geomatiko
CORONA - CHINA - Druckversion

+- geomatiko (https://geomatiko.eu/forum)
+-- Forum: Geopolitik (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Corona / CoVid-19 (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=118)
+---- Forum: Medizinisches / Faktendiskussion (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=120)
+---- Thema: CORONA - CHINA (/showthread.php?tid=2658)



CORONA - CHINA - Test2 - 17.04.2020



Botschaft der Volksrepublik China in der Bundesrepublik Deutschland
Zitat:Offener Brief der Sprecherin der chinesischen Botschaft in Deutschland an die BILD-Chefredaktion bezüglich der Berichterstattung vom 15. April 2020

Sehr geehrter Herr Reichelt, sehr geehrte Mitglieder der BILD-Chefredaktion,

Mit einigem Befremden habe ich heute Ihre Berichterstattung zur Corona-Pandemie im Allgemeinen und zu der vermeintlichen Schuld Chinas daran im Besonderen verfolgt. Einmal abgesehen davon, dass wir es als ziemlich schlechten Stil betrachten, ein Land für eine Pandemie verantwortlich zu machen, unter der die ganze Welt zu leiden hat und dann auch noch eine explizite Rechnung angeblicher chinesischer Schulden an Deutschland zu präsentieren, ignoriert der Artikel einige wesentliche Fakten.

1. Sie schreiben, das Virus breitete sich aus, „auch, weil die chinesische Führung wichtige Informationen wochenlang unterdrückte." Und: „China hat seine Informationspflichten gegenüber der Weltgesundheitsorganisation (WHO) verletzt."

Dazu stellen wir fest: Breits am 31.12.2019 haben die chinesischen Behörden die WHO über Fälle von Lungenentzündung unbekannter Ursache in Wuhan informiert. Ab dem 3. Januar 2020 informierte China die WHO und andere Ländern wie die USA regelmäßig über den Verlauf. Zu dieser Zeit meldete Wuhan 44 Patienten mit der mysteriösen Krankheit. Am 8. Januar 2020 wurde der Krankheitserreger SARS-CoV-2 erstmals identifiziert. Am 11. Januar stellte China vollständige Genomsequenzen des neuartigen Coronavirus öffentlich online und teilte die genetischen Daten mit der WHO. Am 20. Januar bestätigte China aufgrund von fundierten epidemiologischen Untersuchungen die Übertragung des neuartigen Coronavirus von Mensch zu Mensch. Drei Tage danach wurde die Millionenmetropole Wuhan abgeriegelt und noch nie dagewesene umfassende, gründliche und rigorose Quarantänemaßnahmen wurden landesweit ergriffen. Die WHO bestätigt exakt diese Timeline und sie ist hier nachzulesen: https://www.who.int/news-room/detail/08-04-2020-who-timeline---covid-19. Am 11. März schließlich erklärte die WHO die durch das Covid-19-Virus verursachte Krankheit zur Pandemie.

2. Sie schreiben: „Die britische Denkfabrik Henry-Jackson-Society kommt in einer aktuellen Studie zum Schluss: China ist RECHTLICH VERANTWORTLICH für die wirtschaftlichen Folgen."

Dazu stellen wir fest: Viele Länder, die jetzt mit COVID-19 zu kämpfen haben, hatten Zeit, sich auf die grenzüberschreitende Ausbreitung des Erregers vorzubereiten, nachdem China seinen Ausbruch im Rahmen der IHR-Richtlinien gemeldet hatte. Bei den Behauptungen von einigen wenigen Politikern bzw. Experten oder Medienvertretern, dass China nach internationalem Recht rechtswidrig gehandelt habe und nun verpflichtet sei, ausländische Regierungen zu entschädigen, geht es nicht wirklich um internationales Recht, um Völkerrecht. Es geht ihnen um gegenseitige Schuldzuweisungen, um von eigenen Versäumnissen und Schwächen abzulenken.

