geomatiko

Normale Version: Iran 2017-2020
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16
FritztheCat‏ @theblogcat

Der Preisträger für die am wenigsten originelle False Flag 2019:

[Bild: D9LQzmwXoAAQN4A.png]
17. Juni 2019 um 13:49

Die Zeiten haben sich geändert und offenbar fällt es Dem Imperium nicht mehr so leicht die ganze Welt zu belügen.
Die neue Sau im Dorf „Flächenbrand am Persischen Golf“ lässt alle anderen Konflikte verblassen.
Noch kein Medium hat bisher die Beladung der Tanker beleuchtet.
Methanol und Benzin sind leicht flüchtig und hätten auch bei einer ernsthaften Havarie keine Oelpest ausgelöst!
Also suchte man sich Schiffe gezielt nach ihrer Ladung aus.(meine Meinung)
Immerhin nennt NDS sie Chemikalientanker
„Am Freitagmorgen wurden zwei Chemikalientanker im Golf von Oman wenige Kilometer vor der iranischen Küste unter bislang noch ungeklärten Umständen attackiert“.
NDS sieht im Vorfall ebenfals den Versuch der US+A die Welt in Brand zu stecken:
https://www.nachdenkseiten.de/?p=52594
Die EU ist sich noch nicht schlüssig da behilflich zu sein:
https://de.rt.com/1wvl
Und Thomas Röper legt nach indem er die Sicht im russischen Fernsehen übersetzt:
Golf von Oman – Das russische Fernsehen über konstruierte Kriegsgründe der USA in der Vergangenheit!
https://www.anti-spiegel.ru/2019/golf-vo...angenheit/
[Bild: D9T2S9qWkAUW7Xn.jpg]
"Also suchte man sich Schiffe gezielt nach ihrer Ladung aus.(meine Meinung)". Meine nicht.

Shinzo Abe in Teheran :
https://www.spiegel.de/politik/ausland/i...72141.html

Heiko Maas in Teheran :
https://www.spiegel.de/politik/deutschla...71142.html

"Die Kokuka Courageous ist ein unter panamesischer Flagge fahrender Chemikalientanker.[1] Das im Oktober 2010 in Dienst gestellte Schiff wird von dem zur Schulte Group gehörenden Bernhard Schulte Shipmanagement bereedert.[2] "
https://de.wikipedia.org/wiki/Kokuka_Courageous

"Die Hamburger Reederei Schulte betreibt den angegriffenen Öltanker „Kokuka Courageous“ für Japaner."
https://www.welt.de/wirtschaft/article19...anker.html

Das norwegische Schiff hatte eine meist russische Besatzung.
[Bild: D9RcoeOW4AEKxyx.jpg]
Medien melden „neue Beweise“ gegen Iran, dabei sind es die alten „Beweise“, nur diesmal in Farbe
 
[Bild: hollywood-propaganda.jpg]

Im Iran-Konflikt berichten die Medien heute über angebliche neue US-Beweise gegen den Iran. Abgesehen davon, dass es keine neuen Beweise sind, lassen die Medien dabei auch noch ein kleines, aber sehr interessantes Detail weg. Am Montagabend hat die russische Nachrichtenagentur TASS eine Meldung gebracht, die diese neuen Beweise angekündigt hat. Die TASS berief sich dabei … „Medien melden „neue Beweise“ gegen Iran, dabei sind es die alten „Beweise“, nur diesmal in Farbe“weiterlesen
18. Juni 2019 um 09:36

Bundeswehroffizier Jürgen Rose:
Umweltschäden absichtlich vermieden
(was mir auch aufgefallen ist)
Weiterhin verweist Rose darauf, dass bei dem Vorfall vor der Küste Omans keine Öltanker angegriffen worden sind. Die beiden Schiffe hatten Methanol und Rohbenzin geladen. Beides sind sehr flüchtige Stoffe. Damit habe man große Umweltschäden bewusst vermeiden wollen, vermutet der Experte. Die Schiffe hatten den Berichten zufolge von Saudi-Arabien und von den VAE abgelegt. Somit sei es einfacher für jemanden aus diesen Staaten gewesen, an diese Informationen heranzukommen, findet Rose: „Auch für den iranischen Geheimdienst wäre es bestimmt möglich, an solche Informationen zu kommen. Doch um einiges aufwändiger.“
https://de.sputniknews.com/politik/20190...ngen-iran/
Derweil wird weiter eskaliert, die US schicken weitere Truppen gegen den Iran, während das Pentagon neue Fotos vom Angriff auf den Tanker veröffentlicht hat.
https://www.zerohedge.com/news/2019-06-1...an-tankers
WICHTIG!





Lüders ist davon überzeugt, dass die Amerikaner den Iran zumindest punktuell angreifen werden!

on high alert: INP
Jochen Scholz über den Angriff auf die Tanker die Warnung der Bilderberger und Seidenstraße
https://www.youtube.com/watch?v=0sCRbC__v2w&t=1s

Ja, das sieht nicht gut aus. Und die Position Deutschlands auch mal wieder in dieser Sache ebenfalls nicht.
Jetzt - gegen Ende ihres "Wirkens"- könnte Merkel doch mal den Hinweis fallen lassen, dass Stuttgart-Möhringen, Ramstein und Erbenheim nicht exterritoriale Gebiete sind. Und dass man vorhabe, mit jedem land Handel zu treiben, mit dem man das wolle - eine souveräne Entscheidung. Mit Iran wolle und werde man es z.B.

Das wäre klare Ansage für eine Friedenspolitik.
Konjunktiv.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16