geomatiko
9/11: Neues - Druckversion

+- geomatiko (https://geomatiko.eu/forum)
+-- Forum: Terror, Krieg und Falsche Flaggen (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=14)
+--- Forum: statisch (https://geomatiko.eu/forum/forumdisplay.php?fid=16)
+--- Thema: 9/11: Neues (/showthread.php?tid=1436)

Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21


RE: 9/11: Neues - Rundumblick - 04.01.2019

in deutscher Sprache:

Hackergruppe macht Ernst und veröffentlicht 9/11-Geheimpapiere: Der Tiefe Staat wird niedergebrannt

Drohung wahr gemacht: Die "Dark Overlord"-Hackergruppe hat erste Zugangscodes für 9/11-Geheimdokumente veröffentlicht und droht mit "verheerenden Folgen für den Tiefen Staat der USA". Die Hacker boten RT "exklusiven Zugang" zu weiteren 9/11-Daten an.
Die bisher von der Hackergruppe "Dark Overlord" (Dunkler Oberherr) veröffentlichten Dokumente stellen nur einen Bruchteil der 18.000 gestohlenen Geheimdokumente im Zusammenhang mit den Terroranschlägen vom 11. September 2001 dar. Sie stammen von Versicherungen, Anwaltskanzleien und Regierungsbehörden.
Zunächst hatte die Gruppe damit gedroht, 10 GB an Daten freizugeben, es sei denn, die gehackten Firmen würden ein Bitcoin-Lösegeld in nicht spezifizierter Höhe bezahlen. Am Mittwoch kündigte die Gruppe jedoch einen "gestaffelten Vergütungsplan" an, bei dem die interessierte Öffentlichkeit Bitcoin-Zahlungen leisten könnte, um so die Dokumente freizuschalten.
[Bild: 5c2f64580d04033f7e8b4569.JPG]

Bereits einen Tag später gab die Hackergruppe bekannt, dass sie mehr als 12.000 US-Dollar in Bitcoin erhalten habe – "genug, um Layer 1" und mehrere "Checkpoints" mit insgesamt 650 Dokumenten freizuschalten.

Es gibt vier weitere Schichten, die verschlüsselt bleiben, und laut der Hacker-Gruppe "enthält jede Schicht mehr Geheimnisse, schädlichere Materialien und im Allgemeinen einfach mehr Wahrheit". Die Hacker verlangen zwei Millionen US-Dollar an Bitcoins für die Veröffentlichung ihres sogenannten "Megaleaks", den sie "the 9/11 Papers" genannt haben.

Die Gruppe hat auch angeboten, die Dokumente an terroristische Gruppen, ausländische Regierungen und Medien zu verkaufen. RT hat den Versuch gewagt und sich an die Hacker gewandt, mit der Bitte um einen Kommentar für die Berichterstattung. Daraufhin boten die Hacker umgehend an, RT exklusiven Zugang zu den "explosiven Papieren" zu gewähren – natürlich zu einem Preis, der es in sich hatte.

Sie waren bereit, mir diese Dokumente zu verkaufen. Es geht ihnen also nur ums Geld", erläuterte RT America-Korrespondentin Michelle Greenstein, die die Kontaktaufnahme mit den Hackern übernommen hatte.

Die "Layer 1"-Dokumente scheinen – wenn sie authentisch sind – bewusst keine explosiven Offenbarungen zu enthalten. Die Publikationen konzentrieren sich vor allem auf Zeugnisse der Flughafensicherheit und Details zu Versicherungsleistungen an die von den Anschlägen vom 11. September betroffenen Parteien. Der von RT analysierte Datenspeicherauszug deutet jedoch darauf hin, dass die Gruppe nicht blufft.
"Lasst dies als eindeutigen Beweis dafür dienen, dass das, was wir sagen, wahr ist und dass wir genau das tun, was wir euch versprochen haben. Lasst ihr weiterhin die Bitcoins fließen, und wir werden dafür weiterhin die Wahrheit fließen lassen", schrieben sie in einer Nachricht, die die Entschlüsselungscodes enthielt.
Die Dokumente – die sofort aus Reddit, Pastebin und Twitter entfernt wurden –stehen derzeit (zum Zeitpunkt des Verfassens dieses Artikels) noch auf Steemit zum Download bereit. Kurz nach Freigabe der Entschlüsselungscodes stellte die Gruppe ein Ultimatum, gerichtet an "den Nationalstaat der Vereinigten Staaten von Amerika und den größeren Tiefen Staat":
Wir werden dich weiter über ein Fass beugen und durchficken, wenn unsere Forderungen nicht erfüllt werden. Du kennst den Punktestand. Eure Zensur und Täuschungsmanöver werden diese Organisation oder ihre öffentliche Unterstützung nicht zum Schweigen bringen. Du wurdest gewarnt.
An alle anderen beteiligten Parteien (Fluggesellschaften, Prozessanwälte, Ermittlungsfirmen, FBI, TSA, FAA, Banken, Sicherheitsunternehmen usw.): Wir werden euch niederbrennen, es sei denn, ihr fangt an, 'Ball zu spielen'. Diese ganze Situation wird bald zu einer weitaus größeren Tragödie für euer Überleben werden. Trefft die richtige Wahl.
Hackergruppe droht mit weiteren Enthüllungen
Offensichtlich verärgert über die Tatsache, dass das Lösegeld bisher noch nicht bezahlt wurde, drohen die Hacker mit weiteren Enthüllungen:
Wir schälen diese Schichten wie eine Zwiebel. Niemand kann euch retten, außer wir. Bezahlt verdammt nochmal.

