geomatiko
Terror in Neuseeland - Druckversion

+- geomatiko (https://geomatiko.eu/forum)
+-- Forum: Terror, Krieg und Falsche Flaggen (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=14)
+--- Forum: dynamisch (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=17)
+--- Thema: Terror in Neuseeland (/showthread.php?tid=2161)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25


RE: Terror in Neuseeland - Rundumblick - 16.03.2019

He posted to 8chan right before he went on his rampage:

[Bild: uz5c8b0b91.jpg]

And to twitter a couple of days ago:

[Bild: qn5c8b0c3d.jpg]

(Brenton Tarrant(ino), registriert seit Feb 2019 !

Welcome to "your neighbourhood where this never happens". It does.

It's a two way street. Countless murderers in the name of religion, incels, narcissists, just bat sh!t crazy mofo's.

Toronto Danforth (ISIS sympathizer)
Toronto Yonge Street car murderer (White dude that never got his Deek wet. (Incel)
Countless Jihads in the US (Muslim)
Numerous US school shootings, spreading now to South America. (All inclusive)
Charleston. (White dude)
Depressing that I could go on for hours.

All I know is:

Keep your head on a swivel and if you have kids, let them know this world is not all rainbows and lollipops. Have them prepared.

RIP those tonight. 

(Willkommen in "Ihrer Nachbarschaft, wo dies nie passiert". Das tut es.

Es ist eine Zweibahnstraße. Unzählige Mörder im Namen der Religion, Incels, Narzissten, nur Fledermaus sh!t verrückte mofo's.

Toronto Danforth (ISIS-Sympathisantin)
Toronto Yonge Street Automörder (Weißer Typ, der seinen Deek nie nass gemacht hat. (Incel)
Unzählige Dschihad in den USA (muslimisch)
Zahlreiche US-Schuljagden, die sich nun auch auf Südamerika ausdehnen. (Alles inklusive)
Charleston. (Weißer Typ)
Deprimierend, dass ich stundenlang weitermachen konnte.

Alles, was ich weiß, ist:

Halten Sie Ihren Kopf auf einem Drehpunkt und wenn Sie Kinder haben, lassen Sie sie wissen, dass diese Welt nicht nur Regenbögen und Lollis ist. Bereite sie vor.)


RE: Terror in Neuseeland - Rundumblick - 16.03.2019

After The New Zealand Terror Attack, Here’s Why 8chan Won’t Be Wiped From The Web

Shortly before the attack, in what appeared to be posts from the alleged shooter, links to a Facebook livestream of the killings were shared on 8chan. Social media channels later struggled to remove copies of that stream, while his 74-page “manifesto” also spread from 8chan across the likes of Facebook and Twitter.
Long known as a haven for extremist, right-wing thought, and a wilder version of the already unruly 4Chan, the 8chan forum has courted controversy in the past. In 2015, for instance, users of the fringe site started a campaign to boycott Star Wars because it had black and female leads. In the same year, child pornography appeared on 8chan, leading Google to delist it. Channels that appear to advertise child-abuse material remain live on the site today.
If the New Zealand terrorist really was radicalized on 8chan, and if there’s such a cornucopia of appalling material on the forum, what should be done to counter extremism and illegal activity on the site? Should it be taken down entirely?
Cloudflare: no action on 8chan
One company that’s helped keep the site secure and easily accessible is U.S. internet infrastructure and security provider Cloudflare. Its tech gets websites to run faster and protects them from distributed denial of service (DDoS) attacks where Web servers are overwhelmed with traffic. Over the years, Cloudflare has stuck by its policy of allowing anyone to enjoy its services, regardless of how extreme the website. And it has repeatedly been criticized for its “content neutral” approach. In December, it came under fire for protecting websites promoting material for groups deemed terrorist organizations, including al-Shabab and the Taliban.
But Cloudflare CEO Matthew Prince did make one exception: During the 2017 Charlottesville riots, the Daily Stormer was ditched after it claimed Cloudflare secretly shared its extreme, neo-Nazi ideology.....

weiter > https://www.forbes.com/sites/thomasbrewster/2019/03/15/after-the-new-zealand-terror-attack-should-8chan-be-wiped-from-the-web/amp/?__twitter_impression=true

The killing was live-streamed on Facebook. Facebook links were posted on 8chan. Should we ban Facebook? No, we should ban 8chan.


