geomatiko
Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - Druckversion

+- geomatiko (https://geomatiko.eu/forum)
+-- Forum: Terror, Krieg und Falsche Flaggen (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=14)
+--- Forum: Die nächste 'false flag' (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=24)
+---- Forum: Nizza, LKW Anschlag (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=35)
+----- Forum: Diskussion (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=37)
+----- Thema: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge (/showthread.php?tid=267)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - PrayingMantis - 28.08.2016

@hoaxland und andere

Zitat:(1) Entschuldigung, mir war nicht bewusst, dass das hier eine Veranstaltung mit vorgegebener Linie ist und man aufpassen muss, was man für eine Meinung hat.
(2) Wenn mir hier gesagt wird, was ich zu denken habe, dann nehme ich mich sogar etwas mehr als nur ein wenig zusammen! Das brauch ich nämlich nun wirklich nicht.

Zitat:(3) Sind wir hier jetzt beim "Sie"? Ok...

Zitat:(4)  Ich sehe das, wie gesagt, etwas anders.

zu (1) & (4):
Welche vorgegebene Linie soll den hier eingehalten werden ?

Ihre Meinung, die Sie vor Ihrer Tastatur & Bildschirm haben, dürfen Sie gerne haben und pflegen.
Wenn Sie Ihre Meinung nach außen bringen, dann bitte mit nachvollziehbaren Belegen, damit auch andere hier die Chance haben Ihren Gedankengängen folgen zu können.

Dies nur aus dem Respekt die Zeit der Anwesenden hier nicht unnötig zu strapazieren.

zu (2)
Wo bitte verlangt hier jemand WAS Sie zu denken haben ?

Solange ich keine wasserdichte Belege für meine Überlegungen, Meinungen oder was auch immer habe,
dann behalte ich diese zurück und überprüfe für mich ob ich nicht auf dem Holzweg bin.

Wenn ich genügend Fakten & Belege habe, dann kann ich diese auch hier reinposten und zur Diskussion stellen.

Immerhin könnte es ja sein, das die Opfer echt sind.
Und wenn die Opfer echt sind, dann gibt es auch echte betroffene Angehörige,
deren Gefühle nicht unnötig oder fälschlich zu verletzen sind.

Und wo haben Sie nun ein Problem diese einfachen Regeln einzuhalten ?

zu (3)
Solange ich nicht den Mensch hinter einen Pseudonym kenne halte ich dies angebracht.


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - A.Hauß - 28.08.2016

Zitat hoaxland:
"Und, was sagen mir diese Informationen jetzt? Da ist nichts dabei, was man nicht irgendwie inszenieren könnte. Wie lange waren die Schüler an dieser Schule? Wer kannte sie wirklich? Oder vielleicht waren sie ja nach dem Abi zB. einer einmaligen Chance eines sorgenfreien Studiums in den USA oder anderswo in der Welt nicht abgeneigt? Wer kann das schon wissen? Ich denke die Möglichkeiten sind da vielfältig und ich gehe davon aus..."

-"nicht irgendwie inszenieren könnte"
-"Wer kann das schon wissen"
-"Vielleicht...."
-"Ich denke die Möglichkeiten... "
-"gehe davon aus"

Ich gehe davon aus, dass die allesamt vielleicht Holograamme von Mrsmenschen sind. Es gibt ja Hologramme, und es gibt auch den Mars. Ich denke mir jetzt auch noch eine Einflussnahme aus Tahiti hinzu, da wird ja auch frnzösisch gesprochen. und ich gehe davon aus, dass bei ganz festem Nachdenken meine Kopfgeburten real sind.

Danke an Rantanplan für die Liste.


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - Rantanplan - 28.08.2016

Mohamed Lahouaiej Bouhlel ein "No Borders" Aktivist?

Am 4. Oktober 2015 fand in Ventimiglia eine Veranstaltung von "No Borders" statt (Ventimiglia ist italienische Grenzstadt zu Frankreich, ca. 40 km von Nizza entfernt an der italienischen Riviera).
https://noborders20miglia.noblogs.org/post/2015/10/

Bei den dort aufgenommenen Videos wird jemand entdeckt, der dem Herrn Bouhlel recht ähnlich sieht. Il Giornale - Hier archiviert


"...la polizia ha identificato proprio Mohamed Lahaouiej Bouhlel..."
"...hat die Polizei genau Mohamed Lahaouiej Bouhlel identifiziert..."


Hier ein paar Fotos:

[Bild: m_e2c648f3c0.jpg]
[Bild: terroista-nizza-650.jpg_10388697.jpg]


Hier die Videos:
https://www.youtube.com/watch?v=qIUgv4oWYZs
https://www.youtube.com/watch?v=xNasnyQDCbY

und hier ein längeres über die Veranstaltung, wo er öfter auftaucht
https://www.youtube.com/watch?v=49JxLOKWy0U

EDIT 2:
Der Il Giornale-Artikel wurde leider gelöscht ist zeitweise nicht erreichbar - darum zusätzlich Verlinkung auf die archivierte Seite
Übrigens: Jede Menge Artikel und Bilder finden sich unter "Bouhlel" und "Ventimiglia"


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - Rantanplan - 29.08.2016

Jetzt bin ich gerade über ein Bild gestolpert, das ich schon zigmal gesehen habe:

[Bild: gettyimages-547474748_master.jpg]

Anders als bei den vorherigen Malen fiel diesesmal mein Blick auf die Spurenmarker im Vordergrund. Man sieht natürlich nicht, was dort markiert wurde, naheliegend sind aber Patronenhülsen von (schießenden) Polizisten.

