung des westlichen Adelsideals wandeln - auch das
westliche Adelsideal wird eine Wandlung erfahren, die dem Judentum auf halbem Wege
entgegenkommt. In einem friedlicheren Europa der Zukunft wird der Adel seinen kriegerischen
Charakter abstreifen und mit einem geistig - priesterlichen vertauschen. Ein pazifiziertes und
sozialisiertes Abendland wird keine Gebieter und Herrscher mehr brauchen - nur Fiihrer,
Erzieher, Vorbilder. In einem orientalischen Europa wird der Zukunftsaristokrat mehr einem
Brahmanen und Mandarin gleichen als einem Ritter. [54]

Und es wird ausdrücklich ein Mischvolk als neue Arbeiter Europas beschrieben....
Zitat:den Text habe ich jetzt auf Anhieb nicht gefunden, ich ergänze später

hinzu kommt Promiskuität und Auflösung der Familienbande für die unteren Schichten und eine Polygamie wie im heutigen Islam für die oberen Schichten.
Zitat:Aus diesem Zufallsadel von heute wird die neue Internationale und intersoziale Adelsrasse von
morgen hervorgehen. Alles Hervorragende an Schonheit, Kraft, Energie und Geist wird sich
erkennen und zusammenschlieBen nach den geheimen Gesetzen erotischer Attraktion. Sind erst
einmal die kiinstlichen Schranken gefallen, die Feudalismus und Kapitalismus zwischen den
Menschen errichtet haben - dann werden automatisch den bedeutendsten Mannern die schonsten
Frauen zufallen, den hervorragendsten Frauen die vollendesten Manner. Je vollkommener dann
im Physischen, Psychischen, Geistigen ein Mann sein wird - desto groBer die Zahl der Frauen,
unter denen er wird wahlen konnen. Nur den edelsten Mannern wird die Verbindung mit den
edelsten Frauen freistehen und umgekehrt - die Minderwertigen werden sich mit den
Minderwertigen zufrieden geben miissen. Dann wird die erotische Lebensform der
Minderwertigen und MittelmaBigen Freie Liebe sein, der Auserwahlten: Freie Ehe. So wird der
neue Zuchtadel der Zukunft nicht hervorgehen aus den kiinstlichen Normen menschlicher
Kastenbildung, sondern aus den gottlichen Gesetzen erotischer Eugenik.
Ich denke, es soll eine kleine weiße Oberschicht geben, die über die entwurzelten vermischten Massen herrscht.....
5G ist ein wichtiger unverzichtbarer Schritt zur Errichtung des menschlichen Ameisenstaats.

https://archive.org/details/PraktischerIdealismus1925

Ich finde das gesamte Werk spannend und lesenswert, die duale Sichtweise von RCCs Philosophie ist schön eingängig.....
ich fühle mich erinnert an den aktuell hofierten Propagandisten dieser Schönen Neuen Welt ....
Yuval Harari und sein "Homo Deus".