geomatiko
Fotos - Druckversion

+- geomatiko (https://geomatiko.eu/forum)
+-- Forum: Terror, Krieg und Falsche Flaggen (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=14)
+--- Forum: Die nächste 'false flag' (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=24)
+---- Forum: Anschlag Halle (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=92)
+----- Forum: Bilder und Videos (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=99)
+----- Thema: Fotos (/showthread.php?tid=2305)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14


RE: Fotos - Boris B - 23.10.2019

Bilder von der Fluchtroute (ab Riebeckplatz) bis "Tschüß Mobile Phone".

Erster Teil von neun Fotos. Zweiter Teil enthält ggf. Erläuterungen.


RE: Fotos - Boris B - 23.10.2019

Bilder von der Fluchtroute (ab Riebeckplatz) bis "Tschüß Mobile Phone".

Zweiter (und letzter) Teil von neun Fotos.

Bevor Fragen aufkommen: Die Schwarzweiß Fotos sind Infrarotaufnahmen. Deswegen ist das Blattgrün so hell.

Ich hatte in einem früheren Beitrag geschrieben, daß SB beim Abbiegen in die Rudolf Ernst Weise Straße (vom Riebeckplatz kommend) die Verkehrsregeln ignoriert haben müsse. Das muß ich korrigieren. In der Stadt der Baustellen ändert sich regelmäßig etwas. Aktuell (und das auch schon zur Tatzeit) ist das möglich.

Das Handy lag natürlich nicht mehr dort, wo es aus dem Auto geflogen ist.

Die Fotos (und die Flucht) suggerieren tote Hose on the road. Ich wollte keine Autos abbilden; kein Problem dank zahlreicher roter Lämpchen am Straßenrand (Ampeln).


RE: Fotos - ossi - 23.10.2019

(23.10.2019, 14:41)kalter hornung schrieb: Hier das Einschußloch Fensterscheibe mit Bemaßung; es scheint, daß die Scheibe dahinter nur oberflächlich beschädigt ist (Doppelglasscheibe o.ä.).

[Bild: 3N3MJ4e.jpg]

Nicht schlecht das Foto,  also ganz normales Verbundsicherheitsglas (VSG)  nicht durchdrungen !

Um auszuschließen, dass da in Notreparatur nur eine kleine extra Scheibe hinter dem Bruch geklebt ... bitte noch ein Foto wo mehr von der Scheibe zu sehen ist


RE: Fotos - Marlow - 23.10.2019

(23.10.2019, 08:59)Rantanplan schrieb:
(23.10.2019, 08:47)Marlow schrieb: Bild 1: das "Einschussloch".

Bild 2: der "Fresnel-Effekt". 

Könntest Du vielleicht mit zwei, drei Worten erklären, worauf Du damit hinaus willst?

Was ich bemerkt hatte war, dass das Einschussloch in der Videosequenz das Licht reflektiert hat, deswegen konnte es kein echtes Loch sein.
Wenn es aber eine Doppelglasscheibe ist und nur das äußere Glas eingeschossen ist (so wie in dem von dir eingefügten Bild), dann passt das auch wieder zu der Sequenz aus dem Video.


RE: Fotos - kalter hornung - 23.10.2019

[Bild: RxMWARr.jpg]

keine "Notreparatur" erkennbar, dafür aber deutlicher die Oberflächenschäden der zweiten Scheibe.


RE: Fotos - Boris B - 23.10.2019

(23.10.2019, 17:19)kalter hornung schrieb: [Bild: RxMWARr.jpg]

keine "Notreparatur" erkennbar, dafür aber deutlicher die Oberflächenschäden der zweiten Scheibe.

Hat jemand eine Erfahrung, wie lange es bei Verbundglas vom "Treffer" dauert, bis der Schaden eine Art "stabilen" Zustand annimmt. (Oder kennt jemanden, der sich mit so etwas auskennt, und den er fragen kann).

Ich habe bei YT folgenden Versuch gefunden: https://www.youtube.com/watch?v=Or3iYOObTNQ

Die ersten paar Sekunden wären interessant. Treffer, dann die erste Sekunde im Zehntelsekunden-Takt, der Rest reicht eine Sekunde Abstand...


RE: Fotos - ossi - 23.10.2019

(23.10.2019, 17:19)kalter hornung schrieb: [Bild: RxMWARr.jpg]

keine "Notreparatur" erkennbar, dafür aber deutlicher die Oberflächenschäden der zweiten Scheibe.

1) Lässt sich etwas zu den Aufnahmezeitpunkt der Fotos sagen? Ein zeitlicher Abstand zwischen beiden Aufnahmen?
2) Bemerkenswert, der Schaden ist an der Sicherheitsfolie (Innen) größer als Aussen.


RE: Fotos - INP - 23.10.2019

Das ist kein Verbundglas sondern normale 2-fach Thermopenverglasung.
Das Geschoss trifft die erste Scheibe, die kinetische Energie "verpufft" und die zweite Scheibe wird nur "angekratzt".
Deshalb mein Kommentar, dass keine Industriell produzierte Munition verwendet wurde, der eher ovale Auswurf an der äusseren Glasscheibe deutet auf ein taumelndes Geschoss mit niedriger Geschwindigkeit, welches nicht durch einen gezogenen Lauf beschleunigt wurde.

Eigene Expertise. Wink

INP


RE: Fotos - ossi - 23.10.2019

(23.10.2019, 22:15)INP schrieb: Das ist kein Verbundglas sondern normale 2-fach Thermopenverglasung.
Das Geschoss trifft die erste Scheibe, die kinetische Energie "verpufft" und die zweite Scheibe wird nur "angekratzt".
Deshalb mein Kommentar, dass keine Industriell produzierte Munition verwendet wurde, der eher ovale Auswurf an der äusseren Glasscheibe deutet auf ein taumelndes Geschoss mit niedriger Geschwindigkeit, welches nicht durch einen gezogenen Lauf beschleunigt wurde.

Eigene Expertise. Wink

INP

Thermverglasung? Bei der alten Hütte? Ich glaub ich geh morgen mal vorbei.
PS: "keine Industriell produzierte Munition" sagt ja auch der Spiegel in seinem Video ...
Und wenn das einfaches Floatglas sein sollte, dann ist mir der Schaden fast zu lokal begrenzt.


RE: Fotos - Marlow - 23.10.2019

Hier noch ein paar hochaufgelöste Screenshots:

Als SB ins Auto einsteigt als er von der Synagoge wegfährt, passiert ihn ein Auto mit FG-Kennzeichen.
Dann fährt SB ca. 50 Meter weiter und steigt aus um die Hintertür zu schließen.
Das Auto mit dem FG-Kennzeichen ist an Jana vorbeigefahren und ist am Ende des Synagogenbereiches.
Als SB wieder einsteigt ist das Auto mit dem FG-Kennzeichen noch an der selben Stelle, es steht also.
Bevor S.B. weiterfährt, sieht man im Rückspiegel 2 Fahrzeuge mit Licht in Richtung S.B. fahren.
Als S.B. losfährt zum Döner steht das erste der beiden Fahrzeuge mit Licht unmittelbar hinter Jana,
das Auto mit FG-Kennzeichen steht auch noch an der selben Stelle.