Sollte dies so sein, stellt sich mir die Frage, worauf diese denn aus der Position geschossen haben?
  • auf einen Beifahrer (es gab Zeugenaussagen, dass eine zweite Person im Führerhaus saß und diese auf die Passanten und die Polizisten geschossen habe, dies wird von Polizei und Staatsanwaltschaft jedoch bestritten))
  • auf den im Führerhaus befindlichen Fahrer? Ohne zu treffen? Oder hatte der sich auf die Beifahrerseite "geflüchtet"?
  • auf den Fahrer, nachdem er das Führerhaus verlassen hatte? Nach Aussagen der Polizei/Staatsanwaltschaft wurde der Fahrer im Führerhaus erschossen...
  • ...



RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - rkb - 02.09.2016

So! Ich habe nun meine detaillierte Analyse vom Anschlag in Nizza online gestellt. Ich denke, sie ist im deutschen Sprachraum einzigartig (interessiert natürlich trotzdem niemanden Wink

Die Widersprüche und Merkwürdigkeiten sind nun auf beinahe 50 A4-Seiten dokumentiert.

Falls ich etwas übersehen habe oder jemand etwas ergänzen möchte, nur zu. Ich bin ganz Ohr.

https://1668cc.wordpress.com/2016/08/30/nizza-2016-widerspruch/


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - Rantanplan - 02.09.2016

(02.09.2016, 07:01)rkb schrieb: So! Ich habe nun meine detaillierte Analyse vom Anschlag in Nizza online gestellt. Ich denke, sie ist im deutschen Sprachraum einzigartig (interessiert natürlich trotzdem niemanden Wink

Die Widersprüche und Merkwürdigkeiten sind nun auf beinahe 50 A4-Seiten dokumentiert.

Falls ich etwas übersehen habe oder jemand etwas ergänzen möchte, nur zu. Ich bin ganz Ohr.

https://1668cc.wordpress.com/2016/08/30/nizza-2016-widerspruch/

Ich bin immernoch sprachlos - das ist nahezu perfekt und ich muss sagen: besser geht es nicht!

Sehr akribisch recherchiert, detailgetreu und mit nachvollziehbaren Schlussfolgerungen versehen, dazu griffig und anschaulich formuliert. Herzlichen Glückwunsch!

Ich werde mich zukünftig ebenfalls auch in Deinem Blog tummeln Wink


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - Blaubär - 02.09.2016

Ja, das sieht sehr ordentlich aus, 27.000 Wörter, nicht schlecht! Wie lange braucht man, um das alles zu lesen?


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - Rantanplan - 02.09.2016

(02.09.2016, 15:53)Blaubär schrieb: Ja, das sieht sehr ordentlich aus, 27.000 Wörter, nicht schlecht! Wie lange braucht man, um das alles zu lesen?

Probier es aus Big Grin


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - woodybox - 03.09.2016

(02.09.2016, 07:01)rkb schrieb: So! Ich habe nun meine detaillierte Analyse vom Anschlag in Nizza online gestellt. Ich denke, sie ist im deutschen Sprachraum einzigartig (interessiert natürlich trotzdem niemanden Wink

Die Widersprüche und Merkwürdigkeiten sind nun auf beinahe 50 A4-Seiten dokumentiert.

Falls ich etwas übersehen habe oder jemand etwas ergänzen möchte, nur zu. Ich bin ganz Ohr.

https://1668cc.wordpress.com/2016/08/30/nizza-2016-widerspruch/

Die dürfte nicht nur im deutschen Sprachraum, sondern weltweit einzigartig sein. Vielen Dank für diese Zusammenstellung, die auch ich wohl künftig als "Nachschlagewerk" nutzen werde. Ich hätte einige Anmerkungen und bewerte auch ein paar Sachen anders, bin aber leider im Moment zu faul in die Details zu gehen - nur eine wichtige Sache scheint dir/euch entgangen zu sein: Sandra Bertin sagte in einem Interview mit dem Journal du Dimanche am 24.7., dass der LKW die Polizeisperre umgangen (contourne) habe und um 22:34 (!) von der nationalen Polizei gestellt worden sei. Diese hätten auf ihn geschossen und "neutralisiert".