RE: Terror in Neuseeland - Rundumblick - 16.03.2019

[/url]Ein sehr guter Kommentar in der heutigen [url=https://twitter.com/faznet]@faznet zu den gestrigen Abschlägen in Christchurch. Wir müssen auf passen, dass es nicht eskaliert. #ChristchurchAttack

[Bild: D1xyIrSXgAEQC0M.jpg]


RE: Terror in Neuseeland - Rundumblick - 16.03.2019

[Bild: D1xqalYWwAEVOtd.jpg]


RE: Terror in Neuseeland - Rundumblick - 16.03.2019

Kommentar ATS:

I've read the threads. I've read the manifesto. I've read every single news story I can find on the Christchurch tragedy (even CNN).

What happened in Christchurch is "TERRORISM". It is a textbook example, and by definition...TERRORISM! Plain and simple.

I'm astonished by some of the political BS and left/right wing vitriol I've read. I've held off commenting until now. I am equally astonished at how gullible people are, how they cannot see the forest but for the trees, how they fail to grasp the point of what this monster intended to do...and succeeded, very handily I might add.

This shooter has played the media, exactly as he intended. This shooter has played the political left (and the right), exactly as he intended. He has stoked the divide, exactly as he said he intended. This shooter has pushed practically every single "hot button" there is. I am absolutely astonished so many cannot see this, cannot comprehend it. Astonished!

The 'density' of some of the posts here on ATS must seriously approach critical mass.

Okay, let's step back for a second, take off the partisan boxing gloves, and look at what's really happened here.

1. The "manifesto", whether the shooter authored it or not is irrelevant, is what the shooter stated to have documented his purpose. It doesn't matter whether he wrote it or not, he identified with it and that's all that counts.

2. That the manifesto is vague and convoluted should come as no surprise. This is exactly what he intended! The shooter didn't want to take a solid position on anything. Why? Because that wasn't his point. In fact, it was the polar opposite of his point! He wanted to sow the seeds of hatred across a broad spectrum. He succeeded. And, people should be ashamed of how shallow and reliant on the MSM they've become.

3. The shooter wanted to inflame racial hatred. He succeeded. The shooter wanted to inflame political divides. He succeeded. The shooter wanted to inflame political extremists. He succeeded. The shooter wanted to light the fuse of religious extremism and hatred. He succeeded. The shooter WANTED...

ANARCHY!

He wants hate. He wants conflict. He wants murder. He wants, in fact he's begging for, retaliation. He openly states he wants a civil war in the US, Europe and elsewhere. That's what he wants. He wants posters like some here on ATS to lash out and make matters worse by spewing non-stop lies, twisted meanings and misguided posts. He wanted HATE. Above ALL else, no matter how you slice it, he wants....HATE!

How can people not see this for what it is??? It just astonishes me!

Hey MSM...now's your chance, you have a choice. You can choose to fall into his trap and stoke the flames of hatred to make a buck, OR...you can steal this guy's thunder by doing the exact opposite. Your choice. Sadly, I think I know which way the media will go, but there is a choice here.

Hey ATS...now's your chance, you have a choice. You can step back from the partisan politics of this tragedy, and see the motivations for what they are, OR...you can continue to bicker about extremes and the end of the World. As it stands right now, it seems this tragedy is having the exact effect the perpetrator intended it to...HATRED.

For my part, I say ....'DENY this monster his final wish. DENY him the satisfaction that he inspired hatred among everyone about every thing. DENY him at every turn. Make his whole life, his actions, his words and everything about him...INSIGNIFICANT. Minimize this monster to the molecule on a turd that he really is. Laugh AT him, not WITH him as you are now. DO...NOT...LET...HIM...WIN!!

