geomatiko
Fotos - Druckversion

+- geomatiko (https://geomatiko.eu/forum)
+-- Forum: Terror, Krieg und Falsche Flaggen (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=14)
+--- Forum: Die nächste 'false flag' (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=24)
+---- Forum: Anschlag Halle (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=92)
+----- Forum: Bilder und Videos (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=99)
+----- Thema: Fotos (/showthread.php?tid=2305)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14


RE: Fotos - Marlow - 26.10.2019

Vielen Dank Boris für die Fotos der Scheibe aus schräger Perspektive.
>>Schwierig hier wieder eine ganz andere Farbgebung ...
Die Farbgebung hängt davon ab, was sich im Dönerladen in Blickrichtung hinter der Scheibe befindet, da ist nichts mysteriöses dran, die Scheibe ist da deswegen nicht angekokelt oder verrust.

Die Einschäge in der Hauswand sind auch 20:27 im Video zu sehen, als JB den beiden hinterherrennt.


RE: Fotos - ossi - 26.10.2019

(26.10.2019, 07:07)Marlow schrieb: Vielen Dank Boris für die Fotos der Scheibe aus schräger Perspektive.
>>Schwierig hier wieder eine ganz andere Farbgebung ...
Die Farbgebung hängt davon ab, was sich im Dönerladen in Blickrichtung hinter der Scheibe befindet, da ist nichts mysteriöses dran, die Scheibe ist da deswegen nicht angekokelt oder verrust.

Wenn Sie meinen das das NUR am Hintergrund ...
Bezüglich "nicht angekokelt oder verrust"  sprach niemand von Massen.
Eine Analyse der Kriminalpolizei dürfen wir nicht erwarten.
Was ist ihr örtlicher Augenschein?

Und selbst wenn tatsächlich aktuell keine Rückstände mehr, die Option Sprengung bleibt.

Und wer sagt wann die Schäden an der Wand wann entstanden sind? Waffe reicht ja wohl mit 10 Meter  nicht so weit.


RE: Fotos - Marlow - 26.10.2019

Ich bin nicht vor Ort in Halle und kann das Loch leider nicht selbst vor Ort anschauen und überprüfen.
Es kann sein, dass es leicht angekokelt oder verrust ist. Es ist aber so, dass es sich nicht zwangsläufig aus den Bildern ergibt, weil die Farbe der hinteren Scheibe davon abhängt, was hinter der Scheibe im Dönerladen in Blickrichtung ist.

Die Screenshots von den Schäden an der Wand belegen, dass diese nicht nachträglich angebracht worden sind. Wir wissen leider nicht, wie die Wand aussah, bevor S.B. zum Döner kam, eventuell waren die Löcher da bereits vorhanden oder auch nicht.


RE: Fotos - kalter hornung - 26.10.2019

(26.10.2019, 07:07)Marlow schrieb: [...]

Die Einschäge in der Hauswand sind auch 20:27 im Video zu sehen, als JB den beiden hinterherrennt.

Evtl. schon älter? Ich denke, wir können ausschließen, daß Balliet innerhalb einer Hybridinszenierung scharf auf den flüchtenden Passanten geschossen hat und das "bewegliche Ziel" auf diese Distanz mit Absicht relativ knapp verfehlte.


RE: Fotos - Marlow - 26.10.2019

Wir hatten ja Spekulationen, dass am Ende des Videos bei der Flucht eventuell etwas vorproduziert worden sein könnte.
Ich habe das nochmal genauer untersucht und wie es aussieht, war das nicht der Fall:
Anbei Bildausschnitte der selben Stelle innerhalb des Autos zu den Zeiten 00:44 und 27:23,
(nicht genau unter dem selben Winkel und gleichen Lichtverhältnisse aufgenommen deswegen leichte Unterschiede in vertikaler Streckung und Farbe).
In beiden Bildern sind Staubkörnchen zu sehen, die zu beiden Zeiten an der gleichen Position sind.


RE: Fotos - Boris B - 26.10.2019

(26.10.2019, 07:34)ossi schrieb: Wenn Sie meinen das das NUR am Hintergrund ...
Bezüglich "nicht angekokelt oder verrust"  sprach niemand von Massen.
Eine Analyse der Kriminalpolizei dürfen wir nicht erwarten.
Was ist ihr örtlicher Augenschein?

Und selbst wenn tatsächlich aktuell keine Rückstände mehr, die Option Sprengung bleibt.

