geomatiko
Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - Druckversion

+- geomatiko (https://geomatiko.eu/forum)
+-- Forum: Terror, Krieg und Falsche Flaggen (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=14)
+--- Forum: Die nächste 'false flag' (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=24)
+---- Forum: Nizza, LKW Anschlag (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=35)
+----- Forum: Diskussion (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=37)
+----- Thema: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge (/showthread.php?tid=267)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30 31 32 33 34 35


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - kaffeetrinker - 21.07.2016

ok, Lesempfehlung hier gibt es 2 Teile einer Analyse eines Richard K. Breuer,
der diese bei propagandaschau verlinkt hatte.

Leider ist er zunächst -wie viele andere- auf die noch laufenden Feuerwerke hereingefallen, aber ich habe ihn in
einem Kommentar bei der propagandaschau schon darauf hingewiesen und nach hier verlinkt.

Ansonsten spricht er mir aus der Seele. Insbesondere Teil 2 mit der twitter-Timeline ist sehr interessant.

https://1668cc.wordpress.com/2016/07/17/merkwuerdigkeiten-in-nizza-oder-anatomie-eines-events-14-juli-2016/

https://1668cc.wordpress.com/2016/07/20/merkwuerdigkeiten-in-nizza-14-juli-2016-timeline-der-meldungen-auf-twitter/

Wieder was ganz Interessantes:

https://www.facebook.com/panhamza/photos/a.259863080821062.1073741827.258337060973664/690340167773349/?type=3&theater

mit google übersetzt:

Zitat:ICE: Ein RENEW SAW zwei Terroristen.

PANAMZA INFO: am 15. Juli, die russische berichtet täglich das Zeugnis Parchoev Bai, ein Überlebender des Massakers von Nizza.
Seine Kommentare wurden übersetzt und -Heute veröffentlicht, Dienstag 19. Juli-Mail von russischen {http://panamza.com/btm-Site; http://panamza.com/btn}.

Der junge Mann von 28 ist kategorisch:

"Ich verstehe nicht, warum wir nur von einem Terroristen sprechen?
Sie waren zwei!
Einer, der fuhr, und eine auf dem Beifahrersitz , war er es, gefeuert. "

Zur Erinnerung: nach François Molins, Staatsanwalt von Paris, nur ein Mann, namens Mohamed Lahouaiej Bouhlel wurde "tot" in der LKW - "Beifahrersitz "


Die könnte auch erklären, weshalb die Beifahrerseite zerschossen wurde, denn natürlich hätte man erst den Schützen (MP?) ausschalten wollen.

auf folgendes Rekonstruktionsvideo (russisch) hatte mich freundlicherweise rantanplan per PN aufmerksam gemacht:
https://www.youtube.com/watch?v=Nb9myN0D_NM

Wieso auch nicht - die Opfer sehen nun mal nicht überfahren aus - aber sie könnten aus dem fahrenden LKW heraus vom Beifahrer erschossen worden sein, wie dieses Video nahelegt.


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - Steuerzahler - 21.07.2016

In der Tat würde dies das komische Schussbild auf der Windschutzscheibe erklären.
Allerdings, warum sollte ich nicht zeitgleich auch auf den Fahrer zielen wollen?


Die zwei Täter Theorie wirft ja gleich mal die Frage auf, warum wurde das nicht von Anfang auch in den
"Qualitätsmedien" verbreitet ?

Das Szenario würde als geplante IS-Aktion ja auch viel plausibler klingen !


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - Rundumblick - 21.07.2016

(21.07.2016, 04:58)ralf schrieb: In der Tat würde dies das komische Schussbild auf der Windschutzscheibe erklären.
Allerdings, warum sollte ich nicht zeitgleich auch auf den Fahrer zielen wollen?

Die zwei Täter Theorie wirft ja gleich mal die Frage auf, warum wurde das nicht von Anfang auch in den
"Qualitätsmedien" verbreitet ?

Das Szenario würde als geplante IS-Aktion ja auch viel plausibler klingen !

weil möglicherweise der 2. Täter, der Schütze, auch den LKW samt Fahrer gekidnappt und den Fahrer bedroht und gezwungen hat?


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - Steuerzahler - 21.07.2016

(21.07.2016, 05:05)Haifisch schrieb: ..
weil möglicherweise der 2. Täter, der Schütze, auch den LKW samt Fahrer gekidnappt und den Fahrer bedroht und gezwungen hat?

Und wie konnte man das so schnell und eindeutig in der Kürze der Zeit feststellen ?



Ich bringe mal der EInfachheit halber das russische Rekonstruktionsvideo als eingebettet hier rein:





Zwei Täter Theorie:

Dies sollten doch auch noch mehr Zeugen bestätigen können ?

Und warum gibt es dann offensichtlich falsche Zeugenaussagen in den QM/LP(*) ?

(*) "Qualitätsmedien"/ "LückenPresse"


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - Rantanplan - 21.07.2016

(21.07.2016, 05:11)ralf schrieb: Und warum gibt es dann offensichtlich falsche Zeugenaussagen in den QM/LP(*) ?