> LINK

Übersetzt mit deepl:

(Ich habe die Threads gelesen. Ich habe das Manifest gelesen. Ich habe jede einzelne Nachricht gelesen, die ich über die Tragödie von Christchurch (sogar CNN) finden kann.

Was in Christchurch geschah, ist "TERRORISMUS". Es ist ein Lehrbuchbeispiel, und per Definition....TERRORISMUS! Schlicht und einfach.

Ich bin erstaunt über einige der politischen BS und links/rechts Vitriol, die ich gelesen habe. Ich habe bis jetzt noch nicht kommentiert. Ich bin ebenso erstaunt darüber, wie leichtgläubig die Menschen sind, wie sie den Wald nicht sehen können, aber für die Bäume, wie sie den Sinn dessen, was dieses Monster zu tun beabsichtigte, nicht verstehen.... und das gelang, sehr geschickt, wie ich hinzufügen möchte.

Dieser Schütze hat die Medien abgespielt, genau wie er es wollte. Dieser Schütze hat die politische Linke (und die Rechte) gespielt, genau wie er es wollte. Er hat die Kluft geschürt, genau so, wie er es gesagt hat. Dieser Schütze hat praktisch jeden einzelnen "heißen Knopf" gedrückt, den es gibt. Ich bin absolut erstaunt, dass so viele das nicht sehen, nicht verstehen können. Erstaunt!

Die "Dichte" einiger der hier zu ATS besetzten Stellen muss sich ernsthaft der kritischen Masse annähern.

Okay, lasst uns für eine Sekunde zurücktreten, die Boxhandschuhe der Partisanen ausziehen und schauen, was hier wirklich passiert ist.

1. Das "Manifest", ob der Schütze es geschrieben hat oder nicht, ist irrelevant, so der Schütze, habe seinen Zweck dokumentiert. Es spielt keine Rolle, ob er es geschrieben hat oder nicht, er hat sich damit identifiziert und das ist alles, was zählt.

2. Dass das Manifest vage und verworren ist, sollte keine Überraschung sein. Das ist genau das, was er beabsichtigt hat! Der Schütze wollte keine solide Position auf irgendetwas einnehmen. Warum? Weil das nicht sein Punkt war. Tatsächlich war es das polare Gegenteil von seinem Punkt! Er wollte die Samen des Hasses in einem breiten Spektrum säen. Das gelang ihm. Und, die Leute sollten sich schämen, wie oberflächlich und abhängig von der MSM sie geworden sind.

3. Der Schütze wollte den Rassenhass schüren. Das gelang ihm. Der Schütze wollte die politischen Spaltungen entfachen. Das gelang ihm. Der Schütze wollte politische Extremisten entfachen. Das gelang ihm. Der Schütze wollte die Verschmelzung von religiösem Extremismus und Hass aufdecken. Das gelang ihm. Der Schütze GESUCHT......

ANARCHY!

Er will Hass. Er will einen Konflikt. Er will Mord. Er will, in Wirklichkeit fleht er um Vergeltung. Er erklärt offen, dass er einen Bürgerkrieg in den USA, Europa und anderswo will. Das ist es, was er will. Er möchte, dass Poster wie einige hier auf ATS auspeitschen und die Dinge verschlimmern, indem er ununterbrochen Lügen, verdrehte Bedeutungen und fehlgeleitete Beiträge ausspuckt. Er wollte Hass. Vor allem aber, egal wie man es schneidet, will er.....HASS!

Wie können die Leute das nicht so sehen, wie es ist???? Es erstaunt mich einfach!

Hey MSM....jetzt ist deine Chance, du hast die Wahl. Du kannst dich entscheiden, in seine Falle zu fallen und die Flammen des Hasses zu schüren, um einen Dollar zu machen, ODER.... du kannst den Donner dieses Kerls stehlen, indem du das genaue Gegenteil tust. Deine Entscheidung. Leider glaube ich, dass ich weiß, wohin die Medien gehen werden, aber hier gibt es eine Wahl.

