geomatiko

Normale Version: Augenzeugen
Sie sehen gerade eine vereinfachte Darstellung unserer Inhalte. Normale Ansicht mit richtiger Formatierung.
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30
Lucas Vandenberg lässt wieder von sich sprechen (siehe http://www.haz.de/Hannover/Aus-der-Stadt...-in-Berlin)

Nun soll ein Hochstapler, der über Vandenbergs mutmaßlichen Erlebnisse am Breitscheidplatz ein Zeitungsbericht gelesen haben und Vandenberg in einer Bar traf, ihm "psychologische Hilfe" angeboten. Er soll ihn mit Anti-Depressiva und Schmerzmitteln versorgt haben. Der aus Halberstadt stammende Hochstapler, soll dank „jugendlichen Charmes und rhetorischen Talents Menschen schnell für sich einnehmen“, so die Hannoversche Allgemeine Zeitung (HAZ). Doch irgendwann soll Vandenberg misstrauisch geworden sein. Dann hat jemand ihn verprügelt. Nun hat Vandenberg dem Hochstapler wegen Betrugs, Titelmissbrauchs und Körperverletzung angezeigt.
Am Abend des 19.12.2016, um kurz vor acht habe Mohamed Hussein (38) die Polizei angerufen, weil er gegenüber im Donutladen [auf dem Breitscheidplatz] eine Schlägerei beobachtet hatte. Die Beamten kamen kurz, mussten dann aber plötzlich weiter, ein paar hundert Meter.
----
Quelle: Der Wille danach, Der Tagesspiegel, 21.12.2016
Mohammed hatte einen Stand dort zum ersten Mal - eigentlich stammt er aus Dortmund.
Wieder die NRW-Verbindung.
Volltext hier: https://www.pressreader.com/germany/der-...1/textview

Halten wir fest: Schlägerei kurz vor acht. Normalerweise nichts, was Kinder und ihre Mütter, normale Weihnachtsmarktbesucher anlockt. Eine Schlägerei treibt sie weg. Wer also auf der LKW-Route von einem "normalen" gemischten Publikum ausgeht, irrt schon in dieser Hinsicht. Zudem - wie immer in solchen Fällen - wurde die "normale" Polizei abberufen: nicht eingeweihte Polizisten mussten raus aus dem Geschehen.

Nebenbei bemerkt: auch über dem im Artikel zitierten René Köchel brach die Glühweinbude zusammen. Diese Glühweinbude muss brechend voll gewesen sein bei der Anzahl derjenigen, die wir in diesem Forum schon an und in der Bude verorten durften.
(18.08.2017, 08:56)A.Hauß schrieb: [ -> ]Nebenbei bemerkt: auch über dem im Artikel zitierten René Köchel brach die Glühweinbude zusammen. Diese Glühweinbude muss brechend voll gewesen sein bei der Anzahl derjenigen, die wir  in diesem Forum schon an und in der Bude  verorten durften.

Da haben wir doch schon den Grund für den Zusammenbruch der Glühweinbude: Zu viele Leut, Überlastung Wink Wink Wink
https://www.parlament-berlin.de/ados/18/...001-wp.pdf

Betreffend Festnahme von Naveed Baloch heißt es (Seite 3), die Festnahme erfolgte aufgrund von vagen Zeugenaussagen.......aus dem Waldorf-Astoria.Hotel........(!)

"Die Festnahme erfolgte aufgrund von Zeugenaussagen – heute müssen wir sagen: von vagen Zeugenaussagen – aus dem Waldorf-Astoria-Hotel, also doch aus einer gewissen Entfernung heraus. Trotzdem war es so, dass die Täterbeschreibung der ersten Zeugenaussage auf den ersten Tatverdächtigen zutraf, deswegen erfolgte die Festnahme."
(05.04.2017, 19:12)Elias Davidsson schrieb: [ -> ]
Erlebniszeuge

Folgende Personen wurden als Erlebniszeuge von Medien in Bezug auf die Anschläge in Berlin zitiert.  Auf Tabelle 1 sind nur jene Personen angeführt, die erzählt hatten, sie hätten den Angriff selbst erlebt. Auf Tabelle 2 sind jene Personen angeführt, die unmittelbar nach dem Angriff den Tatort besichtigten.

