geomatiko
Expertenmeinungen - Druckversion

+- geomatiko (https://geomatiko.eu/forum)
+-- Forum: Geopolitik (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=4)
+--- Forum: Corona / CoVid-19 (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=118)
+---- Forum: Medizinisches / Faktendiskussion (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=120)
+---- Thema: Expertenmeinungen (/showthread.php?tid=2492)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24


RE: Expertenmeinungen - Rundumblick - 17.04.2020

Prof. Keil stellt Corona-Maßnahmen in Frage http://blauerbote.com/2020/04/17/prof-keil-stellt-corona-massnahmen-in-frage/


RE: Expertenmeinungen - Rundumblick - 17.04.2020

Zwischenstand (zusammengefasst):

75 Expertenstimmen zu Corona http://blauerbote.com/2020/04/13/75-expertenstimmen-zu-corona/


RE: Expertenmeinungen - Rundumblick - 17.04.2020

AIDS-Entdecker und Nobelpreisgewinner Luc Montagnier: COVID-19 wurde im Labor kreiert

CalBaer,
 
Normalerweise halte ich mich mit COVID-19-Faeden zurueck, aber das ist ein eigener wert, wie ich meine.
TLDR: Der Virus wurde im Labor geschaffen um eine Impfung gegen AIDS zu entwickeln.
Hier die Uebersetzung des gesamten Artikels:
Während die Mainstream-Medien und Politiker beginnen, die Möglichkeiten zu erhöhen/zugeben, dass die Quelle von COVID-19 wahrscheinlich ein Labor in Wuhan war (versehentlich durchgesickert oder nicht) - etwas, das wir der Welt erst im Januar zur Kenntnis gebracht haben, bevor wir verspottet, zensiert und gezüchtigt wurden - scheint es, dass tatsächlichere "Wissenschaftler" (zumindest diejenigen, die nicht von einem Labor in Wuhan bezahlt werden oder für ein Labor in Wuhan arbeiten) bereit sind, zuzugeben, was wir die ganze Zeit festgestellt haben - dieses Virus ist von Menschenhand gemacht.
Robert Miller von GilmoreHealth.com schreibt, dass im Gegensatz zu der vom Mainstream gepushten Erzählung, dass das COVID-19-Virus das Ergebnis einer natürlichen Mutation sei und dass es von Fledermäusen über Pangoline auf den Menschen übertragen wurde, Dr. Luc Montagnier, der Mann, der das HIV-Virus 1983 entdeckte, dem nicht zustimmt und sagt, dass das Virus von Menschen gemacht wurde.
Professor Luc Montagnier, Nobelpreisträger für Medizin 2008, behauptet, dass SARS-CoV-2 ein manipuliertes Virus ist, das versehentlich aus einem Labor in Wuhan, China, freigesetzt wurde. Chinesische Forscher sollen Coronaviren bei ihrer Arbeit zur Entwicklung eines AIDS-Impfstoffs verwendet haben. Es wird vermutet, dass HIV-DNA-Fragmente im SARS-CoV-2-Genom gefunden wurden.
Wir wussten, dass die chinesische Version, wie das Coronavirus entstand, zunehmend angegriffen wurde, aber hier ist eine These, die eine ganz andere Geschichte über die Covid-19-Pandemie erzählt, die bereits für mehr als 110.000 Todesfälle weltweit verantwortlich ist.
Laut Professor Luc Montagnier, Träger des Nobelpreises für Medizin 2008 für die "Entdeckung" von HIV als Ursache der AIDS-Epidemie zusammen mit Françoise Barré-Sinoussi, handelt es sich bei SARS-CoV-2 um ein Virus, das manipuliert wurde und im letzten Quartal 2019 versehentlich aus einem Labor in Wuhan, China, freigesetzt wurde.
Laut Professor Montagnier versuchte dieses Labor, das für seine Arbeiten über Coronaviren bekannt ist, eines dieser Viren als Vektor für HIV bei der Suche nach einem Impfstoff gegen AIDS zu verwenden!
"Zusammen mit meinem Kollegen, dem Bio-Mathematiker Jean-Claude Perez, haben wir die Beschreibung des Genoms dieses RNA-Virus sorgfältig analysiert", erklärt Luc Montagnier, der von Dr. Jean-François Lemoine für den täglichen Podcast bei Pourquoi Docteur interviewt wurde, und fügt hinzu, dass andere diesen Weg bereits beschritten haben:
Indische Forscher haben bereits versucht, die Ergebnisse der Analysen zu veröffentlichen, die zeigten, dass dieses Coronavirus-Genom Sequenzen eines anderen Virus enthielt, ... des HIV-Virus (AIDS-Virus), aber sie waren gezwungen, ihre Ergebnisse zurückzuziehen, da der Druck des Mainstreams zu groß war.
In einer herausfordernden Frage schloss Dr. Jean-François Lemoine daraus, dass das untersuchte Coronavirus von einem Patienten stammen könnte, der anderweitig mit HIV infiziert ist.
"Nein", sagt Luc Montagnier, "um eine HIV-Sequenz in dieses Genom einzufügen, sind molekulare Werkzeuge erforderlich, und das kann nur in einem Labor geschehen".
Laut dem Nobelpreis für Medizin 2008 wäre eine plausible Erklärung ein Unfall im Labor in Wuhan. Er fügte auch hinzu, dass der Zweck dieser Arbeit die Suche nach einem AIDS-Impfstoff sei.
Die Wahrheit wird schließlich ans Licht kommen

Auf jeden Fall hat diese von Professor Luc Montagnier verteidigte These eine positive Wendung genommen. Seiner Meinung nach werden die veränderten Elemente dieses Virus bei seiner Ausbreitung eliminiert:
"Die Natur lässt keine molekularen Basteleien zu, sie wird diese unnatürlichen Veränderungen eliminieren, und selbst wenn nichts unternommen wird, wird es besser werden, aber leider nach vielen Todesfällen".
Luc Montagnier fügte hinzu, dass wir mit Hilfe von Störwellen diese Sequenzen eliminieren und damit die Pandemie stoppen könnten.
Das ist genug, um einige hitzige Debatten zu nähren! So sehr, dass die Aussagen von Professor Montagnier ihn auch in die Kategorie der "Verschwörungstheoretiker" einordnen könnten:
"Verschwörer sind das entgegengesetzte Lager, sie verbergen die Wahrheit", antwortet er, ohne jemanden beschuldigen zu wollen, sondern in der Hoffnung, dass die Chinesen zugeben werden, was seiner Meinung nach in ihrem Labor passiert ist.
Um die Chinesen zu einem Geständnis zu bewegen, nutzte er das Beispiel des Iran, der, nachdem er die volle Verantwortung für den versehentlichen Treffer eines ukrainischen Flugzeugs übernommen hatte, den Respekt der Weltgemeinschaft gewinnen konnte. Hoffentlich werden die Chinesen das Richtige tun, fügt er hinzu.
"In jedem Fall kommt die Wahrheit immer ans Licht, es liegt an der chinesischen Regierung, Verantwortung zu übernehmen.
Uebersetzte Quelle: https://www.zerohedge.com/health/covid-19-man-made-virus-hiv-discoverer-says-could-only...
Primaere Quelle (franzoesisch):
https://www.pourquoidocteur.fr/Articles/Question-d-actu/32190-EXCLUSIF-La-these-d-un-vi...
EXKLUSIV - Die These von einem manipulierten Virus entkam aus einem chinesischen Labor: der Pflasterstein im Teich von Pr Luc Montagnier
Von Th. B.
Das für die Covid-19-Pandemie verantwortliche Coronavirus: ein Virus, das aus einem chinesischen Labor entwichen ist und vermutlich HIV-DNA-Sequenzen enthält! Dies ist der Pflasterstein im Teich, der von Professor Luc Montagnier, Träger des Nobelpreises für Medizin 2008 für seine Arbeit über das AIDS-Virus, aber um Positionen konkurriert, die die wissenschaftliche Gemeinschaft manchmal schockiert haben.
Wir kannten die chinesische Version der Entstehung des Coronavirus, die zunehmend in Frage gestellt wird, aber hier ist eine These, die eine ganz andere Geschichte über die Covid-19-Pandemie erzählt, die bereits für mehr als 120.000 Todesfälle weltweit verantwortlich ist. Laut Professor Luc Montagnier, Träger des Nobelpreises für Medizin 2008, weil er zusammen mit François Barré-Sinoussi HIV als Ursache der AIDS-Epidemie "mitentdeckt" hat, behauptet er heute, dass SARS-CoV-2 ein Virus ist, das manipuliert und im letzten Quartal 2019 versehentlich aus einem Labor in Wuhan, China, freigesetzt wurde. Laut Prof. Montagnier hat dieses Labor, das bekanntermaßen an Coronaviren arbeitet, versucht, eines dieser Viren als HIV-Vektor bei der Suche nach einem Impfstoff gegen AIDS einzusetzen!
"Zusammen mit meinem Kollegen, dem Bio-Mathematiker Jean-Claude Perez, haben wir uns die Beschreibung des Genoms dieses RNA-Virus genau angesehen", erklärte Luc Montagnier, der von Dr. Jean-François Lemoine für die Audio-Tageszeitung Pourquoi Docteur interviewt wurde, und fügte hinzu, dass andere diesen Weg bereits beschritten hätten: "Indische Forscher hatten bereits versucht, die Ergebnisse von Analysen zu veröffentlichen, die zeigten, dass dieses Genom Sequenzen eines anderen Virus enthielt, das . . das HIV-Virus, das AIDS-Virus, aber sie waren gezwungen, sich zurückzuziehen, der Druck war zu stark".
"Um eine HIV-Sequenz in dieses Genom einzufügen, braucht man molekulare Werkzeuge."

Angesichts dieser Behauptungen eines Professors, die manchmal durch ikonoklastische Positionen, insbesondere zur Impfung, in Frage gestellt werden, könnte man auch denken, dass diese Schlussfolgerungen zufällig sind und dass das untersuchte Coronavirus möglicherweise einem anderweitig mit HIV infizierten Patienten entnommen wurde. Nein", sagt Luc Montagnier, "um eine HIV-Sequenz in dieses Genom einzufügen, braucht man molekulare Werkzeuge, und das kann nur in einem Labor geschehen.
Laut dem Nobelpreis für Medizin 2008 liegt die Erklärung in einem "Arbeitsunfall" im Labor in Wuhan. "Die Geschichte des Fischmarktes ist eine schöne Legende... Die Hypothese ist, dass dieses Virus aus dem Labor kam, weil es seinen Promotoren entkommen ist, es ist das Werk eines Zauberlehrlings", sagt er und befürwortet die These, dass der Gegenstand dieser Arbeit die Suche nach einem AIDS-Impfstoff war.
"Die Wahrheit kommt am Ende immer heraus."

Diese von Professor Luc Montagnier verteidigte These erzeugt auf jeden Fall "beruhigende" Informationen. Ihm zufolge eliminieren sich die veränderten Elemente dieses Virus bei seiner Ausbreitung von selbst: "Die Natur akzeptiert nicht irgendeine molekulare Konstruktion, sie eliminiert diese Fremdkörper ... selbst wenn wir nichts tun, wird es besser, aber nach vielen Todesfällen ...", sagt er, und er schlägt dennoch eine Lösung vor. Um die Pandemie zu stoppen, sagt Luc Montagnier, dass wir diese Sequenzen durch "störende Wellen eliminieren könnten".
Das ist genug, um einige berühmte Debatten anzuheizen! So sehr, dass die Behauptungen von Professor Montagnier ihn auch in die Kategorie der "Verschwörer" einordnen könnten: "Die Verschwörer sind das entgegengesetzte Lager, dasjenige, das die Wahrheit verbirgt", antwortet er, ohne jemanden beschuldigen zu wollen, aber in der Hoffnung, dass die Chinesen erkennen werden, was seiner Meinung nach in ihrem Labor passiert ist. "In jedem Fall kommt die Wahrheit am Ende immer heraus; es liegt an der chinesischen Regierung, Verantwortung zu übernehmen.
Interview mit Luc Montagnier (audio):
https://player.acast.com/frequence-medicale-et-pourquoi-docteur/episodes/journal-du-160420

https://www.dasgelbeforum.net/index.php?id=523580

(Shit happens!)

Das Video des Gespräches mit ihm wurde auf Youtube gelöscht

Hier kann man es finden:

https://gloria.tv/post/Kb4YBGCn6s346Axxm88VTXPKF

(Google, du gehst einem langsam richtig auf den Sack)


RE: Expertenmeinungen - Rundumblick - 18.04.2020

Update:

PDF: 90 Expertenstimmen zum Coronavirus http://blauerbote.com/2020/04/18/pdf-90-expertenstimmen-zum-coronavirus/


RE: Expertenmeinungen - Rundumblick - 18.04.2020

Tucker Does the World an Incredible Service, Showcases the Amazing Dr. Bhattacharya of Stanford (VIDEO)

"[Covid death rate] is much closer to the death rate that you see from the flu per case."

[Bild: 888729.jpg]

Editor’s note: If Tucker can help Bhattacharya’s upcoming research findings find a broader audience that could save thousands, nay millions of lives currently under threat by the Stone Age fans of the COVID Rouge.





weiterhttps://www.anti-empire.com/tucker-does-the-world-an-incredible-service-showcases-the-amazing-dr-bhattacharya-of-stanford-video/


RE: Expertenmeinungen - Rundumblick - 19.04.2020

Why lockdowns are the wrong policy - Swedish expert Prof. Johan Giesecke






RE: Expertenmeinungen - Rundumblick - 19.04.2020

Neue RKI-Zahlen widersprechen Kanzlerin Merkel - Punkt.PRERADOVIC mit Prof. Dr. Stefan Homburg





-Als hinterfragender Mensch frage ich mich nun also: Wenn der Lockdown egal war, wieso hat sich dann die Verdopplungszeit der Infektionen in Deutschland deutlich verlängert? Wer sagt mir eigentlich, wie die Pandemie hier verlaufen wäre, wenn nichts unternommen geworden wäre?


-Der Lockdown fand schon lange vor dem 23.03 statt wie im Video behauptet. Zum Beispiel wurden am 10.03 Verranstaltungen über 1000 Personen abgesagt. Keine Konzerte, Geisterspiele der Bundesliga. Am 13.03 Schulen und Kitas geschlossen. Am 16.03. Bars, Clubs usw. Außerdem Grenzschließungen in fast alle Richtungen. Das ist eines der vielen Punkte bei dem dieser "Fachmann" Sachen falsch interpretiert und Manches verkürzt dargestellt. Insgesamt also haltlose Behauptungen.

-Nevadakuh9 tatsächlich zeigt das sogar die Grafik vom RKI. Ebenfalls verwunderlich das dieser Experte von einem Abklingen/Endphase der Coronawelle spricht, aber nichts davon erwähnt das uns sogar die Vergangenheit zeigt, dass wir noch lange nicht am Ende sind und weitere Welle kommen werden. Er spricht von Existenzen die vernichtet werden etc. Hat dafür aber keinerlei Beweise, genauso kann ich sagen: mehr Menschen werde am Virus sterben, hab dafür aber ebenfalls keine Beweise sondern nur Vermutungen. Ich wunder mich das man diesem Menschen glauben schenkt...

-@Nevadakuh9 Naja, aber die Grafik zeigt ja dass die Reproduktionszahl nach dem 23.03. nicht mehr weiter gefallen oder sonderlich gestiegen ist. Das ist aber genau das Datum ab wo alle Bürger in Deutschland ihr Haus nicht mehr verlassen durften. Dies wiederum bedeutet dass zumindest das Einsperren zuhause absolut Sinnlos war. Denn hätte dies etwas bewirkt, so wäre die Kurve auch noch NACH dem 23.03. gesunken. Tat sie aber nicht. Und tut sie nach wie vor nicht.

-1. Weil schon vor dem Lockdown die Ansteckungszahlen zu niedrig waren? Weil man auch am Höhepunkt dieser Pandemie einen 'Krankenstand' von 0,1% der Bevölkerung kaum erreicht hatte? Es gibt einige Gründe.  2. Schau nach Schweden.

-Was die Grafik aber noch nicht berücksichtigt ist, dass im April auch deutlich mehr getestet wurde und daher vermutlich deutlich mehr neue Fälle entdeckt wurden. Da die Auswirkungen dieser vermehrten Tests aber nicht genau beziffert werden können hat das RKI sich an die absoluten Zahlen gehalten und diese Einflussgröße nur im Text daneben erwähnt. Wenn man jetzt Aufmerksamkeit durch Stimmungsmache gegen den Lockdown ernten will lässt man diese Anmerkung in der RKI-Veröffentlichung einfach weg und zeigt nur diese Grafik als "offizielle Zahl" - schon kommt man ins Fernsehen bzw. auf YT.