Hey ATS....jetzt ist deine Chance, du hast die Wahl. Du kannst von der parteipolitischen Politik dieser Tragödie zurücktreten und die Motivationen für das sehen, was sie sind, ODER.... du kannst weiter über Extreme und das Ende der Welt streiten. So wie es jetzt aussieht, scheint es, dass diese Tragödie genau die Wirkung hat, die der Täter beabsichtigt hat, um....HATRED.

Für meinen Teil sage ich.....'VERWEIGERN Sie dieses Monster seinen letzten Wunsch. VERLEugnen Sie ihm die Befriedigung, dass er bei jedem in jeder Hinsicht Hass weckte. Verweigere ihn auf Schritt und Tritt. Mache sein ganzes Leben, seine Taten, seine Worte und alles über ihn.... INSIGNIFICANT. Minimiere dieses Monster auf das Molekül auf einem Scheißhaufen, der er wirklich ist. Lacht über ihn, nicht mit ihm, wie ihr es jetzt seid. NICHT....LASS...IHN...GEWINNEN!!!!)

(Beobachte die Reaktionen) Exclamation


RE: Terror in Neuseeland - Rundumblick - 16.03.2019

2AM Trump Breaking News 3/16/19 | Tucker Carlson Tonight March 16, 2019






RE: Terror in Neuseeland - A.Hauß - 16.03.2019

Wie schon oben erwähnt, häufen sich nun die Parallelen zum Fall Breivik.
Nicht nur, dass "Tarrant" sich auf Breivik beruft.
- er hinterlässt ebenso ein "Manifest" (bei Breivik ist es ein Zusammenschnitt aus Internet- und "Philosophie-Stuß, zu dessen Niederschrift Breivik intellektuell nicht in der Lage war. Bei Tarrant - wird man sehen....)
- so wie Breivik schwul - im Ggs zu B. allerdings anscheinend offen
- die Polizei benötigte 36 Minuten bis zur Festnahme (wir erinnern uns an Breivik: da konnte die Polizei partout keinen Hubschrauber auftreiben, absolut kein Boot, und das Schlauchboot dann letztendlich von weit her). Im Falle T. handelt es sich um eine Großstadt, wo innerhalb von 5 Minuten die Bullerei da ist (polizeitechnisch fiel Christchurch vor 20 jahren mal durch extensive Autoraserei von Jugendlichen auf, die sich vor langeweile im beschaulichen Kaff gerne selbst umbrachten per Auto, die Polizei kriegte das nicht in den Griff...). Von einem halbstündigen Feuergefecht aber haben wir nichts gehört der gelesen. Was passierte also im 30-Minuten-gap? Und warum wird das schon jetzt so zugekleistert durch den Polizeichef, Minister usw.?

Mal sehen, wie gleichgeschaltet die NZ-Medien so sind.
Es stinkt gewaltig, und bisher rümpft mal wieder und auch hier niemand die Nase.

Nach erstmaligem Anschauen des Videos
https://www.bitchute.com/video/Ik6VYAJGF7os/
stimme ich Stafford zu - es sieht wie ein game aus. Mir fällt auf, dass wie bei Hollitzer so gut wie nie ein Gesicht zu sehen ist. Dann scheinen mir einige Opfer schon zu liegen, bevor sie beschossen werden (aber eben nicht Deckung suchend). Das mehrfache Nach-Schießen erscheint mir sowohl unlogisch (die Gegenargumente liegen auf der Hand. Dennoch.) als auch irreal, denn ein vor Schmerzen zu Boden Gegangener wirkt nicht so unbeeindruckt bei einem zweiten oder dritten Schuss. Auch sehe ich die Töne nicht parallel zum Geschehen abspielen.).