Die Unterschiede in der Farbwiedergabe von Fotos haben verschiedene Gründe: Wetter (Sonnenstand rsp. Uhrzeit, Bewölkung), tw. auch von Kameramodell zu Kameramodell leicht unterschiedlich. Hinzu kommt: Bei Glas kommen durch Spiegelung, das Licht dahinter noch ein paar weitere Unwägbarkeiten...

Ich war heute früh nochmals dort und habe ein aktuelles Bild für die Glasfachleute unter uns. 

[Bild: attachment.php?aid=1915]

Der Aufnahmeabstand von vorn ist ziemlich genau 5 Meter. Bei meinen Bildern von der Seite (die von gestern) war er etwas kürzer, um die 3 Meter.  (Das Absperrband wollte ich nicht überspringen; ich sah aber heute früh, Kevins Freunde vom HFC sehen das anders. Also heißt es für mich: Warten oder HFC-Schal kaufen  Rolleyes.) 
Eine Einschätzung, ob das einfach nur aus optischen Gründen dunkel aussieht, weil im Laden kein Licht an ist, ob es "angekokelt" ist oder andere Ursachen in Frage kommen, traue ich mir aus dieser Entfernung nicht zu. (Es wäre ohnehin nur die Aussage eines Laien diesbezüglich.)
Die Kunstoffscheibe hinter dem Loch in der Glasscheibe hatte beim Treffer ganz sicher "Streß". Wahrscheinlich auch eine Art thermischen... Der dürfte aber auch entstehen, wenn es ein Geschoß "zerlegt". Und das war ja hier wohl der Fall...
Lt. der sog. DoKumentation von SB scheint er die Munition für die Luty selbst laboriert zu haben. Er schreibt etwas von soft lead bullets; würde ich mit Weichbleigeschossen übersetzen. Das, was hier dunkel aussieht, können also auch (oder zusätzlich) Bleispuren auf dem Plastik sein... 
(Nebenbei: Das Rezept der Treibladung für die Luty-Munition trieb mir ein Grinsen ins Gesicht. Zucker als Brennstoff! Das erklärt, warum wir so viel Rauch zu sehen bekommen, wenn er rumballert; das erklärt aber - meiner bescheidenen Meinung nach - nicht, was das Geschoß überhaupt aus dem Lauf heraustreibt. Vielleicht ekelt es sich ja vor dem Geruch von verbranntem Zucker.)


RE: Fotos - Marlow - 26.10.2019

Wurde das Video nachbearbeitet?  Cool
Hier ist eine "Anomalie", so etwas gibt es eigentlich nicht in Videos, die mit Kamera aufgenommen worden sind:
Man sieht es beim Vergrößern, wenn ein Programm genommen wird, welches nicht automatisch "weichzeichnet" und wenn die Vergrößerung ein ganzzahliges Vielfaches der ursprünglichen Größe ist, so dass die Pixel-Farben erhalten bleiben.
Die Anomalie sind die fehlende Rotabstufung, insbesondere an den Ecken.
Zum Vergleich dazu habe ich auch den "Golf"-Schriftzug auf dem Auto aus dem selben Frame in gleicher Vergrößerung, dort ist alles okay, geringfügige Variationen in den Grauwerten der Pixel wie es sein sollte
Dagegen bei den roten Flächen mehrere benachbarte Pixel mit konstanter Farbe und dann scharfe Abstufung zum Grau ohne Zwischenton.
Das Rote - sollen das die Blutspritzer sein?


RE: Fotos - Marlow - 26.10.2019

Nachtrag; Ich sehe gerade, dass das Bild geringfügig anders aussieht, je nachdem welchen Videoplayer ich nehme und welche Videoeinstellungen verwendet werden. Trotzdem denke ich sollte das nochmal genauer untersucht werden, eventuell lässt sich herausbekommen, was das von der anzeigenden Software "unverfälschte" Bild im Videostream an dieser Stelle ist. Software macht teilweise automatisch "Antialiasing" wodurch Kanten geglättet werden.


RE: Fotos - Alter Schwede! - 26.10.2019

Zitat:Das Rote - sollen das die Blutspritzer sein?


der pollunder, den jana anhatte, im bereich zwischen hosenbund und jacke


RE: Fotos - Marlow - 26.10.2019

Ganz sicher ist das nicht der Pollunder.