Emma Rushton (Großbritannien, Journalistin)
Giuseppe Lagrassa (Italien, Schauspieler - Verletzt)
Imanuel Zadig Onnasch (Kanada, Wirtschaftsberater)
Inaki Ellakuria (Spanien, Student - Verletzt)
John Thompson (Großbritannien, Geschäftsmann)
Lana Sefovac (Bosnien)
Lara Colombo (USA)
Lucas Vandenberg (Deutschland, Musiker)
Mereike-Vic Schreiber (Deutschland, Studentin/Journalistin)
Mike Fox (Großbritannien)
René Köchel (Deutschland, Schausteller - Verletzt)
Rhys Meredith (Großbritannien)
Russell Schulz-Widmar (USA, Komponist)
Shandana Durrani (USA, Journalistin)
Stefan Knapp (Griechenland, Fotograf)
Trisha O’Neill (Australien, Studentin)
Vivian Hilse (Deutschland, Schülerin)
Wael Adnan (Syrien)
Yana Zheliznyk (?)

Insgesamt 20 mit vollem Namen zitierten Erlebniszeuge, davon nur vier Deutsche.

In diesem Video:

http://mobil.n-tv.de/mediathek/videos/pa...85926.html

kommt Stefan Knapp zu Wort. Danach wird gesagt, seine Freundin sei Notärztin und habe noch Erste Hilfe geleistet.

Das hören wir auch zum erstenmal, daß außer Pelsin und Shufan noch eine Ärztin, und sogar eine Notärztin anwesend gewesen sein soll.
Ist immer so. Immer ganz signifikant mehr Ausländer als Inländer. Empirisch geht der Erwartungswert bei der Fülle der bis dato gesammelten Daten angeblicher Terroranschläge in Europa gegen Null.

Bei den crisis actors sollte man, das ist meine schmale Meinung, weil unheimlich viele junge Leute und Schwule dabei sind (sorry, aber das ist genau so gewollt... wer Minderheiten angreift gleich NAZI), einen Blick in die "christlich-fundamentalistische" Ecke werfen.

Meiner Meinung werden die genau da rekrutiert. Da spielt das "Überlegensein der weißen Rasse" eine ganz zentrale Rolle.
(26.08.2017, 00:44)BSB schrieb: [ -> ]In diesem Video:

http://mobil.n-tv.de/mediathek/videos/pa...85926.html

kommt Stefan Knapp zu Wort. Danach wird gesagt, seine Freundin sei Notärztin und habe noch Erste Hilfe geleistet.

Das hören wir auch zum erstenmal, daß außer Pelsin und Shufan noch eine Ärztin, und sogar eine Notärztin anwesend gewesen sein soll.

Interessanter Hinweis zum Teil Filmausschnitt aus dem Morgenpost-Video! Evtl. waren mehrere Mitarbeiter der Zeitung mit Handy vor Ort, und man hatte sich nachher das beste herausgesucht (?).  Zum Fotografen Stefan Knapp: evtl. befreundet mit einer der offiziell anwesenden Ärztinnen (?)
Zum Foto unter Timeline hier der zugehörige Artikel, Augenzeugenbericht von Masha Kachalova
(original in russischer Sprache, lässt mit dieser automatischen Übersetzung etwas verstehen)

https://meduza.io/feature/2016/12/20/kak...nu-storonu
Henk und Marian de Kuipers mit Sohn Gerben waren vor Ort an einem Glühweinstand, berichten von dem Blaulicht überall, wurden gebeten, den Markt zu verlassen:

http://www.dvhn.nl/drenthe/Gezin-uit-Zui...64525.html
Seiten: 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11 12 13 14 15 16 17 18 19 20 21 22 23 24 25 26 27 28 29 30