Themabewertung:
  • 4 Bewertung(en) - 4.75 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Diskussion
Vorankündigung meines Buches über die Berliner Operation:

https://www.rubikon.news/artikel/staatst...eihnachten
Antworten
Danke für die Erwähnung des Forums.

INP
Antworten
Und von mir danke für die Hervorhebung der Geschwindigkeitsfrage (die ja bekanntlich eine "Herzensangelegenheit" von mir ist).

Der offizielle Trend geht ja anscheinend zur langsamen Geschwindigkeit (Spiegel). Wenn sich das jetzt weiter verfestigen sollte, sollte man den Verantwortlichen das Dashcam-Video und die vielen Zeugenaussagen zum "rasenden" LKW unter die Nase reiben. Mit "Ja gut, dann hat er die Leute eben mit 15 km/h überfahren, der Markt war ja so überfüllt" sollte man sich nicht abspeisen lassen.
Antworten
(13.12.2017, 15:59)woodybox schrieb: Der offizielle Trend geht ja anscheinend zur langsamen Geschwindigkeit (Spiegel). 

Den Spiegel-Artikel kenne ich noch gar nicht, hatte das bisher nur in der ZEIT gelesen, außerdem in der Beschreibung der kommenden N24-Reportage, wo es angedeutet wurde.
Antworten
(13.12.2017, 19:29)fhh schrieb:
(13.12.2017, 15:59)woodybox schrieb: Der offizielle Trend geht ja anscheinend zur langsamen Geschwindigkeit (Spiegel). 

Den Spiegel-Artikel kenne ich noch gar nicht, hatte das bisher nur in der ZEIT gelesen, außerdem in der Beschreibung der kommenden N24-Reportage, wo es angedeutet wurde.

Den meine ich auch - ich hatte nur den Namen Stefan Aust im Kopf und den mit dem Spiegel assoziiert...

Wie dem auch sei, der Trend ist da. Was sagen Aust&co denn eigentlich zum Dashcam-Video? Mal schaun...
Antworten
(14.12.2017, 10:49)woodybox schrieb:
(13.12.2017, 19:29)fhh schrieb:
(13.12.2017, 15:59)woodybox schrieb: Der offizielle Trend geht ja anscheinend zur langsamen Geschwindigkeit (Spiegel). 

Den Spiegel-Artikel kenne ich noch gar nicht, hatte das bisher nur in der ZEIT gelesen, außerdem in der Beschreibung der kommenden N24-Reportage, wo es angedeutet wurde.

Den meine ich auch - ich hatte nur den Namen Stefan Aust im Kopf und den mit dem Spiegel assoziiert...

Wie dem auch sei, der Trend ist da. Was sagen Aust&co denn eigentlich zum Dashcam-Video? Mal schaun...

Alles klar! Genau, wir dürfen gespannt sein, wie man das verpackt und dem Zuschauer verkauft. Zur Zeit kann ich mir nicht vorstellen, dass man die quasi-Schrittgeschwindigkeit benennt. Das wäre zu viel.
Antworten


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste