Hallo, Gast
Sie müssen sich registrieren bevor Sie auf unserer Seite Beiträge schreiben können.

Benutzername/E-Mail:
  

Passwort
  





Durchsuche Foren

(Erweiterte Suche)

Aktive Themen
Medien, Blogs und Twitter...
Forum: Las Vegas - Mandalay Bay Hotel - Shooting
Letzter Beitrag: Fish Gone Bad
Vor 3 Stunden
» Antworten: 193
» Ansichten: 2.441
Schlüsselfigur Jesus Camp...
Forum: Las Vegas - Mandalay Bay Hotel - Shooting
Letzter Beitrag: Fish Gone Bad
Vor 3 Stunden
» Antworten: 17
» Ansichten: 171
Videos - Las Vegas Shooti...
Forum: Las Vegas - Mandalay Bay Hotel - Shooting
Letzter Beitrag: Haifisch
Vor 11 Stunden
» Antworten: 46
» Ansichten: 918
Medien und Blogs zum Them...
Forum: Berlin Weihnachtsmarkt
Letzter Beitrag: fhh
Gestern, 20:22
» Antworten: 326
» Ansichten: 12.702
Propaganda des Tages (Sku...
Forum: Propaganda des Tages
Letzter Beitrag: Haifisch
Gestern, 19:53
» Antworten: 3.200
» Ansichten: 80.460
Österreich 2017 - Wahlen
Forum: dynamisch
Letzter Beitrag: Haifisch
Gestern, 17:33
» Antworten: 7
» Ansichten: 89
Timeline Breitscheidplatz
Forum: Berlin Weihnachtsmarkt
Letzter Beitrag: woodybox
Gestern, 08:11
» Antworten: 114
» Ansichten: 4.838
Das (die) Hotelzimmer - L...
Forum: Las Vegas - Mandalay Bay Hotel - Shooting
Letzter Beitrag: Haifisch
Gestern, 06:08
» Antworten: 10
» Ansichten: 299
Bundestagswahl 2017 - Erg...
Forum: dynamisch
Letzter Beitrag: Haifisch
15.10.2017, 20:58
» Antworten: 141
» Ansichten: 1.576
Rubikon.News
Forum: dynamisch
Letzter Beitrag: Haifisch
15.10.2017, 19:22
» Antworten: 81
» Ansichten: 3.812

 
  Las Vegas - Offizielles
Geschrieben von: Rantanplan - 14.10.2017, 19:53 - Forum: Las Vegas - Mandalay Bay Hotel - Shooting - Antworten (1)

LVMPD Pressekonferenzen - (nicht die von Sheriff Joe Lombardo -> extra Thread)



10/02/2017

Evening Briefing -- Mandalay Bay Shooting Investigation [LVMPD Asst. Sheriff Todd Fasulo]





10/03/2017

Tuesday 6PM Briefing -- Shooting Investigation Update [LVMPD Undersheriff Kevin McMahill]





10/06/2017

Friday Press Conference on 1 October Shooting Incident [LVMPD Undersheriff Kevin McMahill]






Außerdem gibt es noch das eine oder andere Interview. Es ist davon auszugehen, dass Interviews von Angehörigen des LVMPD unterhalb der Ebene "Assistant Sheriff" nicht als offiziell gewertet werden können.

Organigramm LVMPD (pdf)

LVMPD Executive Staff

Sheriff Joseph Lombardo
Undersheriff Kevin McMahill
Assistant Sheriff Todd Fasulo
Assistant Sheriff Tom Roberts
Assistant Sheriff Tim Kelly

Drucke diesen Beitrag

  Österreich 2017 - Wahlen
Geschrieben von: Haifisch - 14.10.2017, 08:36 - Forum: dynamisch - Antworten (7)