-@Nevadakuh9 Über 1000 Personen? Soll das ein Witz sein? Bei einer Seuche die so infektiös sein soll könnte sich bei Veranstaltungen bis 1000 Leute der Virus so extrem ausweiten das es absolut keinen Unterschied macht ob dort tausend oder fünftausend wären. Wo soll der Unterschied sein? Wenn tausend Personen auf so einer Veranstaltung waren und sich "nur zehn Prozent infiziert hätten bedeutet dass das 100 infizierte nachhause fahren und die nächsten bis zu 14 Tage lang etliche weitere Personen in ihrer Umgebung infizieren. Bei mehreren solcher 1000 Mann Veranstaltungen wäre in kürzester Zeit das ganze Land verseucht 

-Das RKI sagt aber auch folgendes: "Wie im Epidemiologischen Bulletin 17/2020 erläutert ergibt die R-Schätzung für Anfang März Werte im Bereich von R=3, die danach absinken, und sich etwa seit dem 22. März um R=1 stabilisieren. Am 9. April lag der Wert von R bei 0,9. Ein Grund dafür, dass der Rückgang der Neuerkrankungen trotz der gravierenden Maßnahmen nur relativ langsam passiert, ist, dass sich das Virus nach dem 18. März stärker auch unter älteren Menschen ausbreitet und wir zunehmend auch Ausbrüche in Pflegeheimen und Krankenhäusern beobachten." https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/EpidBull/Archiv/2020/17/Art_02.html

-Viele Sterbefälle werden auch auf die unnötigen Zwangsbeatmungen zurückgehen. Nur um die Plätze belegt zu kriegen werden Leute erst narkotisiert und dann übernimmt die Maschine (die keinen Schimmer davon haben kann, wann der Organismus wieviel Sauerstoff braucht) und seltsamerweise sterben dann die Menschen. siehe https://www.frankenpost.de/region/oberfranken/laenderspiegel/Gefahr-durch-das-Beatmungsgeraet;art2388,7210803

-das problem ist nicht irgendein virus, es ist ein rein politisches. und wenn ihr dort nicht bald aufwacht, werdet ihr die begonnene diktatur nicht mehr absetzen koennen


RE: Expertenmeinungen - Rundumblick - 19.04.2020

servustv: Kritik Coronamassnahmen Dr.Peer Eifler/Knackige Alternativen, klare Worte
Fragen von Servus TV an Dr. Peer Eifler /Corona pur
- Vorstellung Dr.Peer Eifler / individuelle/kollektive Angst
- Warum Angst vor Corona so groß ? min 00:45
- Alternative Strategien von Anfang an ? min 03:31
- Corona - Grund der Sterblichkeit ? min 04:22
- warum soviel Fehlinformation ? min 08.18
- was ist der Gewinn der Manipulation ? nackter Kaiser !

Leser-Kommentar

ServusTV führt mit gezielten Fragen durch das Interview. Großes Lob an ServusTV. Dr. Peer Eifler antwortet und zeigt sehr gut auf, was Sache ist, was läuft falsch. Die Ärztekammer hat ihm mit Berufsverbot gedroht weil er bei einem oe24 Interview aufgezeigt hat das der Virus harmlos ist und die Maßnahmen überzogen. Der Coronavirus ist wie ein Grippevirus, sogar milder als die üblichen jährlichen Grippewellen. Die Maßnahmen sind komplett überzogen, die Menschen werden jetzt erst recht krank, durch schüren von Angst, keine Sozialkontakte, eingesperrt zu sein, zu wenig Sonne…da Psyche und Immunsystem miteinander zusammen hängen.
Wichtig sind jetzt Vernetzungen von Ärzten, die teilweise schon stattfinden, aber auch von Rechtsanwälten. Die Informationen teilen um den Menschen die Angst zu nehmen. Die Maßnahmen beenden um den bereits angerichteten Schaden zu begrenzen. Video ist sehenswert.

https://bachheimer.com/landwirtschaft-ernaehrung-und-gesundheit


RE: Expertenmeinungen - Rundumblick - 19.04.2020

Zwischenstand:

120 Expertenstimmen zu Corona http://blauerbote.com/2020/04/19/120-expertenstimmen-zu-corona/


RE: Expertenmeinungen - INP - 19.04.2020





14 - Expertengespräch Covid-19. Prof. Püschel, Prof Bhakti, Dr. Petersohn, Dr. Völz

(re-upload)

INP