geomatiko

Normale Version: Elitäre Kinderschänder-Ringe
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
wurde leider gelöscht.

Zitat:Anneke Lucas ist in Belgien aufgewachsen und klagt an, als Kind hunderte Stunden sexuell missbraucht und vergewaltigt worden zu sein. Lucas beschreibt in ihrer schockierenden Aussage systematischen Kindesmissbrauch durch elitäre Pädophilen-Ringe.
..

Siehe auch: MedienAnalyse-International  - Ring

weiterführende Video-Dokus:











Leider wurde der Link aus scheinheiligen Gründen entfernt:
[attachment=352]
deshalb

Youtube Suche Anneke Lucas

Leider nur in Englisch:


Sehr umfangreiche Dokumentation zum Thema Geopolitik und Pädokriminalität auf [Bild: spr-logo-white-frame-200.png]


Zitat:Der folgende Beitrag bietet eine Übersicht und Referenzen zum Themenkomplex der organisierten Pädokriminalität im Kontext von Geopolitik, Elitenmanagement, und westlichem Mediensystem.

Hinweis: Keine aktive Leseempfehlung; nur gedacht für Personen, die sich ohnehin mit dieser Themati­k befassen (möchten). Nicht geeignet für minderjährige oder sensible Personen.

Vorwort

Geopolitische Machtstrukturen erfordern effektive Führungsinstrumente.
Eines der wirkungs­vollsten Führungs­instrumente ist seit jeher die Erpressung, und die ultimative Form der Erpressung beruht insbesondere in westlichen Ländern auf der Involvierung in Pädokriminalität.

Wie die folgende Übersicht zeigt, deuten verschiedene Untersuchungsverfahren und Opferaussagen, aber auch sabotierte Ermittlungen und ermordete Zeugen, auf eine potentiell einflussreiche Rolle pädo­krimineller machtpolitischer Elitennetzwerke in Europa und den USA hin.

Vor diesem Hintergrund stellt sich die Frage, inwiefern solche Netzwerke seit dem Zweiten Weltkrieg eine zentrale transatlantische Führungsstruktur gebildet haben, zumal inzwischen diverse personelle Berührungspunkte zu Politik, Militär und Geheimdiensten belegt sind.

Im Falle Italiens ist beispielsweise dokumentiert, dass der frühere italienische Militärgeheim­dienst SIFAR im Auftrag der CIA über 150.000 Dossiers zu »irregulärem Verhalten« erstellte und damit die ge­sell­schaf­tliche Elite Italiens während Jahrzehnten erpressen und kontrollieren konnte.

Etablierte transatlantische Medien berichten – von Ausnahmefällen abgesehen (s.u.) – kaum zeitnah und investigativ über diese Thematik. Dabei ist zu bedenken, dass diese Medien zumeist in dieselben geopolitischen Machtstrukturen eingebunden sind wie die fraglichen Akteure selbst.

zum Artikel
Epsteins Helfer machen munter weiter

https://www.youtube.com/watch?v=YKOppvo9...e=youtu.be

Kann sein, daß das Video bald gelöscht wird