Erlauben Sie mir zum Schluss noch eine persönliche Bemerkung: Wir betrachten den Stil, in dem Sie in Ihrer heutigen Berichterstattung auf der Seite 2 gegen China „zu Felde ziehen", als infam. Ihr Bericht entbehrt nicht nur ganz wesentlicher Fakten und genauer Zeitabläufe sondern auch einem Mindestmaß an journalistischer Sorgfaltspflicht und Fairness. Wer so aufrechnet, wie Sie das mit der BILD-Zeitung von heute tun, schürt Nationalismus, Vorurteile sowie Fremden- und Chinafeindlichkeit. Es wird weder der traditionellen Freundschaft zwischen beiden Völkern noch einem seriösen Verständnis von Journalismus gerecht.

Ich frage mich gerade vor diesem Hintergrund, woher in Ihrer Redaktion die Abneigung gegen unser Volk und unseren Staat kommt? Für eine Krise dieses Ausmaßes gibt es kein Drehbuch. Auch Deutschland muss seinen seinerzeit durchdachten Notfallsplan nach dem deutschen Infektionsschutzgesetz überarbeiten. Dass wir zusammen aus der Pandemie-Krise lernen und kooperieren, ist gefordert mehr denn je. Inzwischen bescheinigen uns auch namhafte internationale Wissenschaftler, dass China durch sein schnelles und entschiedenes Handeln einen wichtigen Beitrag zur Eindämmung dieser Pandemie geleistet hat und zumindest einen Monat Zeit für den Rest der Welt gewonnen. Davon lesen wir in Ihrem Beitrag leider gar nichts.

Mit freundlichen Grüßen,


Tao Lili

Sprecherin der chinesischen Botschaft in Deutschland

quelle:



RE: CORONA - CHINA - Huxley - 09.06.2020

China’s Covid-19 statistics are accurate, while lockdown makes little difference – Nobel laureate biophysicist Levitt tells RT

Challenging the widespread belief that the worldwide anti-coronavirus lockdown has helped in slowing down the disease spread, Stanford Professor Michael Levitt believes that it’s actually made very little difference.
Speaking to RT’s Going Underground, Nobel Prize-winning biophysicist Levitt said that there was no reason to doubt China’s official coronavirus figures, since its statistics are corresponding with the dynamics observed elsewhere.
“What happened in China outside of Hubei is exactly the same dynamics of the curve as what happened in New Zealand,” Levitt stated. “If China is forging statistics, they must have a time machine. And if they have the time machine, they would’ve beaten us in any competition anyway.”
The lockdown measures that have been implemented across many countries worldwide were actually not that effective, the scientist believes. The vast majority of the disease transmissions actually occurred before the lockdowns went into force – and in many countries the people were not that eager to abide by the rules, making the restrictions even more useless.
Levitt believes that the best strategy for governments would have been to focus on protecting the elderly population while letting others move freely...........

https://www.rt.com/news/491138-covid-lockdown-ineffective/


RE: CORONA - CHINA - Huxley - 14.06.2020

Stefan Homburg@SHomburg

CHINA: Der Westen kapiert die Masche einfach nicht. Januar: Horrorbilder, toter Arzt, neue Kliniken. Em Ende ganze 3.500 „Coronatote“ bei 1,4 Mrd. Einwohnern. Juni: Huch, 45 positive Tests in Peking! Hektik, Blaulicht, Lockdown, alles zur Prime Time in unserer Tagesschau.
Früher wähnte sich der Westen wegen unveräußerlicher Menschenrechte überlegen. Dieses moralische Gerüst ist jetzt zusammengebrochen. Unsere Wirtschaft erst recht. Immer wenn Lockerungen drohen, legen Chinas Staatsschauspieler eine Schippe drauf.