Am interessantesten: Kurz und Pilz

Kurz, Strache, Kern – Österreich wählt

Gestern Abend in ORF die Schlussrunde der Spitzenkandidaten der derzeitigen Parlamentsparteien: Christian Kern (SPÖ), Sebastian Kurz (ÖVP), Heinz-Christian Strache (FPÖ), Ulrike Lunacek (Grüne) und Matthias Strolz (Neos). Nicht dabei, weil der ORF so ist wie ARD und ZDF, Peter Pilz, der die Grünen verlassen hat und mit seiner eigenen Liste kandidiert. Pilz kommentiert die „Elefantenrunde“ pfiffig live zusammen mit Hellin Jankowski auf Die Presse online.
Verloren hat die Elefantenrunde der ORF. So spannend die Einzelduelle jede® gegen jede(n) auf ProSiebenSat.1 PULS 4 waren, so gähnend langweilig diese Elefantenrunde auf ORF. Es liegt weniger an den Kandidaten als am Sender. Dass der ORF sich für die eigentliche Attraktion hält und nicht die Kandidaten, zelebrierten seine Moderatoren Claudia Reiterer und Tarek Leitner zum Schluss mit Eigenlob, eine sachliche Runde moderiert zu haben. Ja, sachlich ging’s zu – und langweilig.
Ein letzter Blick in Österreichs Prognoselandschaft sieht so aus:

[Bild: fullsizeoutput_2e1.jpeg]

Gemessen an dem, was die Kandidaten zum Thema Einwanderung sagten, könnten alle außer Frau Lunacek miteinander koalieren. Nicht einmal sie widerspricht den Plänen der anderen ernsthaft. Da die Länderregierungen mit dem zentralen Punkt Einwanderung ins Sozialsystem verschieden umgehen, lässt sich in Österreich wie im Labor studieren, was wie wirkt oder nicht. Der Umstieg von Geldleistungen auf Sachleistungen hat zu einer Binnenwanderung von Immigranten nach Wien geführt, weil die SPÖ dort bei der Geldleistung blieb. Kern hört’s nicht gern und verteidigt es nicht. Strolz will oben drauf noch eine Residenzpflicht. Auch wenn im Kammerton findet ein Wettbewerb um den wirkungsvollsten Stopp der Zuwanderung statt.

Lunacek verdanke ich einen neuen Politbegriff: „Klimakrise“. Klima ist der wenigstens 30-jährige Wetterdurchschnitt. Was bitte ist eine Klimakrise? Jemand wird mir das schon noch erklären. Bei Kakaniens Nationalratswahl am Sonntag steht’s jedenfalls um diese Krise nicht kritisch.(....)


https://www.tichyseinblick.de/feuilleton...ch-waehlt/

Drucke diesen Beitrag

  AZ 13.10.17 - Tumulte und Tränen
Geschrieben von: Eveline3112 - 13.10.2017, 17:53 - Forum: Medienberichte - Keine Antworten

http://www.abendzeitung-muenchen.de/inha...b0c50.html

Es war heute ein riesiger Andrang, was nach Wochen mit leeren Zuschauerbänken auch wirklich wichtig ist. Zu lange hatte ich den Eindruck, dass das Interesse wirklich nicht mehr vorhanden ist an dem Fall.

Es war wirklich unfassbar traurig und verstörend die Mutter von Can so zu sehen und dabei einen völlig teilnahmslosen Philipp Körber. Das ist wirklich schockierend.

Das neue Interesse wird wohl daher kommen, dass es nun die Gutachten gab und auch ein Aufruf gestartet wurde, dass mehr Menschen ihre Anteilnahme den Angehörigen zeigen sollen.

Ob dieser Richter aber noch den Hut nimmt, wage ich zu bezweifeln.