Am Abend veröffentlichte der Journalist Francois Ploquin dann ganz stolz den Polizeibericht in Marianne (EXCLUSIF!), angeblich von Sandra Bertin, mit der bekannten Timeline, und die passt überhaupt nicht zu dem, was sie im Interview gesagt hatte. Laut dem Bericht fuhr der LKW nämlich schon vor Point Gambetta auf dem Trottoir und nicht auf der Strasse, er brauchte die Sperre also nicht zu umgehen, sondern passierte sie. Das ist keine Spitzfindigkeit, sondern sehr wichtig, denn laut Liberation und Le Monde hat der LKW erst bei Point Gambetta von der Strasse auf das Trottoir gewechselt, womit sie sich in Einklang mit dem Bertin-Interview befinden, aber nicht im Einklang mit dem Bertin-Polizeibericht.

Ausserdem wurde der LKW-Fahrer laut Polizeibericht nicht schon um 22:34 "neutralisiert", da raste er noch die Promenade entlang. Es gbt also eklatante Widersprüche zwischen dem Interview und dem Bericht, die für mich eigentlich nur den Schluss zulassen, dass der Bericht eine "überarbeitete" Version des ursprünglichen Bertin-Berichts ist. Sandra Bertin hat ja der nationalen Polizei eine modifizierbare und eine un-modifizierbare Version zur Verfügung gestellt. Es sieht fast so aus, als ob sie mit dieser Information deshalb vorgeprescht ist, weil sie nicht verantwortlich gemacht werden wollte, wenn Diskrepanzen zwischen dem Bericht und den Videoaufnahmen öffentlich würden.

Da ist eine verdächtige Stille in Frankreich. Ich bin gespannt auf die nächste Pressekonferenz von Staatsanwalt Molins.

Dann muss ich noch - leider - etwas zu diesem peekay sagen, der das Video gemacht hat, das "Sherlock" im Kommentarteil gepostet hat. Vorsicht vor Peekay!!! Was will der mit seiner leicht angetrunkenen Stimme und der dreckigen Lache, wenn er wieder einmal einen crisis actor überführt zu haben glaubt, eigentlich erreichen? Seriös sieht anders aus!!! Ich kenne den Typ von Boston, wo er mir auch schon mehrfach mit seiner widerlichen, respektlosen Lache gegenüber (realen!) Opfern aufgefallen ist. Ich halte ihn für einen Disinfo Agent, der neugierig und argwöhnisch gewordenen vermitteln will, dass sich nur Schmuddelkinder für den Kram interessieren.

Ach ja, und hier sind meine Erkenntnisse - wen's interessiert:

http://911woodybox.blogspot.de/


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - rkb - 03.09.2016

Vielen Dank, Woodybox. Ich habe natürlich deine Einträge gelesen (im 911 Forum gesehen) und mich immer wieder "inspirieren" lassen Wink
Leider kann man bei deinem Blog nicht kommentieren. Finde ich schade, da ich auch die eine oder andere Anmerkung gehabt hätte.

Die Diskrepanz zwischen Sandra-Bertin-Interview und (inoffizielle) Timeline ist mir aufgefallen, wollte diese aber nicht überbewerten, da man recht leicht zurückrudern würde können (Bertin würde einfach mitteilen, sie hätte sich geirrt oder der Journalist würde es falsch aufgefasst haben usw.) Deshalb ist für mich der Gutjahr-Widerspruch der wesentlichste Aspekt bei dem Ganzen: da er den Videoclip drehte, musste er nur auf sein Mobilo gucken, um die genaue Uhrzeit festzustellen - er kann sich demnach nicht ausreden, er habe im Kopf etwas durcheinander gebracht. Auch wurde die Zeitangabe nicht über Dritte (Interview) verlautbart, sondern von ihm live im TV. Alles Punkte, die besonders schwer ins Gewicht fallen. Hier hat die Truth Community das erste Mal einen hieb- und stichhaltigen Widerspruch, den sogar der gutgläubigste Medienkonsument erkennen würde.

Die Sache mit der "Straßensperre" habe ich kurz zwischen den Zeilen erwähnt, da es wohl dichten Verkehr gegeben haben muss, auf der Promenade vor der Sperre, somit ist es eigentlich nicht gut möglich, dass der LKW mit Schwung durch die Absperrung raste. Plausibel scheint dann eben die Fahrt gleich von Beginn an am Gehstreifen der Promenade. Und Franck, der Held am Motorscooter, soll ja ebenfalls dem LKW hinterhergefahren sein, am Gehstreifen. Hollywood eben Wink

Bewundernswert, dass du deine Artikel in Englisch schreibst und auch in Französisch beschlagen bist. Respekt. Du könntest gerne einen kurzen Kommentar unter meinem Artikel machen, wo du auf deine Woodybox-Einträge verweist. Diese sind erstklassig recherchiert und zeigen, dass sich nicht nur meine Wenigkeit ernsthaft mit dem Fall auseinandergesetzt hat.

Peekay und die ganze youtube-Truther-Bewegung muss man generell mit Vorsicht genießen. Ich suche mir die Rosinen-Fakten/Daten aus dem ganzen Konvolut heraus - mit seinen Clips wird er natürlich keinen gutgläubigen Medienkonsumenten überzeugen, das ist klar, aber wer in-the-know ist, der findet seinen Zynismus natürlich äußerst amüsant.