Weshalb muss jemand, der sich seit angeblich zwei jahren auf die Tat vorbereitet, einen Navy bemühen? Warum passt T. nicht die Gebetszeit bei vollem Haus ab? Weshalb liegen mit den wenigen sichtbaren Ausnahmen die Opfer schön weit von der Kamera entfernt an den Seiten der Räume?


RE: Terror in Neuseeland - Rundumblick - 16.03.2019

(16.03.2019, 18:37)A.Hauß schrieb: Wie schon oben erwähnt, häufen sich nun die Parallelen zum Fall Breivik.
Nicht nur, dass "Tarrant" sich auf Breivik beruft.
- er hinterlässt ebenso ein "Manifest" (bei Breivik ist es  ein Zusammenschnitt aus  Internet- und "Philosophie-Stuß, zu dessen Niederschrift Breivik intellektuell nicht in der Lage war. Bei Tarrant - wird man sehen....)
- so wie Breivik schwul - im Ggs zu B. allerdings anscheinend offen
- die Polizei benötigte 36 Minuten bis zur Festnahme (wir erinnern uns an Breivik: da konnte die Polizei partout keinen Hubschrauber auftreiben, absolut kein Boot, und das Schlauchboot dann letztendlich von weit her). Im Falle T. handelt es sich um eine Großstadt, wo innerhalb von 5 Minuten die Bullerei da ist (polizeitechnisch fiel Christchurch vor 20 jahren mal durch extensive Autoraserei von Jugendlichen auf, die sich vor langeweile im beschaulichen Kaff gerne  selbst umbrachten per Auto, die Polizei kriegte das nicht in den Griff...). Von einem halbstündigen Feuergefecht aber haben wir nichts gehört der gelesen. Was passierte also im 30-Minuten-gap? Und warum wird das schon jetzt  so zugekleistert durch den Polizeichef, Minister usw.?

Mal sehen, wie gleichgeschaltet die NZ-Medien so sind.
Es stinkt gewaltig, und bisher rümpft mal wieder und auch hier niemand die Nase.

beim Video wähnt man sich zuerst wie in einem im Video-Game(mag der Perspektive geschuldet sein) und das Manifest strotzt nur so von Versatzstücken der verschiedensten Richtungen, Polizei kam viel zu spät, die Reisen, die er 2018 unternommen hat (Bulgarien, Nordkorea,Pakistan wurden angesprochen ), haben anscheinend Interesse geweckt (Bulgariens Geheimdienst) Twitter, Facebook, 8Chan-Accounts, dass er sein Video auf Facebook gestreamt hat, naja, da brauchen wir jetzt Filter, weltweit

Alleine das er Merkel auf Nr.1 seiner "Abschussliste" gesetzt hat, ist absurd. Was hat Neuseeland damit zu tun?


RE: Terror in Neuseeland - Rundumblick - 16.03.2019

Kommentare:

Brabantian15 March 2019
The alleged 'shooter manifesto' has some USA spelling, as a USA Yank or Israeli would use ... would not someone from Oz - NZ be using standard UK-type English?

There are odd elements of apparent humour / satire / sarcasm in it, as if intel agents are having a laugh at us

The shooter has a Q&A with himself, and asks in his self-interview, "Is there a particular person that radicalized you?" [not 'radicalised']

The shooter's self-answer is preposterous: "The person that has influenced me above all was Candace Owens ... her own views helped push me further and further into the belief of violence ... Though ... extreme actions she calls for are too much, even for my tastes"

Candace Owens is a petite-looking, attractive, well-spoken black female, who has made waves as the 'new face of black conservatism' and being a supporter of Donald Trump ... she is right-wing but far from 'extremist'

Numerous other silly items are in the 'shooter manifesto' and 'photos' ... saying he learned ethno-nationalism from the cartoonish 'Spyro the Dragon', a Playstation video game; some phrases are copied from right-wing young people's racist jokes

He claimed to have received a 'blessing from the Knights Templar', the 'new Christian Knights Templar' being an Anders Breivik theme ... the intel people perhaps arranged that?


