geomatiko
Fotos - Druckversion

+- geomatiko (https://geomatiko.eu/forum)
+-- Forum: Terror, Krieg und Falsche Flaggen (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=14)
+--- Forum: Die nächste 'false flag' (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=24)
+---- Forum: Anschlag Halle (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=92)
+----- Forum: Bilder und Videos (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=99)
+----- Thema: Fotos (/showthread.php?tid=2305)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14


Fotos - BSB - 16.10.2019

https://mobile.twitter.com/ffmerz/status/1181906606453395456/photo/2

Kann jemand die beiden Bilddateien isolieren?


RE: Fotos - kalter hornung - 16.10.2019

(16.10.2019, 22:55)BSB schrieb: https://mobile.twitter.com/ffmerz/status/1181906606453395456/photo/2

Kann jemand die beiden Bilddateien isolieren?

[Bild: OERfhWh.jpg]

[Bild: zHKtVHz.jpg]


RE: Fotos - BSB - 16.10.2019

Merci.


RE: Fotos - kalter hornung - 17.10.2019

Hoch aufgelöstes Rucksackbild; keine Schußspuren im Material erkennbar, rechtsseitig rote Verfärbung (im Bereich der unversehrten PET-Flasche. Das kann vom Blutrinnsal am Kopf stammen -> siehe unten; Rucksack kopfüber auf die Straße gerutscht; Blutaufnahme, als Balliet das Opfer beim Einsteigen verschiebt). Die Leiche liegt auf dem Rücken (siehe Fußstellung); links angeschnitten der "Strauß"; sieht für mich nach einem Ahornzweig o.ä. aus.

[Bild: lHt2v7o.jpg]

Bildlink Rucksack:
https://i.imgur.com/lHt2v7o.jpg


Blutrinnsale am Kopf:

[Bild: eBuI6y1.jpg]

Bildlink:
https://i.imgur.com/eBuI6y1.jpg


RE: Fotos - kalter hornung - 18.10.2019

Warum ist das wichtig, daß im Rucksack keine Schußspuren zu erkennen sind?
Na, weil der Generalbundesanwalt sagt:

"Unmittelbar danach richtete er die vollautomatische Schusswaffe auf eine zufällig vorbeikommende Passantin und gab einen Feuerstoß mit vier Schüssen in deren Rücken ab."
https://www.generalbundesanwalt.de/de/showpress.php?themenid=21&newsid=855

Das korrespondiert mit dem Livestreamvideo. Im Moment der Schußabgabe ist der Lauf der Waffe nicht zu sehen. Er ist also unterhalb des Kameraaufnahmebereiches; d.h. Balliet hielt die Waffe nicht in Schulterhöhe, sondern weiter unten.

[Bild: TIKdZHX.jpg]


RE: Fotos - A.Hauß - 18.10.2019

Wer oder was auch immer unter der Plane liegt - die Position ist etwa um eine Körperbreite zum Bürgersteig hin verändert worden: zwischen Janas "Leiche" und dem Bürgersteig stand immerhin mal das Auto. Die ursprüngliche Liegeposition wäre also links davon, dort müsste die riesige Blutlache frei zu sehen sein - wenn nicht teils durch den Rucksack verdeckt. Sogar der Zweig liegt noch brav am Bildrand: ein neuer Zweig natürlich (der alte dürfte nach den Aufnahmen des Schießvideos längst vertrocknet sein).


RE: Fotos - BSB - 18.10.2019

Naheliegend ist, daß die Person nicht "verschoben", sondern gedreht wurde.


RE: Fotos - kalter hornung - 18.10.2019

(18.10.2019, 09:55)BSB schrieb: Naheliegend ist, daß die Person nicht "verschoben", sondern gedreht wurde.

Ja, von Bauchlage auf Rückenlage


RE: Fotos - A.Hauß - 18.10.2019

Ja, deshalb schreibe ich ja von einer Körperbreite. Wenn der Jom-Kippur- Rückenlage-Tag identisch mit dem In-den Rücken-Schieß-Tag gewesen wäre.
Doch dann müsste bei 4 Schüssen aus einem Großkaliber, selbst bei geringer Durchschlagskraft, zwischen dem Rucksack und der Plane mindestens ein Tröpfelchen Blut zu sehen sein.


RE: Fotos - BSB - 18.10.2019

[Bild: IMG-20191009-WA0074.jpg]