Drucke diesen Beitrag

  Berlin Abschlussbericht Sonderermittler Jost
Geschrieben von: A.Hauß - 12.10.2017, 18:12 - Forum: Berlin Weihnachtsmarkt - Antworten (6)

https://www.berlin.de/sen/inneres/presse...638875.php

Der Bericht folgt m.E. der allgemeinen Fama. Die Täterschaft Amris wird nicht diskutiert, das Ziel, so die Bilanz, solle die bekannte Vereinheitlichung von Methoden, am besten ganzer Behörden sein. Das Reichssicherheitshauptamt für die Gefährder, seriös gesagt: eine Bundeszentralstelle gegen Gefährder, wird gefordert. Und überhaupt trägt niemand an nichts schuld....Aussageverweigerungen usw. - das war alles im gesetzlichen Rahmen. Jost fühle sich nicht  hintergangen, usw., etc.  Der Mann stammt aus dem Stall, den er untersuchen sollte...

Interessant aber sind evtl. die Dokumente aus  dem zweiten .pdf. Deshalb ein eigener Thread.

Drucke diesen Beitrag

  Schlüsselfigur Jesus Campos - Las Vegas Shooting
Geschrieben von: Haifisch - 12.10.2017, 17:25 - Forum: Las Vegas - Mandalay Bay Hotel - Shooting - Antworten (17)

auch das hier scheint eine Fake-News zu sein:

Las Vegas Security Guard Shot by Vegas Killer is Not Registered as a Security Guard in the State of Nevada
https://nevadapilb.glsuite.us/

Der Security-Guard heisst mit vollem Namen Larry Jesus Compas und solch einer ist registriert

Drucke diesen Beitrag

  Las Vegas - die Fake-News
Geschrieben von: Haifisch - 12.10.2017, 17:20 - Forum: Las Vegas - Mandalay Bay Hotel - Shooting - Antworten (5)

Das ist ein Fake. Disregard. Fake News.
http://cnn-internationaledition.com/2017/10/11/bre...

Breaking News – Police Arrest Mandalay Security Guard Jesus Compos As Second Shooter In Las Vegas Massacre

hat sich jemand aber Mühe gemacht, Desinfo unter die Leute zu bringen

Drucke diesen Beitrag

  Die Pressekonferenzen von Sheriff Lombardo
Geschrieben von: INP - 10.10.2017, 21:28 - Forum: Las Vegas - Mandalay Bay Hotel - Shooting - Antworten (7)

Bitte die Pressenkonferenzen genau anhören, Sheriff Lombardo scheint Krümelspuren zu legen!!

INP

Drucke diesen Beitrag

  Las Vegas - Timeline
Geschrieben von: Haifisch - 10.10.2017, 21:03 - Forum: Las Vegas - Mandalay Bay Hotel - Shooting - Antworten (5)

[Bild: 59dd169fe4a46.png]

Drucke diesen Beitrag

  Las Vegas- Shooting: Die Theorien dazu
Geschrieben von: Haifisch - 07.10.2017, 11:10 - Forum: Las Vegas - Mandalay Bay Hotel - Shooting - Antworten (11)

Steve Pieczenik: Las Vegas-Massaker ein Fake – Es gab keine Toten!

von Ingo Hagel 
 
Mindestens 58 Tote, mehr als 500 Menschen im Krankenhaus
Wird uns zum Anschlag in Las Vegas von den MSM (MasoSadoMedien) erzählt.
Bei den meisten Leuten hier in Deutschland ist das Thema dieses Attentates in Las Vegas längst abgehakt. Es ist für sie zu weit weg, und sie haben auch keine Ahnung von den Konsequenzen, die – nicht nur – den freiheitsliebenden Amerikanern und Patrioten nun im Gefolge dieser Angelegenheiten ins Haus stehen werden, nämlich die Gefahr einer Teilung und Entwaffnung, genau so, wie ich es bereits vor ein paar Tagen hier vorausgesagt habe. Die Kanäle der amerikanischen unabhängigen Medien des Internets sind mittlerweile jedenfalls voll davon.
Auch halten die meisten Europäer die Amerikaner –
abgesehen natürlich von dem netten Herrn Obama und Hillary usw., die sich natürlich für nichts anderes als für die Freiheit und unsere westlichen Werte überall in der Welt den Arsch abkämpfen –
die auf den zweiten Zusatz der amerikanischen Verfassung verweisen, der es ihnen erlaubt, Waffen zu besitzen und zu tragen, sowieso nur für einen Haufen schießwütiger Dummköpfe, die entwaffnet gehören. In eben diese Ansicht passt das, was in Las Vegas geschah, hervorragend hinein, so dass man sich keine weiteren Gedanken mehr über die haarsträubenden Ungereimtheiten dieses haarsträubenden Anschlags macht.
 
Und dann tritt hier auch noch Steve Pieczenik bei David Knight auf und bezeichnet den Anschlag in Las Vegas als eine „völlige False Flag Operation“ (bei 1:40). 
Es sei keiner getötet worden, und es gab auch keine (wirkliche; Anmerkung IH) Schießerei.
(...)
Das ist natürlich starker Tobak. David Knight sagte (bei 6:50), er hätte eine Menge an Beweisen gesehen, dass Leute wirklich gestorben sind. Vielleicht sind sie ja wirklich vorhanden. Aber wir wissen es nicht. Im Internet jedenfalls sind in den vielen Clips von diesem Anschlag diese Beweise nicht zu sehen.
Auf seiner Homepage verweist Steve Pieczenik auf Roberts Steele, der ebenfalls kein Blut und keine Opfer gesehen hat in den Clips, die im Internet zur Verfügung stehen. Siehe dazu auch hier: Robert Steele „As A CIA Officer I Ran False Flag Ops. Las Vegas Is A False Flag!“, in dem er ebenfalls noch einmal auf fehlendes Blut und Opfer in den Clips im Internet hinweist.
 
Ich würde ja gerne schreiben, Steve Pieczenik sei ein wichtigtuerischer Desinformant. 
Aber warum gibt es, um eine solche Behauptung zu stützen, in den Medien nicht überzeugende Meldungen und anschauliche Belege?
Mindestens 58 Tote, mehr als 500 Menschen im Krankenhaus
Angesichts dieser Opferzahlen würde ich eine exzessive Befragung der Angehörigen und 500 Verletzten erwarten. Stattdessen gibt es hier sowas:
Las Vegas: Donald Trump besucht Überlebende des Massakers 
Warum besucht Trump nicht die Angehörigen von Opfern des Massakers? Weil es keine gibt? Das wäre doch der Situation angemessener und sehr viel näherliegender! Werden wir davon noch hören? Oder sendet uns Donald Trump Notrufe  aus dem Weißen Haus nach dem Muster:
He Leute, Ihr wisst doch, dass ich hier in meinem eigenen Weißen Haus vom Tiefen Staat gekapert worden bin und kooperieren muss. Diese Art von freakigen Aktionen ist das Einzige, mit dem ich mich noch nach außen hin melden und vielleicht ein bisschen verständlich machen kann. Also Ihr versteht: Es gibt keine Toten! Ich besuche hier die Lebenden. Alles klar? 
 
Auch der besonnene Paul Craig Roberts sagt etwas Ähnliches wie Steve Pieczenik, indem er sich zu den Hintergründen des Anschlages in Las Vegas – sagen wir mal – sehr, sehr diplomatisch ausdrückt:
Soweit ich das beurteilen kann, fehlen die Leichname der 573 Toten und Verwundeten in den diversen Videoaufnahmen dieses Anschlages in Las Vegas.

ganz hier:http://www.umkreis-institut.de/umkreis-o...toten-481/

Drucke diesen Beitrag

  Das (die) Hotelzimmer - Las Vegas Shooting
Geschrieben von: Rantanplan - 04.10.2017, 23:51 - Forum: Las Vegas - Mandalay Bay Hotel - Shooting - Antworten (10)

(04.10.2017, 20:09)Haifisch schrieb: (also, die Story von der  doppelten Heirat, der doppelten Sozialversicherungsnummer, den  Mehrfach-Wohnorten wird da gerade zurücgezogen. Es soll sich um zwei ganz verschiedene Personen. Kann man das nicht gleich ordentlich recherchieren?)

Scheint mir merkwürdig - bei der Newsweek sitzen ja wohl auch keine Deppen.

Bei 4chan bin ich übrigens über eine krude Geschichte gestolpert, die ich hier zum Besten geben möchte, weil sie auch zu den Mehrfachidentitäten der Frau passt. Sie klingt äußerst abenteuerlich, aber ist immerhin mal ein anderer Denkansatz. Ein angeblicher Whistleblower des Las Vegas Metro Police Department schrieb dort sinngemäß folgende Story:

Paddock hat für das FBI undercover Waffengeschäfte abgewickelt, dabei ging es um Bewaffnung für Islamisten in USA (ISIS), die sind ihm drauf gekommen, haben ihn umgelegt, das Massaker veranstaltet - und das FBI steht jetzt im Regen, weil bis an die Zähne bewaffnete ISIS-Leutchen frei herumrennen. Lassen wir das mal so stehen, den Denkansatz "Waffendeal" finde ich jetzt nicht ganz schlecht.

Bei unseren "Aussie"-Zeugen und der Frage wo und wieviele Schützen es waren, hab ich folgendes festgestellt:

Die Zimmeraufteilung und die Zuordnung der Fenster zur Suite: Die sogenannten Vista Suites im Mandalay Bay gibt es in zwei jeweils gespiegelten Ausführungen. Auf der Seite vom Mandalay kann man virtuell die Suite betreten, diese ist aber eben genau andersherum.

Dies ist der tatsächliche Grundriss:

[Bild: mandalaybayvistasuitefloorplan_644.gif]

Dementsprechend stimmt der in der Dailymail abgedruckte Zimmerplan, nach dem Paddock ebenfalls das Zimmer neben der Suite angemietet gehabt haben soll

[Bild: 4501343400000578-4944234-image-a-60_1507060541711.jpg]

Hier zur Orientierung die dazugehörige Fensterfront

[Bild: 52CZ7C.jpeg]

In deisem Foto ist die Raumaufteilung gut zu erkennen:

[Bild: 44FB80DB00000578-0-image-a-6_1507018449703.jpg]

Jetzt schauen wir uns das ganze mal vom Flur aus an (Frames aus einem Dailymail-Video):

[Bild: vlcsnap-7111-11-07-19ufsjf.jpg]

Das ist der Eingang zur Suite mit der Nummer 32-135

und hier der Eingang zum Nachbarzimmer 32-134

[Bild: vlcsnap-7501-02-22-00ups3y.jpg]

Direktlink zum Video

Und jetzt erinnern wir uns noch einmal an unseren Aussie Brian Hodge, der sagte:
"I'm room 32134 so I'm just so glad I didn't make it back to my room," (Quelle)
Aber zum Room 32-134 gehört das (in der Außenansicht) linke zerbrochene Fenster Huh

Also sehen wir uns mal Brian Hodge an:

Facebook-Profil

Paramount Pictures - Senior Manager, Global Production & Special Events · 28. Juni 2016 bis 25. Oktober 2016 · Los Angeles
Paramount Pictures - Manager, Global Production & Special Events · 8. Dezember 2013 bis 27. Juni 2016 · Los Angeles
W Hollywood - Director, Entertainment & Events · 10. Februar 2013 bis 5. Dezember 2013 · Los Angeles
Jupiters Hotel & Casino - Director Entertainment, Marketing & Special Events · 18. Januar 2009 bis 10. Februar 2013 · Gold Coast

Der Bengel war also in Gold Coast, Queensland im Gambling Business.

Und wer hat - allerdings davor - mehr als 10 Jahre in Gold Coast gelebt? Marilou Danley (die Lebensgefährtin)

Achja, und unsere Zeugin aus dem Luxor, Wendy Miller kommt aus Cooroy, Sunshine Coast (ebenfalls Brisbane Area) (LinkedIn-Profil)

Haben wir hier eine Zocker-Aussie-Connection?

Drucke diesen Beitrag