Obwohl die Gruppe darauf besteht, dass ihr Vorgehen finanziell motiviert und nicht am "Hacktivismus" interessiert ist, äußerten sie dennoch die Hoffnung, dass eine weitere "Crowd-Finanzierung" die vollständige Freigabe der 18.000 Dokumente sicherstellen wird.

Wir können nicht zulassen, dass die Mainstream-Medien weiterhin die Wahrheit unterdrücken. Wir müssen sicherstellen, dass ihre Propaganda zerschlagen wird von der Wahrheit, mit der wir es zu tun haben", schrieben die Hacker, nachdem sie die Entschlüsselungscodes für "Layer 1" bereitgestellt hatten.....

> https://deutsch.rt.com/nordamerika/82032-hackergruppe-macht-ernst-und-veroffentlicht-geheim-dokumente/


RE: 9/11: Neues - Blaubär - 05.01.2019

In einer Datei steht:

Zitat:
BOEING BACKGROUND INFORMATION
WITH WORLD HEADQUARTERS IN CHICAGO, ILLINOIS


In re: World Trade Center
File No. 2178-15


Boeing designed, manufactured and sold the turbo 767 airliners, identification numbers 11 and 175, to American Airlines and United Airlines, respectively. The planes were delivered to the airlines on April 13, 1967 and February 23, 1983 from Boeing Commercial Airplanes in Seattle, Washington.

The 767‑200 design was started by Boeing in 1978. United Airlines had the honor of being the launching customer on September 26, 1981. Passenger seating ranges from 181 to 255 people, depending on the configuration. Maximum fuel capacity of the 767‑200 is 23,980 U.S. gallons (90,7701).

The design of these airlines included the design of or grant of design approval for the cabin doors as installed and in use on September 11, 2001. The sale of these airliners represented that they were suitable and safe for domestic passenger carriage.

Das liest sich wie eine unwichtige Info. Es wird sich zeigen, ob dieser Leak wirklich so enthüllend ist.


RE: 9/11: Neues - Test2 - 05.01.2019

(05.01.2019, 05:35)Blaubär schrieb: ..

Das liest sich wie eine unwichtige Info. Es wird sich zeigen, ob dieser Leak wirklich so enthüllend ist.

Ja, das ganze wird ausgehen wie das "Hornberger Schiessen"

Man braucht keine 18000 belanglose Dokumente, wer soll die den auch durcharbeiten ? Da reichen eine Hand voll, die dafür sorgen die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Wenn es diese "Dark Overlords" tatsächlich geben sollte und nicht irgendeine PSYOP ist um die gesamte Zweifler an der offiziellen 911 - Geschichte zu täuschen / entmutigen äh ich meine zu begraben,
so sollten sich die Damen und Herren im klaren sein, dass man sie mit ALLEN Mitteln auf diesem Planeten jagen wird und die paar Bitcoins sicherlich nicht ausreichen werden um ein sorgloses Restleben auf irgendeiner  Insel zu führen.

Schöne Geschichte zum Jahresanfang

IMHO


RE: 9/11: Neues - kalter hornung - 05.01.2019

(05.01.2019, 08:57)PrayingMantis schrieb:
(05.01.2019, 05:35)Blaubär schrieb: ..