Antwort an@SHomburg
57 neue Fälle an einem Tag in China (1.4 Milliarden Einwohner):@zeitonline
bringt ein Bild von zwei Frauen in Schutzanzügen, während im Hintergrund alle normal aussehen. Brasilien: Mann symptomlos positiv getestet: ZEIT macht daraus eine Covid19 Erkrankung. Ich: sprachlos.

[Bild: Eac7GDMX0AAxw4a?format=jpg&name=small]

Antwort an@SHomburg
Genau das habe ich auch gedacht. Erst 5! Min in der Tagesschau zu Peking neuem „Corona-Ausbruch“! Und dann schnell hinterhergeschoben, dass Spahn sich schon mal vertraglich einen Impfstoff für quasi alle Europäer hat zusichern lassen, den es noch lange nicht gibt!

Antwort an@SHomburg
Schön zu hören, dass man über Corona so ausgelassen berichtet aber dass China gerade 10k Truppen an die indische Grenze geschickt hat, davon hört man nichts in unseren Medien. Interessant.

Antwort an@SHomburg
Bleibt noch zu erwähnen: von den 45 keiner krank, alle asymptomatisch.
Covid-"Ausbruch" in Peking: 100% symptomfrei. Wir müssen aufhören, gesunde zu testen - sonst wird unser Leben nie wieder "normal". Kranke testen und isolieren, Gesunde in Ruhe lassen! twitter.com/AlistairHaimes…

Möglicherweise falsch Positiv?

Antwort an@SHomburg
DROSTEN: das Virus sei neu DROSTEN & RKI: in der Bevölkerung bestünde keine Immunität gegen das neue Virus ALLE IM CHOR: Killervirus ----------------------------------------- Und bald werden sich alle gegen das fakultativ pathogene Virus impfen lassen.

Antwort an@SHomburg
Die Zyklen der Narrative beschleunigen sich zusehends. Schauen Sie sich Ihre Mitmenschen an. Viele sind phlegmatisch und resignativ. Von hier an werden die Dinge nur noch ungewöhnlicher und verwirrender, und man muß klaren Kopf behalten. Arbeiten Sie an der eigenen Psyche.

Antwort an@SHomburg
Fragte ich mich auch nach kurzer Zeit. Waren die Bilder aus Wuhan jemals echt die wir gezeigt bekommen haben ?!?

Nein. China hat vollständige Kontrolle über das, was rausgeht. Sie haben vielleicht von den 21 Millionen verschwundenen Mobil-Konten gehört? Das sind nicht 21 Millionen tote Handy-Besitzer, das sind 21 Millionen konfiszierte Handys; 21 Millionen Chinesen ohne Kontakt nach außen.

Antwort an@SHomburg
China ist ein totalitäres System, in dem alles kontrolliert ist. Wer an den Whistleblower-Arzt glaubt, hat das Narrativ nicht durchblickt. Es handelt sich um moderne Kriegsführung gegen den Westen, um Untergrabung. Anlass war Trumps Ankündigung eines Trade Deals.

Antwort an@SHomburg
genau deshalb ist das BVG Mittäter einer #Corona-Diktatur, denn das BVG hätte Beate Bahners Eilantrag komplett stattgeben und die Diktatur stoppen müssen, denn selbst bei 420.000 Toten hätte China erst die Grippewelle von 2018 erreicht.

Antwort an@SHomburg
Der "Der Westen "ist nicht dumm! Also spielen sie dieses Spiel mit.
Das sieht ein Blinder mit einem Krückstock.

Antwort an@SHomburg
Massengräber und Särge aus Brasilien durften zur Prime Time in unserer #Tagesschau auch nicht fehlen! Nur über die USA und Trump sind sie ausnahmsweise nicht hergefallen, dafür aber über GB. Deutschland hat einfach die beste Regierung auf der ganzen Welt....

Antwort an@SHomburg
Bin kein Ökonom... Was ist die dahinterstehende Strategie? Wenn die „Masche“ auf Schwächung der Wirtschaftssysteme abzielt, was ist mit der daraus resultierenden Schwächung der Kaufkraft?