Das angebliche "Shooter-Manifest" hat eine gewisse US-Schreibweise, wie ein USA-Yank oder Israeli sie verwenden würde.... würde nicht jemand aus Oz - NZ ein Standard-Englisch vom britischen Typ verwenden?

Es gibt seltsame Elemente von scheinbarem Humor / Satire / Sarkasmus darin, als ob Intellektuelle über uns lachen würden.

Der Schütze hat eine Frage und Antwort mit sich selbst und fragt in seinem Selbstinterview: "Gibt es eine bestimmte Person, die dich radikalisiert hat?" (nicht "radikalisiert")

Die Selbstantwort des Schützen ist absurd: "Die Person, die mich vor allem beeinflusst hat, war Candace Owens... ihre eigenen Ansichten halfen mir, mich immer weiter in den Glauben an Gewalt zu drängen..... Obwohl extreme Aktionen, die sie fordert, zu viel sind, selbst für meinen Geschmack."

Candace Owens ist eine zierliche, attraktive, offenherzige schwarze Frau, die als "neues Gesicht des schwarzen Konservatismus" Furore gemacht hat und eine Unterstützerin von Donald Trump ist.... sie ist rechtsstehend, aber weit entfernt von "extremistisch".

Zahlreiche weitere dumme Gegenstände sind im "Shooter-Manifest" und in den "Fotos" zu finden.... er sagte, er habe den Ethnonationalismus aus dem karikaturhaften "Spyro der Drache", einem Playstation-Videospiel, gelernt; einige Phrasen sind aus rassistischen Witzen rechter Jugendlicher kopiert.

Er behauptete, einen "Segen der Tempelritter" erhalten zu haben, wobei der "neue christliche Tempelritter" ein Anders Breivik-Thema war.... die Intellektuellen haben das vielleicht arrangiert?


RE: Terror in Neuseeland - Rundumblick - 16.03.2019

Wie der Attentäter von Christchurch es schaffte, dass 89 Millionen Menschen von seiner Tat hörten – und warum die sozialen Netzwerke wieder einmal versagt haben

Der Attentäter versuchte alles, um für seine Tat maximale Aufmerksamkeit im Internet zu bekommen – und es gelang ihm. Erneut scheitern Facebook, Twitter, Youtube & Co. daran, Videos von Verbrechen auf ihren Plattformen zu unterbinden.
Der Attentäter von Christchurch war ein Medienprofi, und ein crossmedialer noch dazu. Vor seinem Anschlag am Freitag auf zwei Moscheen schnallte er sich einen Helm auf den Kopf und montierte eine Kamera darauf, so, wie es inzwischen Tausende von Menschen beim Skifahren oder Surfen tun. Nur, dass er aufzeichnete, wie er in zwei Moscheen Amok lief und 49 Personen ermordete. In Echtzeit streamte er seine Tat auf Facebook, postete den Link zu dem Video auf Youtube und der Diskussionsplattform Reddit. Wie andere selbsterklärte Märtyrer auch, hatte er zuvor ein 74-seitiges Manifest verfasst, das er überall verlinkte.
Auftrag an Anhänger
Schon bevor er für seine Tat losrückte, hatte er Gleichgesinnte instruiert: «Freunde, es ist an der Zeit, mit dem Rumlabern aufzuhören und einen Anlauf im echten Leben zu unternehmen», schrieb er in dem Chatroom 8chan, der für seine teils extremistischen Inhalte bekannt ist. «Bitte tragt euren Teil bei und verbreitet die Botschaft.» Seine Anhänger taten ihm den Gefallen: Sie luden das Video des Amoklaufs herunter, bevor es gelöscht werden konnte, und verbreiteten es einem Bienenschwarm gleich über Whatsapp, Twitter, Youtube, Facebook, Reddit und andere sozialen Netzwerke.....

weiter > https://www.nzz.ch/international/soziale-medien-scheitern-beim-christchurch-attentat-ld.1467693