Das liest sich wie eine unwichtige Info. Es wird sich zeigen, ob dieser Leak wirklich so enthüllend ist.

Ja, das ganze wird ausgehen wie das "Hornberger Schiessen"

Man braucht keine 18000 belanglose Dokumente, wer soll die den auch durcharbeiten ? Da reichen eine Hand voll, die dafür sorgen die richtigen Schlüsse zu ziehen.

Wenn es diese "Dark Overlords" tatsächlich geben sollte und nicht irgendeine PSYOP ist um die gesamte Zweifler an der offiziellen 911 - Geschichte zu täuschen / entmutigen äh ich meine zu begraben,
so sollten sich die Damen und Herren im klaren sein, dass man sie mit ALLEN Mitteln auf diesem Planeten jagen wird und die paar Bitcoins sicherlich nicht ausreichen werden um ein sorgloses Restleben auf irgendeiner  Insel zu führen.

Schöne Geschichte zum Jahresanfang

IMHO

Skepsis ist angebracht. Hacker-Storys nutzt das Regime ja regelmäßig, vor allem, wenn es gegen Rußland gehen soll. Kostet wenig, ist schwer überprüfbar und beschäftigt die Leute bis zum nächsten Skandal. Fast zeitgleich die "Leaks" zu BRD-Promis. Vll. setzen sich "befreundete" Dienste/Staaten mit dem Kram auch gegenseitig unter Druck, Anlässe unbekannt - vom "Protest" gegen NordStream bis böser, böser Trump-Syrienabzug alles denkbar.

Da ist die Entwicklung bei der New Yorker Staatsanwaltschaft greifbarer (ohne daß man zu viel erwarten sollte natürlich).


RE: 9/11: Neues - Rundumblick - 05.01.2019

Zitat:The hackers that have allegedly stolen gigabytes of so-far-unknown and potentially sensational information about the 9/11 attacks have urged governments and individuals to come and get what they have. They tease that the most hard-hitting part of the documents, which they estimate at $2 million, would eventually "bury" the deep state.
The Dark Overlord, a group of cyber crooks who claim to have obtained highly confidential information related with the 9/11 attacks, has decrypted a handful of docs in line with their "tiered compensation plan".
The leak — a total of 650 files — is called Layer 1, the most innocuous material from the trove. It consists of memorandums and confidentiality agreements, depositions of American Airlines employees, insurance pay-outs and interviews with relatives of passengers who were flying the ill-fated planes. The newly released data apparently does not provide sensational material but put the hackers' words into action.
> https://sputniknews.com/us/201901041071220309-dark-overlord-unblock-layer-one/

Layer 1:
>https://drive.google.com/drive/folders/1M0ux3PDMZGBNaxKqeyh7NvbAI2nw4fkB

Zitat:rt: Hackergruppe macht Ernst und veröffentlicht 9/11-Geheimpapiere: Der Tiefe Staat wird niedergebrannt
Drohung wahr gemacht: Die "Dark Overlord"-Hackergruppe hat erste Zugangscodes für 9/11-Geheimdokumente veröffentlicht und droht mit "verheerenden Folgen für den Tiefen Staat der USA". Die Hacker boten RT "exklusiven Zugang" zu weiteren 9/11-Daten an.

Wie die vor wenigen Tagen mit Ihrer Geldforderung aufgetaucht sind, konnte ich es nicht für möglich halten, dass jemand Geld für die Aufklärung des größten Rätsels (ich sage bewußt nicht Kriminalfall) der Neuzeit verlangt. Man könnte ja danach mit Öffentlichkeitsarbeit , TV-Shows, Büchern etc. derart viel Geld und Ruhm erlangen, dass diese Geldforderung geradezu lächerlich ist.
Dieser Artikel macht's nicht leichter. Die darin genannten 2 Mio sind derart wenig Geld, so daß diese "Aufklärer" das gleiche Rätsel darstellen, wie der 9/11-Fall selbst. Könnte es nicht auch sein, dass diese Hackergruppe aus dem Umfeld des Präsidenten stammt? Denn seit Snowden wissen wir, dass einzelne Menschen oder alternative Gruppen es leichter haben, dem Volk etwas näher zu bringen als ein Präsident. Und die Salamitaktik, die hier gewählt wurde ist brillant. Nur so kann man "Volk" an Gegebenheiten ranführen und Level für Level an die Tatsachen gewöhnen!
> https://bachheimer.com/terror-und-attentate


RE: 9/11: Neues - INP - 05.01.2019

Eingeschoben:
Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass wir hier eine 'limited hangout' Propaganda Strategie haben.
Popcorn

Entspannt: INP


RE: 9/11: Neues - Rundumblick - 05.01.2019

(05.01.2019, 20:37)INP schrieb: Eingeschoben:
Ich kann mich des Eindrucks nicht erwehren, dass wir hier eine 'limited hangout' Propaganda Strategie haben.
Popcorn

Entspannt: INP

geringfügig anderer Meinung:

zweigleisig, Gerichtsverfahren und Leaks (bisher allerdings limitiert) bringen 9/11 zurück ins Bewusstsein.Kann ein Test sein, wieviel Interesse die Leute noch an der Aufklärung haben. Kann allerdings auch als ein schweres Ablenkungsmanöver dienen.


RE: 9/11: Neues - Blaubär - 05.01.2019

(05.01.2019, 20:50)Stafford schrieb: Kann allerdings auch als ein schweres Ablenkungsmanöver dienen.

Vielleicht wird dann die offizielle Version bestätigt Big Grin


RE: 9/11: Neues - Rundumblick - 05.01.2019

What to expect if the 9/11 truth bomb does drop


Zitat:It was the 9/11 topic that really got me hooked on this website, a lot of frank discussion, bits and pieces of the puzzle and people just like me wanting to know why we kill so many of our kind. When someone is sent to death row or life in prison there is a public expectation that it is thoroughly investigated beyond reasonable doubt first. But when we kill millions there is a different set of rules going on somewhere, it is a tough paradox to resolve. It is no surprise to only find death and sand in the Middle East when the truth was lost from the beginning.

Now with the Dark Overlord threatening to expose things, maybe they will or won't. With data breaches becoming more the norm there is a reasonable chance that it will all come out one day. With many on this website having some insights into what went down on 9/11, I am interested to hear about what repercussions you would expect should the truth about 9/11 all come out in one big data drop.

While there are many people aware that the official version of 9/11 events has it's problems, there are still many people accepting it. And fair enough, thats all they know. But when faced with a mountain of evidence of just who done what, the political pressure for a new commission / war crimes tribunal will be strong. In the initial stages of the release there will be a strong campaign to cover up, destroy and filter any data drops that do occur. Should that fail, I would expect society to go a little nuts for a few days as a large part of the population do need to readjust their perceptions of reality. Should the government fail to address any of the implications of having the truth exposed then citizen decent will sharply increase and risk of civil war build.

To have something like the Nuremberg trials after WW2 where all the main ringleaders get a chance to respond to the accusations is the kinda thing I would expect, sent of to Gitmo has some poetic justice to it. Wall street will probably take a dive for a bit as there is a lot of big money involved. The media along with many other organizations will have to take a good long hard look at themselves. It will leave a generation living with the guilt of their ancestors. It will tone down the size of the military / industrial complex. It will upgrade procedures and policy to make such an event much harder to repeat.

does the " 9/11 truth bomb " even exist ?

I expect nothing.

What happened when the Pentagon Papers dropped? When it was revealed that the Vietnam War was based on an actual false flag attack?

Nothing.


RE: 9/11: Neues - Rundumblick - 05.01.2019

Heute geht es hier mal um „Verschwörungstheorien“. Der Grund ist, dass die Hackergruppe The Dark Overlord
Zitat:angedroht hat, gehackte Dokumente zu 9/11 zu veröffentlichen, die angeblich „verheerende Folgen für den Tiefen Staat der USA haben“. In den deutschen Medien ist das kein Thema, dabei könnte es sehr brisant sein, oder auch nicht. Das ist zurzeit reine Spekulation.
Auch wenn viele von Ihnen die Merkwürdigkeiten zu 9/11 wahrscheinlich kennen, will ich hier kurz für all jene, die davon noch nie gehört haben, darauf eingehen.
Die offizielle Version von 9/11 ist bekannt: Osama Bin Laden hat 12 Terroristen nach Amerika geschickt, die vier Flugzeuge gekapert haben und damit den schlimmsten Terroranschlag der Geschichte verübt haben. So weit, so einfach und klar.

Datenleck und Erpressung zu 9/11: Was bedeutet das und wie brisant ist es?
> https://www.anti-spiegel.ru/blog/datenleck-und-erpressung-zu-9-11-was-bedeutet-das-und-wie-brisant-ist-es