Die haben so viel Kohle durch den Handel mit dem Westen, dass die nicht wissen, wohin damit (also nicht alle, die meisten sind arm, aber die Mächtigen); gehn damit auf Einkaufstour, sichern sich Märkte und Einfluss, und irgendwann nähen wir vielleicht die Klamotten für China.

Antwort an@SHomburg
Und die gleiche Masche wird hierzulande praktiziert, siehe Leer und Göttingen. Früher haben die Chinesen von uns kopiert, heute ist es umgekehrt.

Antwort an@SHomburg
China nutzt die Krise zweifach aus. 1. Um Dissidenten im eigenen Land zu unterdrücken und den Überwachungsstaat weiter auszubauen. 2. Den Westen zu schwächen und spalten. Das hat für die Chinesen bisher super geklappt.

Antwort an@SHomburgund@ChristianMels
Und während dessen läuft die chinesische Wirtschaft als Erste wieder an und es können in Deutschland nach Herzenslust geschwächte Unternehmen und Patente eingekauft werden. Der Ausverkauf hat begonnen.


RE: CORONA - CHINA - Huxley - 14.06.2020

Angst vor einer zweiten Welle: China hat den höchsten Anstieg bei Corona-Neuinfektionen seit April gemeldet. Binnen eines Tages seien 57 neue Infektionsfälle registriert worden, teilte die nationale Gesundheitskommission mit. 36 der Fälle traten demnach in der Hauptstadt Peking auf und wurden offenbar nicht aus dem Ausland eingeschleppt.
Auch in der nordöstlichen Provinz Liaoning gab es den Angaben zufolge zwei Infektionsfälle, die nicht aus dem Ausland eingeschleppt wurden. Bei diesen beiden Infizierten handelte es sich demnach um Kontaktpersonen von Patienten aus Peking.
Die ursprünglich für kommenden Montag geplante Öffnung der Grundschulen wurde wegen des neuen Infektionsherds verschoben. Auch alle Sportveranstaltungen und sowie Gruppenreisen in andere Provinzen wurden abgesagt.
https://www.morgenpost.de/vermischtes/article229241572/Corona-News-Ticker-Reisewarnung-Auswaertiges-Amt-Tuerkei-Grossbritannien.html

(China legt nochmal nach)


RE: CORONA - CHINA - Huxley - 20.06.2020

Nach dem neuen Coronavirus-Ausbruch in Peking ist die Zahl der Infizierten weiter gestiegen. Wie die staatliche Gesundheitskommission am Samstag mitteilte, wurden in der Hauptstadt 21 weitere Ansteckungen nachgewiesen. Landesweit wurden insgesamt 27 Infizierte gemeldet. Seit der neue Ausbruch auf einem Großmarkt der chinesischen Hauptstadt am vergangenen Donnerstag bekannt wurde, ist die Zahl der Infizierten damit auf über 299 gewachsen.

Als Reaktion auf den neuen Ausbruch, der vergangene Woche auf dem Xinfadi-Großmarkt der Stadt begann, riefen die Behörden am Dienstag die zweithöchste Sicherheitsstufe aus, womit Peking teilweise abgeriegelt wurde. Flüge aus und in die Hauptstadt wurden drastisch reduziert. Auch der Busverkehr in andere Provinzen wurde inzwischen eingestellt. Menschen sollen die Stadt nicht mehr verlassen. Wenn doch Reisen notwendig sind, muss ein negativer Coronatest vorliegen.

https://www.morgenpost.de/vermischtes/article229241572/Corona-News-Ticker-Guetersloh-Toennies-aktuell-China-Peking-Ausbruch.html


RE: CORONA - CHINA - Huxley - 23.06.2020

So sieht übrigens die zweite schreckliche Welle in China aus ...

[Bild: EbLWoEcXgAEDG5V?format=jpg&name=small]