(*) "Qualitätsmedien"/ "LückenPresse"

Das frage ich mich schon lange Wink


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - kaffeetrinker - 21.07.2016

Hab ich eben gefunden:

Bis auf die zugrundeliegende Numerologie, die ich nicht bewerten möchte (habe da keine Ahnung - evtl. ein schweres Versäumnis) ,
ist es doch interessant, dass vor kurzem ein Action-Film erschienen war, der wohl einen Anschlag am Bastille Day zum Thema hat.

https://www.youtube.com/watch?v=rYUVS3re7eM

http://www.filmstarts.de/kritiken/206317.html

Demnächst im Kino.


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - Kuddel™ - 21.07.2016

die Märchenschau beginnt "komische" Fragen zu stellen:
"Gravierende Sicherheitslücken in Nizza?"
https://www.tagesschau.de/ausland/nizza-sicherheitsluecken-101.html

Guten Morgen @ARD!  Big Grin


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - A.Hauß - 21.07.2016

https://de.finance.yahoo.com/nachrichten/zeitung-einziges-polizeiauto-sperrte-strandpromenade-nizza-ab-221401022.html
"Zum Zeitpunkt des Anschlags von Nizza hat laut einem Bericht der französischen Tageszeitung "Libération" lediglich ein einziges Polizeiauto die für Autofahrer gesperrte Strandpromenade blockiert. Nur ein Wagen der städtischen Polizei habe dort gestanden, als der Attentäter mit seinem Lastwagen auf die Promenade des Anglais gefahren sei, berichtete die Zeitung in ihrer Donnerstagausgabe.

Die Zeitung berief sich auf die Auswertung von Überwachungsvideos durch die Polizei. Vertreter der Nationalpolizei seien dagegen nicht vor Ort gewesen. Diese seien schon Stunden vor dem Anschlag von ihren örtlichen Kollegen abgelöst worden.

Zwischen der Regierung in Paris und den Behörden von Nizza gibt es seit Tagen eine Diskussion über die Sicherheitsvorkehrungen vor Ort. Premierminister Manuel Valls hatte am Mittwoch bei einer Fragestunde im Parlament betont, die Sicherheitsmaßnahmen seien abgestimmt und von der Stadtverwaltung
abgesegnet gewesen.



Ein in Nizza lebender Tunesier war am vergangenen Donnerstagabend auf der Strandpromenade Promenade des Anglais während der Feiern zum französischen Nationalfeiertag mit einem Lastwagen in die Menge gerast. 84 Menschen wurden bei dem Anschlag getötet, der Attentäter wurde von Polizisten erschossen."

1. WARUM nur ein einziges Auto? Das passt nicht zu Nationalfeiertag und ganz bestimmt nicht zum Ausnahmezustand.
2. Warum wird das jetzt erst veröffentlicht - wenn es unproblematisch angesehen worden wäre, hätte die Tatsache schon Stunden nach der LKW-Fahrt öffentlich bekannt gemacht werden können (als schlechte, aber doch immerhin "Entschuldigung")
3. Stimmt jetzt die "Eislieferungs-Story" als Narrativ? Ist das "offiziell"?
4. Was konkret TATEN die Streifenpolizisten, um die Sperre aufrecht zu erhalten? Schüsse? Warnung der Kollegen? (Dann hätten diese aber besser vorbereitet sein müssen - vgl. Gutjahr-Video)

Nun ist das alles Gegenstand nicht nur der STA, sondern auch des Parlaments.
Aber Molins - schon wieder der - wird es wohl richten.


Und hier der Artikel der Liberation
http://www.liberation.fr/france/2016/07/20/securite-a-nice-370-metres-de-questions_1467531

Statt "Verschwörungstheorie" lese ich dort definitive Dekonstruktion von Regierungslügen.


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - Rundumblick - 21.07.2016

(21.07.2016, 05:11)ralf schrieb:
(21.07.2016, 05:05)Haifisch schrieb: ..
weil möglicherweise der 2. Täter, der Schütze, auch den LKW samt Fahrer gekidnappt und den Fahrer bedroht und gezwungen hat?

Und wie konnte man das so schnell und eindeutig in der Kürze der Zeit feststellen ?

Das lief bei anderen Terrorgruppen auch - mit eingeschleusten V-Leuten, die mit Geld von den Diensten die Szene erst aufgebaut haben, diese radikalisiert und angeschoben, mit Sprengstoff und Waffen versorgt, entsprechende Literatur und Brainwash etc.

Also bitte, das ist doch deren einfachste Aufgabe, sich einen entsprechenden "Spinner" mit entsprechendem Lebenslauf und vielleicht noch Kompromat, Bewährung, Erpressungsmaterial etc. ( der entsprechend irgendwo aufgefallen und deshalb ins Netz geraten ist) herauszufischen.
Operation Rennsteig, der Thüringer Heimatschutz und der NSU. Kann man ebenso bei den Islamisten/IS aufziehen.

(Im Falle des NSU, ist es trotz umfangreichster Aufklärungsarbeit, Dokumenten, Ermittlungsakten, Kontakten, Analysen nicht möglich an den Kern der Sache heranzukommen)

(was ich da schreibe ist eigentlich wichtig für den Fall, ich zeige nur, wie ich auf den 2.Täter komme.)

weiss man jetzt eigentlich, wer die Person ist, die am LKW niedergerungen und weggeschleift wird?


RE: Anschlag(?) in Nizza: Lastwagen rast in Menschenmenge - INP - 21.07.2016

https://www.rt.com/news/352548-nice-attacker-accomplices-plot/?utm_source=rss&utm_medium=rss&utm_campaign=RSS

Was die STA so alles rausgefunden haben will...

INP